Angespielt: Fussball Pocket Manager

Fussball Pocket ManagerDer Fußball Manager und ich – eine Liebe, die viele Jahre hielt. Auf dem C64 spielte ich den Bundesliga Manager, danach natürlich Anstoß und in den Folgejahren den EA Fußball Manager, der ja leider auch eingestellt wurde. Persönlich bin ich nie an andere Lösungen rangekommen, so konnte ich mich damals nicht für den von Sega angebotenen Manager erwärmen. Und so spiele ich – wenn es meine  Zeit erlaubt – maximal die aktuelle Fifa-Version auf der Konsole. Lange Zeit suchte ich nach Managern und wurde seinerzeit mit dem PES Manager glücklich, den es für Android und iOS gab. Neulich kaufte ich mit dann noch den deutschsprachigen Fussball Pocket Manager für iOS. Die Grundversion ist kostenlos, das Komplett-Programm gibt es für 3,99 Euro.

IMG_3409

Eigentlich kein Preis, wenn man dem Genre zugeneigt ist. Natürlich erwartete ich nun nicht das große Fußball-Feuerwerk auf der mobilen Plattform – dennoch war ich natürlich PES-vorbelastet und musste hier vergleichen. Originallizenzen sucht man vergebens, aber die braucht man als Fan eines Managers nicht zwingend – ich zumindest. Der geneigte Manager sucht sich seinen Verein also aus und startet in Liga 4. Hier findet man nun das übliche in Sachen Team vor. Man kann Formationen festlegen, die Mannschaft aufstellen und Einfluss auf das Training nehmen. Auch um das Umfeld muss man sich kümmern – und so findet man Stadionausbau, Zusatzgeschäfte, Sponsoring, Vertragsverlängerungen, Transfers, die Jugendschule und weiteres vor.

IMG_3412

Wer keine Lust hat, der ruft einfach einen Co-Trainer zur Hilfe, der sich dann um die Aufstellung, die Taktik und das Training kostet. Das hört sich praktisch an, degradiert den Spieler aber eigentlich nur zu einer Funktion: Klicken, Klicken, Klicken und gucken, dass die Kohle stimmt. Sollte man zum Spielspaß vielleicht nur beratend in Betracht ziehen, es macht Spaß, selber zuständig zu sein. Jeder Spieler hat seine eigenen Stärken auf den einzelnen Positionen und je nach Taktik und Aufstellung variiert eure Stärke. Eigentlich alles, was ein klassischer Fußball Manager so bieten sollte, wenn mir aber als Statistikfuchs ein Bereich fehlt, in dem ich die Erfolge einer Spieler genauer unter die Lupe nehmen kann.

IMG_3410

Das Spiel selber kommt in Retro-Grafik daher, was knuffig wirkt, in Verbindung mit dem eingesetzten Schriftbild aber dann doch nervig werden kann. Ebenfalls nicht ganz so schön: man kann Verein und Spieler zwar umbenennen, dafür muss man dann aber hart erarbeitetes Geld in die Hand nehmen – ein Spielernamenswechsel liegt bei 250.000,- und der Vereinsname lässt sich für 450.000,- ändern.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=Pt4PLjxBJp8

Das Spielgeschehen als solches ist nett visualisiert – entweder mit klassischem Textticker oder man schaut gleich auf das Endergebnis. Auch nicht so schön: ich kann mich kaum über den aktuellen Stand des Gegners informieren, lediglich eine Übersicht stellt eine Momentaufnahme der Teamstärke der Teams zur Verfügung, dort, wo auch Torschützen und die Fairnesswertung zu finden ist.

IMG_3411

Positiv zu erwähnen ist sicherlich, dass der Fussball Pocket Manager ein Spiel ist, welches auch offline auf dem Gerät spielbar ist. Letzten Endes hat es mich aber nicht so einfangen können, wie die PES-Lösung, die ich motivierender fand. Die ist zwar nur online spielbar und hat In-App-Käufe, ich selber kam aber ohne diese aus – und die immer wieder neu erschienenen neuen Funktionen machten halt Lust auf mehr.

