Anleitung: So machst du dein Blog oder deine Webseite zu einer Windows 8.1 Live-Kachel

In dieser Anleitung zeige ich euch, wie ihr eure eigene Webseite oder euer eigenes Blog zu einer Windows 8.1 Live-Kachel macht. Diese Live-Kachel zeigt alle eure Nachrichten für eure Leser übersichtlich in diversen Größen an. Der Zeitaufwand beträgt wenige Minuten und ihr bietet euren Lesern, die euch verfolgen, unter Windows 8.1 vielleicht einen echten Mehrwert – ihr werdet vielleicht die beliebteste Kachel auf dem Windows 8.1-Fliesentisch! Ihr wollt dabei sein? Dann mal los!

fliesentisch

[werbung]

Ihr besucht diese Seite. Offiziell von Microsoft. Im ersten Schritt benennt ihr eure Kachel und sucht euch eine passende Hintergrundfarbe raus. Im zweiten Schritt müsst ihr euer Logo hochladen und auf vier verschiedene Größen skalieren. Das sind die vier möglichen Größen einer Windows 8.1 Kachel.

Bildschirmfoto 2013-10-18 um 17.26.38

Bildschirmfoto 2013-10-18 um 17.44.55

Im zweiten Schritt gebt ihr einfach die Adresse zu eurem RSS-Feed an. Anschließend bekommt ihr einen Code ausgeworfen. Diesen Code packt ihr in den Header eures Internet-Projektes. Bei WordPress-Blogs ist dies im Theme-Verzeichnis die Datei header.php. Einfach in den Bereich <head> kopieren und abspeichern.

Die Seite bietet euch ein ZIP-Paket an, welches ihr herunterladen und entpacken müsst. Die Inhalte kommen einfach in den Root-Ordner eures Projektes. Hier könntet ihr nun auch noch – sofern gewollt – eure Logos angepasst werden.

Bildschirmfoto 2013-10-18 um 17.59.45

Standardmäßig wird der Feed alle 30 Minuten aktualisiert – dies am Rande, das kann im Text mit dem Code angepasst werden, falls ihr eine langsamere Abrufgeschwindigkeit wünscht.

header.php_-__Users_caschy_Library_Caches_Cleanup_At_Startup_Transmit_18DEE73B-7B58-43E0-8405-9F04C610B921

 

Wie macht der Surfer nun eure Webseite zur Live-Kachel? Ganz einfach! Eure Seite im Internet Explorer aufrufen (in der Metro UI), eure Seite favorisieren und an die Startseite anpinnen.

Bildschirmfoto_2013-10-18_um_17.35.55

Nachteile? Ja – die Live-Kachel ist nur für die Benutzer sichtbar, die auch den Internet Explorer benutzen, aber keine Sorge, davon gibt es einige. Also – dann mal los und viel Spaß!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Danke für den Tipp – klappt bei deinem Blog bestens auf dem Surface RT 🙂

  2. @Julian Woop Woop! Danke fürs Lesen! 🙂

  3. „Nachteile? Ja – die Live-Kachel ist nur für die Benutzer sichtbar, die auch den Internet Explorer benutzen“ ROFL

    Bitte nicht persönlich nehmen – aber die Bastelei fängt jetzt wieder an – Tools und workarounds – Tips vom Nachbarn, wie man das oder jenes frickelt kommen wieder in Mode anstelle, das man sich ein vernünftiges Betriebssystem holt

  4. Das ist echt eine prima Sache. Eine Frage an Nutzer, die gerade mit 8.1 arbeiten: Aktualisiert sich die Kachel weiter, wenn nach dem Pinnen der Standardbrowser wieder geändert wird?

  5. @karlnielz Ist schon seit 100 Jahren Windows so 😉
    @Julian Nope.

  6. Sehr schade, dass man dazu den IE nutzen muss…aber das kommt leider nicht in Frage.
    🙁

  7. Danke für den Tipp, gleich mal eingebaut 🙂

  8. muss der IE auch als Standard sein, oder muss man die Kachel einfach über den IE holen?

