Angefasst: Microsoft Surface

Während in Villarriba (Deutschland)  die Vorbesteller noch auf ihr Microsoft Surface warten, wird in Villabajo (USA) schon fleißig verkauft. Freunde, ich muss gestehen – ich hätte nicht erwartet, was ich hier erlebe. Bin ja gerade im Herzen von Seattle, wo bekanntlich auch Microsoft sitzt. Hier gibt es einen Windows Store, dem ich mal einen Besuch abgestattet habe.

Ehrlich gesagt dachte ich, dass es sich um ein leeres Fliesenfachgeschäft handeln wird, weil da niemand ist – aber: geirrt! Der Laden war voll. Richtig voll. Der Apple Store ein Stockwerk höher war nicht voller. Alle waren total heiß auf Windows 8 und die Surfaces  – und die Leute haben die Dinger da rausgeschleppt, als ob es sich um Lebensmittel handelt, die man vor einem Atomkrieg hamstert.

Ich hab es mir nicht nehmen lassen, mal ein paar Fotos für euch zu machen und mir einen ersten Eindruck zu verschaffen. Das TouchCover dürfte gewöhnungsbedürftig sein, ihr habt ja keinen typischen Druckpunkt, da das Ding platt wie meine Witze eine Flunder ist. Der Magnetclip ist absolut klasse. Kann man kaum was falsch machen, einfach ranhalten an das Surface und schnapp – das Ding sitzt.

Anschlüsse sind auch genügend vorhanden – sieht man hoffentlich auf den Fotos, die Spezifikationen habe ich ja schon hier im Blog festgehalten. Der Kickstand, also der Ständer auf der Rückseite, ist ein tolles Utensil, wenn man mit dem Gerät mal produktiv werden will. Definitiv gut gelöst. Die Haptik des Surface? Wie erwähnt: erster Blick im Store, der echte Test folgt noch! Gut verarbeitet, wirkt nicht billig. Liegt gut in der Hand, auch wenn ich der Meinung war, dass es im Querformat fast schon ein bisschen breit ist.

Aber wir müssen bedenken: das Teil ist nicht nur Tablet, sondern könnte bei vielen Menschen auch das Notebook ablösen! Ich war kurz davor, mir ein Surface hier in den USA zu kaufen, die US-Tatstatur hat mich dann aber davon abgehalten (und die Tatsache, dass ich schon soviel Technik-Geraffel im Rucksack habe).

Wenn ihr die Chance habt, schaut euch das Surface in Deutschland mal genauer an, das Ding macht auf mich einen guten Eindruck und wäre momentan das Gerät der Wahl, wenn ich zu einem Windows-Tablet greifen würde. Der Kickstand und das Touchcover machen da einfach den Unterschied aus – die sind das i-Tüpfelchen. Wie erwähnt: genauerer Test folgt, der wird dann sicher auch auf Stärken und Schwächen des Microsoft Surface eingehen.

Wer noch nicht weiss, was das Microsoft Surface ist: ein 10.6 Zoll großer Tablet-Hybride, der sowohl in einer Windows RT-Version mit ARM-basierter CPU als auch in einer Ausführung mit Windows 8 Professional mit Ivy Bridge-CPU kommen wird. Die Teile kommen mit eingebautem Kickstand und sind in der ARM-Version 9.3mm dünn, in der Ivy Bridge-Version 13.5mm.

