Anker 717: Neues Netzteil mit 140 Watt

Schaut man sich bei Amazon oder anderen Händlern um, dann wird man schnell erkennen: Es gibt sehr viele Netzteile und Ladegeräte. Wenn man uns so ein wenig liest und verfolgt, dann wird man vielleicht mitbekommen haben, dass wir gerne mal einen Blick auf die Kisten werfen. Ich persönlich habe eine potente Sammlung von Netzteilen, das neueste war das Anker 737 GaNPrime. Anker hat neulich erst einen ganzen Schwung von Netzteilen vorgestellt, nun entert man mit dem nächsten Amazon. Die Besonderheit? Nur 1 USB-C-Anschluss, aus dem man 140 Watt liefert (USB PD 3.1). Ankers Netzteil liefert nicht mehr Watt als das von Apple, dafür ist es kompakter – mit 99,99 Euro unterbietet man auch knapp den Preis von Apple. Schade, dass man da nicht mehr Abstand hat. Auch hier gilt der Spartipp: Ihr fahrt auch gut mit Netzteilen, die weniger Watt liefern – das Laden dauert halt etwas länger.

Anker 717 Charger (GaNPrime 140W) USB-C Ladegerät, PD 3.1 Laptop Ladegerät,...
  • POWER FÜR MACBOOK: Dank einer maximalen Ausgangsleistung von 140W und Kompatibilität mit Power Delivery 3.1 kannst du dein 2021 MacBook...
  • POWERED BY GaN: Durch den Austausch von Silizium gegen Galliumnitrid (GaN) haben wir es geschafft, die Effizienz zu steigern, die...

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Ich finde den Preis gar nicht so tragisch, immerhin handelt es sich hier um die Stromversorgung eines Notebooks, welches um die 3.000€ kostet. Das sollte qualitativ dann auch passen. Die Zielgruppe wird das auch wissen. Schwierig finde ich eher die Bauform. Da hat Apple früher mit dem auswechselbaren Kopfstück (Steckdosenadapter oder Kabel) den richtigen Weg zwischen lang und praktisch sowie kompakt gefunden. Das vermisse ich anderen Netzteilen.

    • Die Frage ist welche Bauform besser wäre. Am Volumen wird nicht mehr viel zu machen sein.
      Und so wie es hier gemacht ist, hat es den Vorteil das es benachbarte Dosen nicht blockiert.
      Perfekte Lösung wirds nicht geben

    • Ich verstehe auch nicht, warum Anker hier nicht den Weg anderer Hersteller wählt, und seine Netzteile einfach kompatibel zu den Apple Verlängerungen macht. Die lange Version der Apple-Netzteile hat mir schon einige Male geholfen, selbst bei eher unpraktischen Steckdosenpositionen (Hotelzimmer können da manchmal phantastisch dämliche Orte haben noch bequem weiterarbeiten zu können.

  2. Viel wichtiger wären Angaben zum Wirkungsgrad. Gute Netzteile haben über 92% und davon sind die neuen Netzteile teils weit von entfernt. Letzter Test eines Fachmagazins ergaben 82%. Einige haben die Netzteile auch schon zerlegt und auf YouTube veröffentlicht. Da war nichts hochwertiges drin bzw keine aufwendige Schaltung, was auch den schlechten Wirkungsgrad erklärt.. Geschäftskunden kaufen überwiegend nur noch zertifizierte Netzteile mit garantierten Wirkungsgrad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.