Angry Birds Go! für Android, iOS, Windows Phone und BB 10 veröffentlicht

Rovios erster Free to Play-Titel geht heute in den App Stores dieser Welt an den Start. Angry Birds Go! ist ein Kart Racer, der auch mit Spielfiguren aus der Offline-Welt bestückt werden kann. Über die sogenannten Telepods, die im Handel erhältlich sind, lassen sich neue Fahrzeuge und aktivieren. In klassischer Seifenkisten-Manier müsst Ihr die Fahrzeuge so schnell wie möglich ans Ziel bringen, Power-Ups stehen ebenfalls zur Verfügung.

AB_GO

Über In-App-Käufe lässt sich das Spiel vereinfachen, da so zusätzliche Power-Ups oder Fahrzeuge zur Verfügung stehen. Inwieweit sich dies auf den Spielfluss auswirkt, konnten wir noch nicht testen. Vorabberichte über das Game lassen jedoch nichts Gutes erahnen. Ab sofort müsst Ihr also nicht mehr mit Vögeln Schweine abschießen, sondern könnt den Wettkampf ganz gepflegt in einem Seifenkistenrennen austragen.

Angry Birds Go!
Angry Birds Go!
Preis: Kostenlos+
  • Angry Birds Go! Screenshot
  • Angry Birds Go! Screenshot
  • Angry Birds Go! Screenshot
  • Angry Birds Go! Screenshot
  • Angry Birds Go! Screenshot
  • Angry Birds Go! Screenshot
  • Angry Birds Go! Screenshot
  • Angry Birds Go! Screenshot
  • Angry Birds Go! Screenshot
  • Angry Birds Go! Screenshot
AB Go!
AB Go!
Preis: Kostenlos+
  • AB Go! Screenshot
  • AB Go! Screenshot
  • AB Go! Screenshot
  • AB Go! Screenshot
  • AB Go! Screenshot
  • AB Go! Screenshot
  • AB Go! Screenshot
  • AB Go! Screenshot
  • AB Go! Screenshot
  • AB Go! Screenshot
  • AB Go! Screenshot
  • AB Go! Screenshot
  • AB Go! Screenshot
  • AB Go! Screenshot
  • AB Go! Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

16 Kommentare

  1. „Rovios erster Free to Play-Titel“?
    Unter Android war die Angry Birds Serie immer schon Free to Play.
    😉

  2. Sascha Ostermaier says:

    @Jo: Nö.

  3. Schönes Spiel und auch schön, dass es zeitgleich für WP8 kommt.
    Aber was ist mit Win 8 RT?
    Auf Android und IOS läuft das Spiel ja auf Phones und Tablets gleichermaßen.

  4. Ganz großes Kino: Ich habe 3 Geräte (WP8, Android, BB10) und keines dieser Geräte sei kompatibel zu Angry Birds Go!! O_o

  5. Auf meinem Lumia 920 läuft es super. 🙂

  6. @Sascha: Was bedeutet denn ‚Free to Play‘ genau? Dachte, dass das Game kostenlos is, was ja bei Angry Birds der Fall ist. ‚Nö‘ als Antwort ist ja sehr aufschlussreich…

  7. Ich werde mir das Spiel auf jeden Fall mal anschauen sobald ich wieder ein WLAN in Reichweite habe :).

  8. Nichts ist kostenlos im dieser Welt, außer der Tod :-).

  9. @Sascha: Ein „Nö“ ohne Begründung ist eine etwas patzige und dumme Antwort. Nochmal: Unter Android war die Angry Birds Serie immer schon Free to Play. Dazu gehören auch kostenlose werbefinanzierte Spiele. Wenn Du die Definition nicht kennst:

    http://de.m.wikipedia.org/wiki/Free-to-play

    Zitat: „Die Grundfunktionen des Spiels sind generell kostenlos und stehen jedem Nutzer offen. Einen Gewinn erzielen die Anbieter dieser Spiele oftmals über Werbung… „

  10. auf meinem sgs3 läufts perfekt 🙂

  11. Gibt es denn das Spiel schon offiziell im Play Store. Ich konnte es weder auf meinem Handy noch auf der Internetseite finden. 🙁

  12. Nokia hat noch einen As im Ärmel und bekannt gegeben, daß Angry Birds Go! auch für alle anderen Windows Phone 8 mit 512MB RAM bald erhältlich ist! 🙂 Nokia meint: „And it’s coming soon for other Lumia devices running Windows Phone 8.“ Quelle: http://conversations.nokia.com/2013/12/11/angry-birds-celebrates-4th-birthday-new-game-angry-birds-go/

  13. Cool, gleich mal anschauen 🙂

    • Bin nun dazu gekommen das Spiel zu testen.
      Muss sagen, das Spiel macht wirklich Spaß aber sie InApp Käufe sind ein Witz.
      Als Beispiel sei hier mal z.B. der Münzenverdoppler genannt, dafür will der Hersteller 6 Euro haben. In anderen Spielen kosten solche Extras vielleicht 79 Cent oder auch mal wenn es wirklich teuer ist 1-2 Euro und dann ist die Funktion freigeschaltet. Und dieses recht hohe Preisniveau für die Extras zieht sich durch das ganze Spiel.

      Ich habe generell überhaupt kein Problem mit dem Freemium Modell und habe schon oft für diverse Extras in Spielen gezahlt, aber dann doch bitte mit Maß und Ziel was die Preise anbelangt. Bei den hohen Preisen werde ich wohl von InApp Käufen komplett absehen, da ich diese nicht mehr als fair empfinde.