Angepackt: das iPad Mini im Apple Store Seattle

Um 16:00 Uhr deutscher Zeit öffnete der Apple Store hier in Bellevue – das war um 08:00 Uhr  morgens. Der größte Andrang schien sich etwas später gelegt zu haben, ich war kurz nach halb 10 da und von Andrang war keine Spur zu sehen. So hatte ich genug Ruhe und Zeit, mich mit Apples neuem Tablet ein bisschen auseinanderzusetzen um euch die ersten Eindrücke zu liefern.

Die Haptik ist – und das darf man in der Tat so sagen – „echt Apple“. Will heißen, dass das iPad Mini, welches ich ausprobiert habe, top verarbeitet war. Das Gerät mit 7.9 Zoll liegt seht gut in der Hand, Größe und Gewicht passen irgendwie. Das iPad Mini wiegt ja nur 308 Gramm. Lautsprecher kann ich nicht beurteilen, es sind Stereolautsprecher verbaut, die ich im Store-Trubel nicht wirklich klanglich einschätzen konnte.

Leistung? Apple hat dem Gerät einen Dual Core A5 spendiert, die installierten Spiele liefen alle ruckelfrei, die Antwortzeiten der Apps war seht gut. Browsing? Der installierte Safari renderte alle Seiten flott. Wie sich das iPad Mini im Vergleich zum iPad größentechnisch verhält, seht ihr unten in der Galerie, da habe ich mal vergleichende Fotos gemacht.

Wie denn so mein persönlicher Eindruck ist? Ich liebe die Offenheit und die Features von Android, bin aber oft durch fehlende oder gut gemachte Tablet-Apps genervt, sodass ich wirklich im normalen Alltag wieder zum iPad greife. Mein Nexus 7-Tablet habe ich in der Zwischenzeit wieder verkauft, da neue Testgeräte wie das Nexus 10 finanziert werden müssen.

Wahrscheinlich ist es jetzt immer noch so: müsste ich mir privat ein Tablet in der Klasse 7″ – 8″ Zoll kaufen müssen, dann wäre es wahrscheinlich das iPad Mini, auch wenn es mehr kostet. Zum Vergleich: das iPad Mini mit 16 GB kostet 329 Dollar, das Nexus 7 199 Dollar. Aber das sind auch irgendwie Dinger, die man nicht miteinander vergleichen kann. Das sind für mich immer noch zwei unterschiedliche Klassen. Das Nexus 7 ist für mich persönlich das beste 7″ Tablet im Android-Bereich. Nur so als Info: ich habe für meine Frau das Kindle Fire von Amazon gekauft. Don’t do it! Schlechtes Gerät, dann lieber das Nexus kaufen, wenn man mit den Amazon-Dienst-Abstrichen leben kann (z.B. geht das Leihen von Büchern nur mittels Kindle, nicht mit App).

So viele positive Dinge, die ich über das iPad Mini zu berichten weiss? Keine Klagen? Doch – es gibt etwas, was mich stört. Aber das muss jeder für sich selber „sehen“. Ich habe ein iPad und ein MacBook mit dem Retina-Display. Jeder, der das bisher sah – ob Apple-Fan oder -Hater, der sagte: „Wow!“. Die Leute waren hin und weg vom Display. Und eben jenes ist im iPad Mini nicht verbaut. Wir finden 1024 x 768 Pixel vor – und ich als Nutzer von Geräten mit höherer Pixeldichte bin mittlerweile so verwöhnt, dass ich beim Anschauen jedes Pixel aus meiner gewohnten Umgebung so sehe.

Wer allerdings bisher nicht mit Pixeldichten in der Leistungsklasse gearbeitet hat, der wird den Unterschied nicht sehen. Ich sehe ihn leider. Das iPad Mini hat 163 PPI (Pixel per Inch), während das Nexus 7 schon mehr hat (5.94? × 3.71? (15.08cm × 9.42cm) = 215.63 PPI). Dennoch wird derjenige, der schon beide Displays sah, sagen können: das iPad Mini hinterlässt den besseren Gesamteindruck in Ausleuchtung, Farbe und Co.