  9. Wie sieht das bei Windows Phone aus?

  10. @karlnielz @caschy Sorry, aber wo ist denn da das Gefrickel? Ich brauche exakt 5 Klicks für diesen Vorgang! Wie soll es denn noch einfacher gehen?

    Ich persönlich finde den Weg den MS da anbietet unendlich einfach. Er hat mich 10 Sekunden und Caschy anscheinend nur ein paar Minuten gekostet.

    Das OS, welches das genauso einfach anbietet und wo automatisch alle Browser unterstützt werden, müsstet ihr mir dann schon nennen. 😉

    • So schön bunt bietet das kein anderes OS an gibt leider nur eine App für Android, iOS, BlackBerry, Windows 8 ist aber nicht so bunt, also man hat nicht die vielen verschiedenen Farben nennt sich Flippboard oder so. Aber Du wolltest ja keine App schmackhaft gemacht bekommen.

      Mit anderen Betriebssysteme tut man das direkt mit dem Browser dann aufmachen – obwohl ja, Chrome OS ist ja selbst mit ein Browser mit Betriebssystem und Betriebssystem mit Browser . Da müsstest Du dann nach einer Extension /Addon gucken, sowie, wie Speeddial, die die das gleiche wie Kacheln in gängigen Browser dann noch ne Extension „im In tab“ öffnen.

      Das Problem ist die richtig Geilen Kacheln gibt es nur mit Windows 8 und auch mit Windows 8.1 die Bunte Sch* die regelmäßig ablenkt ist Alleinstellungsmerkmal also doch richtig ein OS, welches das genauso einfach anbietet und wo automatisch alle Browser unterstützt werden gibt es nicht du hast recht.

  11. mhh wieso kann ich die Kachel nicht goß machen?

  12. Also gibt es WIRKLICH eine einzige sinnvolle Anwendung von diesen nervigen blinkenden live-Kacheln. WOW.

    Ich nutze Windows 8 und nun 8.1 seit dem ersten Tag auf 4 Rechnern – mittlerweile auf 6. Anfangs WOLLTE ich mich auf das Metro einlassen und hab auch alle möglichen und unmöglichen Apps installiert. Mittlerweile sind alle Apps von meinen PCs wieder gelöscht und diese Kachel-Start-Oberfläche (oder wie auch immer jetzt der Name davon ist) dient als reine Iconsammlung meiner häufigsten Desktop-Programme. Schade. Microsoft hätte so viel aus dieser Startseite machen können, aber leider wurde daraus nur ein nervig blinkender Kindergarten.

    • @gandalf

      same problem bei mir – nach einem Jahr ist mir die W**E dermaßen auf den Sack gegangen – ich musste immer wenn sich was aktualisiert hat dahin sehen und konnte mich nicht dagegen wehren der Mensch guckt halt überall hin, wo Licht ist, was aufblinkt. Ich dachte, ich habe mir doch keine Reklametafeln ins Haus geholt, das lenkt echt ab. Dann versucht mit portabel Apps ein zweites Startmenü zu erstellen aber habe auch weiterhin Metro Apps gehabt und dann erfolglos versucht die… 20 GB Cache nach der Installation von den Apps zu reduzieren. Aber ich habe ca. 6 GB nie weg bekommen auch nachdem Alles gelöscht war. Dann habe ich gedacht kann nicht sein, Sicherheitsrisiko etc. woher kommt der nicht löschbare Cache her. Beim Löschen der Apps habe ich dann gestehen gibt so ein Tool, das man direkt auf den Desktop kommt installiert und komplettes System zerschossen – irgendwas mit Framework.. Etc das ließ sich nicht mehr fixen.

      Dann wollte ich die X 86 Version von 8 installieren um mehr als 3 GB RAM nutzen zu können (trotz Hochschul professional Version begrenzt MS das auf 3 GB, obwohl 4gb möglich wäre, siehe osx, Linux ) aber das harmoniert nicht mit einer 60gb ssd weil Windows zuviel Speicher frisst.

