Android und Dokumente bearbeiten: DocumentsToGo gerade kostenlos

Vor ein paar Tagen hatte ich euch erklärbärt, wie ihr auch aus Deutschland den Amazon AppStore für Android-Apps nutzen könnt, schließlich gibt es da jeden Tag eine App umsonst. Heute bekommt man eine Software, die ansonsten knappe 11 Euro kostet, nämlich DocumentsToGo 3.0. Damit kann man nicht nur Dokumente erstellen und bearbeiten, auch die Synchronisation mit Desktop und Windows-PC ist möglich. Habe DocumentsToGo auf dem Tablet ausprobiert, auch dort funktioniert es, wie auch auf dem Smartphone, 1a. Zitat aus dem Android Market:

Mit dem Erwerb von Full Version Key können nicht nur Microsoft Word und Excel angezeigt werden, sondern auch andere Funktionen freigeschaltet werden:
•Anzeigen, Bearbeiten und Erstellen von Dateien in Microsoft Word, Excel und PowerPoint sowie Anzeigen von PDFs
•Unterstützung von passwortgeschützten Word- und Excel-Dateien (1997–2008)
• Herunterladen, Anzeigen und Bearbeiten von Dokumenten aus Google Docs in Docs to Go.
• Dateien können über ein USB-Kabel auf den Computer übertragen werden.

Weitere Funktionen der Vollversion:
•„Word To Go“ unterstützt folgende Formatierungen und Funktionen: fett, kursiv, unterstrichen, Schriftfarbe, Textausrichtung, Auflistungen mit Aufzählungspunkten oder Nummerierungen, Tabellen, Lesezeichen, Kommentare, Fußnoten, Endnoten, Änderungen nachverfolgen, Wörter zählen, Suchen und Ersetzen etc.
•„Sheet To Go“ unterstützt 111 Formeln, die Formatierung von Zellen, Nummern und Arbeitsblättern, Spalten-/Zeileneinstellungen, automatische Anpassung, Fixieren von Zeilen, Sortieren etc.
•„Slideshow To Go“ unterstützt das Blättern durch Folien, Kommentare, das Testen von Einblendezeiten und erlaubt Änderungen in letzter Minute.
•„PDF To Go“ unterstützt die originalgetreue Wiedergabe von PDF-Dateien mit Seitenansicht, Zeilenumbruch, automatischer Seitendrehung, Lesezeichen, Suchfunktion und vielem mehr.
•Google Docs. Mit „Docs To Go“ können Dokumente aus Google Docs heruntergeladen, geöffnet und bearbeitet werden.
•Desktop-Synchronisation: Übertragen Sie mittels USB-Kabel Dateien von Ihrem Windows-PC zu Android. Änderungen an beiden Orten werden synchronisiert, das ursprüngliche Dateiformat wird durch InTact-Technologie beibehalten.
• Anhänge, passwortgeschützte Dateien, Dateibrowser, Speicherkarte und Live Folder für kürzlich geöffnete Dokumente
•Lokalisiert erhältlich in Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch, brasilianischem Portugiesisch, Japanisch, Türkisch, Russisch, Polnisch, Tschechisch und Arabisch sowie in traditionellem und vereinfachtem Chinesisch.

Wer mehr über die App erfahren will, schaut beim Hersteller vorbei.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

34 Kommentare

  1. Tachen!
    Wie ist das mit Updates von Apps aus dem Amazon-Markt? Wird dafür eine eigene App installiert?

  2. Also ich bekomme auch den Purchasing error. Kann das an meiner deutschen Creditkarte liegen?

  3. Der Ferdl sein Freund und Saufkumpan says:

    Bis zum Erscheinen von „SoftmakerOffice for Android“ als Überbrückung sicher ganz nett.

  4. Könntest du auch mal erklären wie man die Software für lau bekommt? Danke im Voraus! MfG Damir

  5. @Damir: Draufklicken 🙂

    Sobald man den Amazon Appstore öffnet springt einen die App auch schon an. Wie übrigens jeden Tag die aktuelle kostenlose App.

  6. @alonso: Updates kommen auch über den Amazon Market, ist also völlig separat vom Android Market.

  7. Vielen Dank für den Tipp cashy! Hat wunderbar funktioniert, nachdem ich alle Einstellungen inklusive 1Click entsprechend deiner Anleitung konfiguriert hatte.

  8. Hab jetzt extra einen neuen Amazon.com-Account angelegt, aber damit sagt er mir auch wieder, dass es in meiner Region noch nicht verfügbar ist.

  9. @Basti
    Die deutsche Kreditkarte ist das Problem.
    Füg eine generierte Kreditkarte hinzu und es sollte klappen.

  10. Bei mir lag es auch an der Kreditkarte

  11. Na prima, jetzt habe ich den AMAZON Appstore auf meinem Milestone und kann doch nichts laden. Die können mich gern haben – sooo wichtig ist mir das auch wieder nicht.

  12. Danke Cashy!

    behalte den Amazon Appstore im Auge 🙂

  13. Na aber selbst mit generierter Kreditkarte von Paypal klappt es nicht,

  14. Spannend: Die „App des Tages“ ist genau der Lizenzschlüssel, nicht aber die App als solches.
    Daraufhin habe ich mir die App aus dem Android Market gezogen und – tadaaa! Es geht:

    http://www.fotos-hochladen.net/view/sc201111211410y3ckp4a185.png

  15. Kann man die App eigentlich ganz normal als apk von dem Gerät sichern, und noch auf einem zweiten nutzen?
    Mein Tablet kommt erst in einigen Tagen/Wochen, ich kann es mir jetzt also nur mit meinem Smartphone ziehen…

  16. Funktioniert leider nicht, obwohl ich nach der Anleitung von Cashy vorgegangen bin und eine amerikanische Adresse sowie eine Kreditkarte hinterlegt habe. Zusätzlich habe ich noch 1-click aktiiviert. Bekomme die Fehlermeldung:

    „There was a temporary error signing you in. Please try again in a few moments.“

  17. @AndroidFan: Hast du mal versucht zu verstehen, was das auf Deutsch heißt???

  18. Die App kenn ich noch von meinem Palm T3 😀 Hat immer gut funktioniert 😉

  19. Bei mir klappt es auch mit mehreren PayPal Karten nicht. 🙁

    Noch jemand eine Idee? DocToGo finde ich schon sehr geil!

  20. @mrbogus
    Auf der SD ist ein Verzeichnis data/Venezia (oder so ähnlich) und da sind alle installierten APKs drin (mit verdrehten NaMeN.apk). Auf dem Geräte gehen Sie auf jeden Fall (nochmal), wies auf anderen Geräten aussieht .. keine Ahnung.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.