Aber ganz ehrlich – das muss man bei diesen Preisunterschieden auch verlangen. Apple hat ein (auf meinen ersten Blick) gutes Produkt abgeliefert, welches sich wieder ein paar Millionen Mal verkaufen wird. Ob es allerdings viele Switcher gibt, die von ihrem neuen iPad auf das iPad Mini wechseln, darf ich bezweifeln. Apple greift mit diesem Gerät sicherlich nicht Google mit den Nexus-Geräten an. Die sind eine eigene Liga, die vielen Herstellern aufgrund der aggressiven Preisstrategie sicherlich nicht gefallen.

Apple deckt nun preislich auch die Range ab, in der sich andere Premium-Hersteller wie Samsung mit kleineren Geräten befinden. Und die hat man locker im Sack. Und noch einmal kurz zur leidigen Preisdiskussion: es ist klasse, wenn mir Android-Fans immer wieder vorrechnen, dass sie für das Geld eines iPads ein Nexus 10 und ein Nexus 4 bekommen.

Wie ich bereits schrieb: das ist Googles aggressive Preispolitik im Günstig-Segment, um Marktanteile für das Android-System rauszuboxen. Leidtragend sind oftmals viele andere Hersteller, die nicht mehr mithalten können. Diese Aggressivität sorgt letzten Endes aber dann dafür, worüber ich hier jammere: ich werde mit steigender Verbreitung sicherlich auch mal vernünftige Apps für das Smartphone und das Tablet bekommen. Und mir als Konsumenten kann es ja im Prinzip egal sein, von wem was kommt – Hauptsache es kommt.

Aber egal, das ist ein anderes Thema – hier sollte es eigentlich nur um das iPad Mini gehen. Wer die Chance hat: schaut es euch selber an, mein Testbericht kommt erst, wenn ich mich ernsthaft damit auseinandergesetzt habe.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

58 Kommentare

  1. @Jens: das Kindle hat halt extremes Licht-Bleeding bei mir. Werde da sicherlich in den nächsten Wochen was zu schreiben.

  2. Hast du ein Video auch gemacht

  3. @Kubb: nein. Nur deinen Werbelink gelöscht.

  4. Habe heute sowohl das Nexus 7 als auch das Mini aus dem MM geschleppt. War mir bisher sicher dass das Mini aufgrund der niedrigen Auflösung (hab auch nen IPad3) nix ist. Der Unterschied fällt aber lange nicht so stark aus wie ich vermutet hätte. Im Moment bin ich sehr angetan vom Mini, was natürlich vor allem am Gewicht liegt. Das Nexus 7 bekommt aber auch noch ne faire Chance.

  5. Für mich reicht beim Nexus 7 schon Googles Currents als App
    allein deswegen möchte ich es schon nicht mehr missen.
    Außerdem hat es GPS was beim Apple Gerät ja wohl auch fehlt.
    Und Karten taugen darauf auch viel mehr als auf einem Telefon.
    Schade dass du deines wieder verkauft hast, es gab ja auch viele
    Gegenbeispiele, die sagten dass ihr iPad seit dem sie das Nexus 7 haben
    nur noch in der Ecke liegt. Ob diese nun aber mit dem mini zurück zu Apple
    wechseln weiß ich natürlich auch nicht.
    Ich jedenfalls würde da nicht tauschen wollen, selbst wenn ich es angeboten bekommen würde.
    Aber das ist letztendlich Geschmacks und Einstellungssache…

  6. wirst wohl nun von apple bezahlt—-

  7. Caschy mir fällt leider auch immer mehr auf, dass du dich mehr und mehr zu Apple hingezogen fühlst und dadurch deine Artikel nicht mehr so ganz glaubwürdig rüber kommen. Stöndig hört man bei dir nur das beste über Apple. Ich weiß ehrlich gesagt nicht ansatzweise wo ein iPad an ein Windows 8 Tablet oder eben ein Android Tablet rankommen soll. Alleine schon der vergleich zu den neuen Windows Geräte hinkt total. Schießt das iPad schon total in den Schatten. Aber gut jeder hat natürlich seine eigenen Meinung. Dennoch wollte ich das gerne mal los werden.

