Android Wear: Together-Feature wird zum 30.September eingestellt

android wear artikel logoDas Together-Feature der Android Wear gilt als das Pendant zu „Digital Touch“ der Apple Watch. Zwei Android Wear-Nutzer können dabei ihre Uhren so miteinander verbinden, dass sie über ein spezielles Watchface direkten Kontakt zueinander halten können. Zeichnungen, Emoji, Bilder und auch GPS-Daten lassen sich so ohne zusätzliche App miteinander austauschen. Nun bereitet die aktuellste Version von Android Wear seine Nutzer beim Versuch, Together zu konfigurieren, darauf vor, dass das Feature zum 30.September beendet wird. Dabei sollen die besten Teile des Features nicht einfach verschwinden, sondern im voraussichtlich im Herbst kommenden Update 2.0 ihren Neuanfang erleben.

Dabei soll es neben den bekannten Emoji noch eine andere Möglichkeit der Kommunikation in Android Wear 2.0 geben: Smart Reply – eine Tastatur oder Handschrift-Eingabe, die unterschiedliche Messaging-Dienste unterstützen wird. Die erste Generation von Android Wear wird allerdings kein Update auf Version 2.0 erhalten, heißt also, dass diese zum Einen das Together-Feature verlieren, aber eben auch keine Alternative mehr verpasst bekommen.

Screenshot_20160805-155818.0

Ob das Update auf 2.0 nun parallel zum Shutdown des Features kommt, bleibt fraglich.

(via Androidpolice)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Du schreibst:
    „Dabei soll es […] noch eine andere Möglichkeit der Kommunikation in Android Wear 2.0 geben: Smart Reply – eine Tastatur oder Handschrift-Eingabe, die unterschiedliche Messaging-Dienste unterstützen wird.“

    Ich verstehe Google’s Text in deinem Screenshot hingegen so, dass Smart Reply sowie Tastatur- & Handschrifteingaben insgesamt 3 unterschiedliche Formen der Nachrichtenbeantwortung darstellen, wobei Smart Reply wahrscheinlich intelligente Antwort-Vorschläge meint.

  2. Noch ne Frage: Kannst du folgende Aussage von dir weiter ausführen?
    „Die erste Generation von Android Wear wird allerdings kein Update auf Version 2.0 erhalten.“

    D.h., nicht jede Android Wear Watch wird das Update auf Version 2 bekommen?

    Danke!

  3. Welche Androidwear Smartwatches bekommen dann genau das 2.0 Update?

  4. Ich vermute, dass die Together-Features kaum genutzt werden. Android Wear ist ohnehin nur sehr dünn verbreitet. Für Together braucht man dann noch einen Partner, der ebenfalls Android Wear nutzt. Das dürften nur ein paar hundert Paare sein – dafür lohnt kein Feature.

  5. @matze danke

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.