Android Wear 2.0: Zweite Developer Preview veröffentlicht

Android Wear ArtikelAndroid Wear 2.0 wurde zur diesjährigen Google I/O vorgestellt und auch die erste Developer Preview war bereits verfügbar. Ist bereits wieder eine ganze Weile her, nun gibt es die nächste Developer Preview. Nicht die letzte, bevor Android Wear 2.0 auf die Nutzer losgelassen wird, wie im Android Developer Blog zu lesen ist. Die zweite Preview bringt auch Neuerungen. Sie wurde auf API Level 24 (Android Nougat) angehoben. Außerdem gibt es Verbesserungen beim Action- und Navigation-Drawer. Zu guter Letzt können Entwickler nun auch die Handgelenkgesten in ihren Apps verwenden, zum Beispiel zum Scrollen durch Inhalte.

Selbst ausprobieren kann man das Ganze nur unter bestimmten Voraussetzungen. Über das SDK kann die neue Version logischerweise jederzeit ausprobiert werden, möchte man die Preview aber auf einer Smartwatch testen, benötigt man entweder eine LG Watch Urbane 2nd Edition oder eine Huawei Watch. Den Download der Images findet Ihr auf dieser Seite.

Ist schon interessant, wie sich das ganze entwickelt. Preschten anfangs alle Hersteller mit vielen Modellen vor, gibt es nun langsam Software-Updates und auch das Hardware-Feuerwerk ist eher zum Knallbonbon geworden. Aber vielleicht kommt der nächste Schub ja mit Android Wear 2.0.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.