Auch beim verbauten Speicher gibt es Unterschiede: Die ARM-Variante kommt mit 32 oder 64 GB SSDs, das Windows 8 Pro-Gegenstück mit SSDs mit 64 oder 128GB. Weiter am Start bei der Pro-Version: USB 3.0 und ein Stylus, welcher dank Magnet an der Seite Platz findet. Bei der Tastatur könnt ihr wählen zwischen Touch- und Type Cover. Das erinnert in seiner Art natürlich an die Smart Cover von Konkurrent Apple, kommt aber zusätzlich eben noch mit einer sehr schlanken Tastatur daher, ein Trackpad habt ihr hier ebenfalls.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Das Tablet reizt mich schon wahnsinnig, für Unterwegs sind mir 10 Zoll aber eigentlich zu groß. :/

    Ich denke mit Smartphone Nexus 7 und Notebook (work) ist man noch am besten bedient ;/

  2. Hast ein Video? 😉

  3. Bin auch am Überlegen, da meine Eltern eines wollen. Wird aber wohl eher was in Richtung Hybrid werden.

  4. @Tobias:
    Schaue dir ein 7zoll aufjedenfall an. Dachte wie du, muss aber sagen 7 zoll ist einfach zu kklein! 🙂

  5. @caschy
    Irgendwas stimmt bei der Galerie nicht. Einfaches durchklicken funktioniert nicht.

  6. captaincannabis says:

    Scheisse dabei war ich mir doch sicher dass ich kein Surface brauche……

  7. Och joa, ich nimm 2
    aber wenns geht nich in rosa!
    echt schmuckes teil, leider keine kohlen am start!

  8. Hätte ich ehrlich gesagt auch nicht gedacht, dass die Stores wirklich voll sind.
    Werde mir das Ding auch mal in echt anschauen, wobei ich es mir definitiv nicht kaufen werde. Kommt mit Windows RT nicht in Betracht da das „Windows“ hier ziemlich nutzlos ist. Bin mal auf die „richtigen“ Varianten auf x86 Basis gespannt, aber auch auf nette Notebooks in der 13 Zoll Klasse.

  9. Bei mir wird es ein Lenovo Yoga 13. Kein Tablet – nicht mal ansatzweise. Ich brauche das Ding um produktiv zu sein, auch mal auf dem Weg in die Uni in der Bahn. Und wenn es mal nur bisschen rumgespiele sein soll, dann wird der Deckel halt um 360° gedreht und ein bisschen Tablet mäßig rumgewischt. Klar aber, dass man das Ding dann auf dem Schoß liegen haben muss. Für mich aber einfach die bessere Alternative. Das Surface ist mir dann doch zu sehr Entertainment und zu wenig Produktivität – wobei die auch schon zig mal größer ist im Vergleich zu anderen Tablets mit gleichem oder auch unterschiedlichem OS.

  10. Arriba = Oben
    Bajo = Niedrig, unten
    Villarriba war immer obenauf, Villabajo hinkte hinterher. 😉

    Beim Kauf in den USA sollte man auch die Einfuhrumsatzsteuer und den Zoll bedenken, immerhin liegt das Teil ja doch *etwas* über der Freigrenze. Und auf sein Glück sollte man sich nicht verlassen, bei dem Gerät ist ja auch klar, dass man es nicht schon bei der Einreise dabei hatte, ein Nichtdeklarieren ist also in jedem Fall Vorsatz.

    Und schlussendlich finde ich die RT-Variante unglaublich reizlos. Die Pro-Variante, ok, die hat was, wenn sie denn irgendwann mal kommt. Aber dieses Teil? Das Office darf man nicht ernsthaft nutzen (praktisch nur für private Briefe, und wer nutzt dafür noch ein Officepaket?), eigene Software kann man nicht installieren, GPL-Software (VLC und co) ist im Windows-Shop explizit verboten. Hm… nö. Das Pro hat immerhin noch den Kompatibilitätsmodus für Altkram, also den Dektop, der immerhin ein einigermassen freies Benutzen erlaubt.

  11. wenn man sich einige Kommentare hier liest, dann merkt man wie die applefanboys vor neid kochen 😉
    mir ist es egal, ob es apple, google oder windows einen produtktiven und intuitven tabs rausbringen. Ich glaub das bekommt wahrscheinlich nur Mircorsoft hin, vielleicht noch google. Schade das hätte ich eher aber von apple erwartet. die gehen auch langsam zum Gründer hin.