  8. Meine Fresse, ich mag Apple auch nicht, aber wenn es nunmal seine Meinung zu den Devices ist dann ist es für ihn eben so. Es ist seine Meinung nicht eure, macht euch ein eigenes Bild über die Produkte aber bitte verschont die Leute mit eurem „wirst wohl von Apple bezahlt“ Schwachsinn.

  9. @Rico: Schön, dass du das denkst. Ist aber falsch. Liegt daran, wer das bessere Gerät verkauft. Ist halt meine Meinung. Vergleich mit Windows hinkt? Ich schreib ja nicht einmal das Wort Windows oder Surface da oben – daran sehe ich eher, dass du nicht lesen kannst oder dir einfach eine Meinung über meine Gerätevorliebe zusammenspinnst 😉 Du hörst bei mir das Beste über Apple? Dann sollen andere das Beste (für mich) machen – dann liest du das hier. Wie jetzt? Ich schrieb, dass das Nexus 7-Tablet das beste Android-Tablet ist? Haste bestimmt auch überlesen, oder? Da oben steht konkret, dass man gewisse Dinge NICHT miteinander vergleichen darf – aber du wirfst es mir vor? Das ist hart….oder von dir nicht durchdacht. Wie mich dieser Hass ankotzt. Schreibt man über ein Gerät mit Android gut, klatschen alle und bei Apple drehen alle frei. Was für Kleingeister, die Religion oderähnliche Gefühle hegen.

  10. Caschy hat doch ganz klar gesagt, dass das Nexus 7 das beste Android-Tablet ist. Und er argumentiert doch auch, warum er lieber ein iPad in der Hand hält, als ein Nexus… ich weiß gar nicht was ihr alle habt.

    Klar sind die anderen Tablets alle viel toller von der Technik (und günstiger), aber wenn du damit auch anständig arbeiten willst, dann bist du bei Apple halt doch richtig. Es ist simple, übersichtlich und macht Spaß.

    Klar, Android ist auch ein tolles System, besonders da es mehr Freiheiten hat. Aber im Grunde geht es doch einem darum, wie er damit arbeiten kann und was ihn produktiv macht? Und mir machts definitiv mit iOS mehr Spaß, als mit Windows, Android oder irgendein anderen Betriebssystem.

    Im Grunde sind die Apps immer noch das Non plus ultra bei Apple.

  11. berndknorke says:

    Cashy, locker bleiben. Dein Blog ist und bleibt super. Der ist halt Subjektiv, aber das ist doch immer so im Blog.

    Weiter so und Danke für deine Nexus 7 Bewertung. Ich bin damit echt sehr zufrieden!

    Schöne Grüße, Bernd

  12. ach caschy du oller spielverderber 😀
    du fütterst die trolle, löschst affiliates, macht ja fast keinen spass mehr hier zu lesen 😀

    ich wünsch dir weiterhin viel spass drüben, ne gute heimreise und bitte, da werd ich fast persönlich, bring nen schönen reisebericht mit, land, leute, reiseabenteuer, weisst schon, wie in „den guuuten aaalten zeiten“ 😉

    *disclaimer: nicht auf dem powerbook150 geschrieben, bekomm ich leider nicht ans netz.
    der performa 6300 is grad ausgeborgt, deswegen aufm phenom gekritzelt, me sorry :D*

  13. Wie sich hier einige aufregen….viel wichtiger ist jawohl, danke an Caschy für den Bericht+ Bilder! Weiter so!

  14. @Goldi: mal schauen, was uns ob ich zusammen bekomme. Muss ja auch nochb was zu Posting Nr. 10000 schreiben 😉

  15. apple musste ein konkurrenzprodukt schaffen um nicht zu viel marktanteil zu verlieren, mehr oder weniger ist das ipad mini nicht.

    und es ist auch wieder ein typisches apple-produkt, teuer, wertig und mit dem extra-schuss „damit fühle ich mich sooo cool (bis zur nächsten generation in 6 – 12 monaten)“.