Liebe App-Entwickler: Macht mal so etwas wie den Bundesliga Manager oder Anstoß. Ich behaupte, dass man da ne Menge Spieler mit einfangen kann, die gerne dafür bezahlen.

Fussball Pocket Manager 2018
Fussball Pocket Manager 2018
Entwickler: York Burkhardt
Preis: Kostenlos+
  • Fussball Pocket Manager 2018 Screenshot
  • Fussball Pocket Manager 2018 Screenshot
  • Fussball Pocket Manager 2018 Screenshot
  • Fussball Pocket Manager 2018 Screenshot
  • Fussball Pocket Manager 2018 Screenshot
  • Fussball Pocket Manager 2018 Screenshot
  • Fussball Pocket Manager 2018 Screenshot
  • Fussball Pocket Manager 2018 Screenshot
  • Fussball Pocket Manager 2018 Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Bundesliga Manager Hattrick oder Anstoß wäre super.

  2. Hallo und vielen Dank dafür das ihr das Spiel angetestet habt! Freut mich riesig. Das Spiel hat als Vorbild vorallem den Bundesliga Manager Professional, vorallem da es nicht so kompliziert sein soll wie die großen Geschwister der Managerspiele. Weitere Inhalte werden aber noch eingebaut, um den anderen Spielen „näher“ zu kommen. Mich würde aber vorallem interessieren wie ihr das mit der Schrift meint? Liegt es daran das ihr prinzipiell keine Retro Schriften gut findet oder könnte man das irgendwie noch verbessern?

    Würde mich gerne noch über eine Antwort freuen! Auf jedenfalls Danke für den Artikel. Die Kritik werde ich für weitere Update berücksichtigen.

    P.s. Für Android Geräte ist das Spiel auch vorhanden 🙂

  3. Ich spiele den Manager seit gestern in der Vollversion und bin restlos begeistert. Einfach gehalten und ohne sinnlosen Schnickschnack oder InGame Abzocke.

    Beim Editor wären mehrere Funktionen wie z.B. das editieren des Vereins – Startkapital, Stadion usw. oder der Spielerwerte wünschenswert. Vieleicht kommt das ja noch.

    Alles in allem eine klare Empfehlung.

  4. Hallo
    spiel gekauft, aber wie kann ich denn den co Trainer aktivieren?
    Steht immer nur da das die Auto Funktion einen Co Trainer benötigt. Spiel ist gekauft für 3,99…
    VG

  5. @ Michael Bitte aktiviere den CoTrainer in den Optionen ( während des Spiels )

  6. Lizenzen sind bei einem solchen Spiel ja nicht zu bekommen, damit mussten auch BMH und Anstoss immer kämpfen. Die haben es mit einem gelungen Editor gelöst, die Community sorgte dann für unlizenzierte Datenbanken.

    Wenn ich das richtig verstehe, gibt es ja schon einen Editor für Fußball Pocket Manager. Dieser muss aber natürlich auch die notwendigen Funktionen sowie einen Export zur Verfügung stelle, so dass die Community das weiterverbreiten kann.

    Auf jeden Fall werde ich mir das heute nach Feierabend mal zu Gemüte führen.

    Ach ja: Generell finde ich die Abkehr von ernsthaften und komplexen Spielen hin zu leicht zu begreifenden Spielen schade. Natürlich hat mich Anstoss am Anfang auch ein wenig verrückt gemacht, bis man die Komplexität mal verstanden hatte, aber es fesselte mich doch wie kein anderes Spiel aus diesem Genre. Und ich muss schon lachen, denn kommende Saison wird mein letzter Spielstand aus Anstross 3 eingeholt sein, bei ich mit dem AS Monaco 2017 die Championsleague gewonnen hatte, und damals, das wird so 2002 gewesen sein, habe ich es dann an den Nagel gehängt.

  7. Dachte erst, gibts nur für iOS. Aber scheint auch für Android zu geben: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.yorkburkhardt.footballpocketmanager

  8. Also ich spiele Gerne mit freunden den Online Soccer Manager OSM, den es auf verschiedenen Plattformen gibt, als iOS und Android App, als website und auf Facebook, und der hat teilweise auch Lizenzen 😀

    http://de.onlinesoccermanager.com/

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.