      Ich war mehr oder weniger am Ende mit meinem Latein und habe mich von Windows zur farce genötigt gefühlt. Einen neuen High end PC kaufen sollte oder 140Euro ssd damals – weil ich auch nicht einigermaßen die sachlich technischen zwänge nachvollziehen konnte, obwohl ich meine ein wenig fortgeschrittene PC Kenntnisse zu haben

      Habe mich dann über Linux informiert.

      Mich hat letztendlich ein komischer Typ mit von mit Ossi Akzent überzeugt – weil ich dachte, der verkauft mir nichts – Ist kein behinderter fanboy – sondern ein alter Mann, der keine Lust auf Frickellei hat – und was der kann, kann ich auch in Sachen Linux, obwohl ich keine Programmierkentnisse habe.

      https://www.youtube.com/watch?v=yvA4HIcqGq8

      Dann bin ich noch darauf aufmerksam geworden

      https://www.youtube.com/watch?v=05DtsTsKZPM

      … weil Open Office nichts kann, seit einem Jahr Problemlos habe ein GB RAM mehr freigeschaltet und update auf 13er Betriebssystem ging einfach per update und hinterher war es sogar schneller. Gegenüber Windows habe ich ca. 2 Bis 3 Wochen an Zeit im Jahr gewonnen die nicht der Frickelei anpassen von Programmen gewidmet sind. Auch das Gefühl, quasi wenn der Rechner aus ist könnte ein Programm den Rechner sabotieren ist weg.

  13. @karlnielz : also wirklich! da postet jemand einen guten tipp und schon kommt wieder so ein pfosten, der ausser bashen nix beizutragen hat! dein comment explodiert vor gefährlichem halbwissen, schlechter schreibweise und auch noch beleidigungen! ich habe wirklich keine ahnung, wieso du die blinkenden kacheln nicht einfach abschalten kannst, welche ominösen caches du da löschen willst, warum du keine onboardmittel zum aufräumen nutzt (datenträgerbereinigung), wieso portableapps nicht funktionieren sollten, wieso du nicht gleich eine 64bit version installierst? win8 läuft völlig problemlos auch auf einer 60gig platte, weil es nur grob zwischen 10-20gib braucht. ich glaube, du hast vom system absolut keine ahnung, willst aber in den systemtiefen rumfrickeln und alles besser wissen/machen! du gehörst scheinbar zu den leuten, die wirklich jeden rechner kaputtbekommen! werd glücklich mit deinem linux und belästige doch bitte nicht die weiten des internets mit dem müll, den hier niemand hören will! danke!

  14. @dr.Brown,

    ich lasse mir von Dir nicht den Mund verbieten – und in der Sache, ich nenne mich nicht dr.
    So und jetzt ist Schluss

  15. Dr. Brown hat es vielleicht etwas hart ausgedrückt, doch fehlt mir in diesem Thread auch der Zusammenhang, der Linux Werbung rechtfertigen würde. Wo Dr. Brown recht hat, ist dass die genannten Probleme von vorne herein mit dem falschen Ansatz angegangen wurden und mit diesem Ansatz man auch unter Linux früher oder später mit Problemen zu kämpfen.
    Ich selbst bin nach Jahren von Linux wieder zu Windows gewechselt, da Linux mir immer Frickelarbeit abverlangte, die ich irgendwann leid war, auch wenn ich sie beherrsche. Ja, diese gibt es unter Windows auch, doch wer die unter Linux beherrscht, für den ist sie unter Windows ein Kinderspiel.
    Linux bedeutet für mich leider immer noch Eingeschränktheit und Kompromiss. Es gibt sicher Leute bei denen der Bedarf so gestellt ist, das Linux lässt, doch ist es keines Falls als Allheilmittel zu sehen. Wer Windows nicht beherrscht kann auch unter Linux Probleme bekommen und wer mit Linux gut umgehen kann, hat auch keine Probleme mit Windows.

    Damit will ich nur aufzeigen, dass weder Linux noch Windows besser ist. Es hängt immer vom Benutzer ab, mit welchem Betriebssystem er seine Bedürfnisse besser erfüllen kann.

  16. Bei mir werden leider keine Bilder vor den Post-Einträgen angezeigt. Bei dir klappt das ja Caschy. Gibt´s da ne besondere Einstellung ?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.