  16. Wie gut, dass man kein kleines Tablet braucht (oder was sagte Apple damals noch 😉

  17. „Aber das sind auch irgendwie Dinger, die man nicht miteinander vergleichen kann.“

    Warum kann man das nicht miteinander Vergleichen ? Die Herstellungskosten sind bei beiden Geräte wahrscheinlich identisch. Ich versteh es einfach nicht. Das schlechteste iProdukt scheint immer noch meilenweit dem besten Android Produkt voraus zu sein.

  18. @Syntax: Das ist so. Der Vorsprung schrumpft zwar von Jahr zu Jahr, aber er ist immer noch spürbar da. Es wird frühestens Ende kommenden Sommers eine neue Vergleichsmöglichkeit geben. Momentan ist am iOS-Vorsprung nicht zu rütteln. Wobei Surface die wirklich spannende Alternative ist und mit dem Lumia 920 auch endlich mal was wirklich Neues und Gutes auf dem Markt ist. Letztlich profitieren wir alle vom Wettbewerb!

  19. @Syntax
    „Was heißt hier aggressive Preispolitik ? Weil Google die Kunden nicht abzocken will wie das Apple tut.“

    Weil Google das Nexus 7 zum selbstkostenpreis abgibt, Amazon sogar noch darunter ( Kartellrechtlich eventuell sogar schwierig). Ein Unternehmen muss aber eigentlich Gewinne realisieren um leben zu können, machen sie das nicht hat das meist 2 Gründe: 1. Marktanteile zu jeden Preis generieren 2. Andere Unternehmen Aushungern. Um unter Herstellungskosten zuverkaufen braucht man volle Kasse, nicht jedes Unternehmen kann das. Wenn man es kann macht man das solange bis die anderen Unternehmen Pleite sind, und hat dann ein schönes Monopol wo man die Preise hochsetzen kann.

    „Warum kann man das nicht miteinander Vergleichen ? “
    Weil ein iPad eben anders ist als ein Nexus. Nen Dacia ist halt auch kein Audi und ne Buxe von Kik nicht eine von Hugo Boss.

    Das iPad ist wie jedes Apple Produkt ( ausser vielleicht iPhone 5) sehr hochwertig, Aluminumgehäuse vs Plastik.Man stellt also ein Gesamtpaket aus hochwertigen Materialien, exakter verarbeitung und Rechenleistung her. Das Nexus ist da mehr „reduce to the max“, alles egal hauptsache mehr POWER.

    Das ist auch völlig in Ordnung so, so gibt es für jeden das richtige. Dieses ständige gebashe geht einem echt auf den sack.

    Dabei weiss doch jeder das Win 8 Phone das einzig wahre ist, und Apple und Android sowas von in die Tasche steckt… mögen die Spiele beginnen 😀

  20. Ich habe seit gestern beide, Nexus 7 32GB und das iPad mini 16GB. Konnte mich einfach nicht entscheiden. Bin hin und hergerissen zwischen beiden Geräten. Auf der einen Seite die Leichtigkeit und Qualitätsanmutung des iPad mini gepaart mit dem mittlerweile wirklich angestaubtem iOS, auf der anderen Seite das zwar recht gut verarbeitete – aber eben nicht auf Höhe von Apple, auch was das Display betrifft, trotz 720p – Nexus 7 mit einem in meinem Augen mittlerweile deutlich frischerem und genialerem Android 4.1. Es stimmt zwar, dass ich für iOS immer noch in der Mehrheit die besseren Apps bekomme, auch der iTunes Store ist umfangreicher (Filme, Serien), aber Google Play hat hier schon deutlich nachgelegt in jüngster Vergangenheit und ich bin optimistisch was da noch kommen wird.
    Fazit was Tablets aus beiden Welten betrifft. Perfekt wäre für mich ein iPad mini mit Retina Auflösung oder mindestens 720p, aber mit Android als OS, hier fühl ich mich einfach besser aufgehoben, trotz der noch geringeren Inhalte. BTW 7″-8″ sind mMn die ideale Größe für ein Tablet-PC.
    Bei Smartphone sieht das allerdings ganz anders aus. Ein iPhone kommt für mich nicht mehr in Frage, das Nexus 4 ist fest eingeplant.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.