Android: Update-Check liefert erst nächstes Jahr OTA-Updates auf Bestellung

Es war eigentlich eine sehr gute Nachricht, die wir im September für Besitzer eines Google-Smartphones verbreiteten. Der Update-Check des Android-Systems sollte dafür sorgen, dass man das Update – sofern eines verfügbar ist – auch direkt angeboten bekommt. Kein unwirksames Löschen diverser Dienste-Daten, einfach auf Verfügbarkeit prüfen und sich über das Update freuen. Wer heute auf einem Google-Smartphone den Update-Check bemüht, bekommt aber dennoch nicht zwangsläufig das Update angeboten.

Ein weiteres Update der Google Play Services hat die Funktion nämlich wieder entfernt, ein Schnittstellen-Inkompatibiliät ist die Ursache. Der Fehler wurde mittlerweile intern behoben, aber eben noch nicht wieder an die Nutzer verteilt. Das wird erst 2018 der Fall sein und dann wird auch der Update-Check dafür sorgen, dass ein vorhandenes Update sofort zur Verfügung gestellt wird.

Solltet ihr also auf das Update auf Android 8.1 Oreo warten und Euch wundern, warum Ihr dies trotz Update-Check nicht erhaltet, es liegt nicht an Euch, sondern an Android.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Also ich habe am Mittwoch auf meinem Pixel2 das Update auf die 8.1er Version bekommen.

  2. Ich habe bei meinem Pixel 2 XL Android 8.1 OTA per Sideload installiert – dauert auch nicht viel länger als per OTA.

    Hat mich schon gewundert, dass ich es trotz manueller Prüfung nicht erhalten hatte – der Artikel erklärt warum 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.