  12. PrivateJoker says:

    Für mich sind die vollen Läden keine Überraschung – ganz im Gegenteil. Ich bin von Anfang an begeistert von Surface. Hab just gestern mein Asus Transformer verkauft und warte auf die Surface-Auslieferung. Grund? Android Tablet war für mich immer nur temporär die bessere Alternative zum iPad aufgrund von Produktivität, der Tastatur und der Konnectivität. All das und Office finde ich nun im schicken Design mit ordentlicher Oberfläche.

  13. Ich habe es mir angeschaut. Nette Idee, aber leider ist die Software noch nicht ganz ausgereift (die Verarbeitung ist super). Werde wohl beim IPad bleiben bis es bessere Alternativen gibt.

  14. Jens, mit der selben Leier, bei jedem Surface Beitrag. So langsam nervt es, dass Du nicht verstanden hast, dass das Ding ein Tablet mit all seinen Einschraenkungen ist.

  15. @kjvision: Sind hier die von dir angesprochenen Kommentare gelöscht worden? Oder verstehe ich deinen Humor einfach nicht?

  16. @jmk
    Ich empfehle Dir, meine Kommentare nicht zu lesen. Kannst sie ja überspringen, sobald Du den Avatar siehst.

    Wenn Du allerdings darauf antwortest, dann lies sie wenigstens und unterstelle mir nicht irgend etwas. Auf die Einschränkungen durch die Tableteigenschaften bin ich nicht ansatzweise eingegangen, sondern auf die Einschränkungen in der Softwareauswahl. Diese sind komplett willkürlich durch Microsoft und gelten auch auf allen Windows-8-Rechnern, nur dass dort durch den Desktopmodus immerhin eine Möglichkeit der teilweisen Umgehung gibt. Wenn Du mit dem, was ich sage, nicht einverstanden bist, dann gehe darauf ein, und baue keine Strohpuppen auf.

    Oder ignoriere mich, wenn Dir das einfacher fällt.

  17. Wir haben unser Surface hier Deutschland gestern erhalten.

  18. wäre ja mal interessant zu wissen, ob sich beim Windows RT auch die Sprache ändern lässt?

  19. Da sieht es ja GENAUSO aus wie in Atlanta vorgestern… 😉 http://d.pr/i/GbCr (Lenox Square)

    Die flache Tastatur des Surface ist wirklich lustig, aber ohne den Druckpunkt schon etwas seltsam. Andererseits tippt man auf dem iPad ja auch ohne Feedback.

    Interessanter fand ich aber die Touchscreen-PCs mit Windows 8 von Lenovo und Dell. Auf einem großen Touchscreen macht das sogar halbwegs Sinn. Und wenn man denn noch von hochkant nach flach klappen kann, ist das recht cool.

  20. Ach ja, oben im Apple Store in der Lenox Square Mall war aber ERHEBLICH mehr los als unten (!) im Microsoft Store.

  21. Mich würde auch Office interessieren, welche Funktionalität ‚Word‘ zum Beispiel hat. Ist ja immerhin eines der Zugpferde. Ob da diese neue Fließtextfunktion bei Fotos geht??
    – Da gibts sicherlich nicht noch mal extra Versionen wie bei der ‚größeren‘ Desktopversion, oder?
    Mal schauen wie sich das Ganze entwickelt…. lief ja viel über Internetbestellung.

  22. Sieht sehr interessant aus, vielleicht schafft es Microsoft ja doch noch im Tabletbereich gegen den Apfel und den Androiden aufzuholen.
    Schickes Design, Preis ist (im Vergleich zum iPad) ok und Office bekommt man (abgespeckt) auch noch.

  23. at Jens: Du bist wohl ein richtiger Deutscher mit Deinem „Zoll“-gelaber und Angstmache :O … Leutz importitert das Ding massenweise, soviel Zeit hat der Zoll gar nicht …hehehe…und für die, die gefangen werden, drinke ich ein Gläschen Rotwein!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.