Android TV: Neuer Startbildschirm empfiehlt Filme, Serien und Apps

Google möchte das allabendliche Wühlen nach einem Film oder einer neuen Serie vereinfachen. Durch eine Vielzahl an Streaming-Diensten mit einer breiten Palette an Inhalten kann man sich da aber auch leicht verzetteln. Google selbst spricht davon, dass es teilweise „über 11 Minuten dauert“ bis man etwas zum Anschauen ausgesucht hat.

Auf die Sprünge helfen will man da, in dem man Highlights direkt auf den Startbildschirm packt, welche auch einen schnellen Blick in den Trailer erlauben. Google spricht hier von handverlesenen, aber auch gesponserten Inhalten – Hoffentlich geht das nicht nach hinten los! – die man vorerst Konsumenten in den USA zur Verfügung stellen will. Auch Vorschläge von bevorzugten Streaming-Diensten sollen hier ihren Platz finden, wenn man sie in irgendeiner Form mit dem Google-Konto verknüpft. Ich tippe mal stark, dass eine Verknüpfung wie sie derzeit für Netflix und den Google Assistant ist hier ausreicht, spannend könnte jedoch sein, ob und welche Partner man sich hierzulande ins Boot holt. Neben Netflix und YouTube dürfte hierzulande eine Partnerschaft mit Prime Video, Disney+ und Joyn sicher ganz nützlich sein.

Um derartige Partner soll es sich auch beim zweiten geplanten Feature handeln, wobei man auch da vorerst in den USA startet: Abonnements sollen sich über Google Play direkt bei der App-Installation einer Streaming-App abschließen lassen. Damit entfallen weitere Angaben im Registrierungsprozess, denn der Google-Account beinhaltet ja direkt auch eine Mail-Adresse.

Die Funktion „Abonnieren und Installieren“ soll dann in etwa folgendermaßen ausschauen:

Bleibt zu hoffen, dass sämtliche Abonnements dann auch übersichtlich im Google-Account aufgeführt und ebenso einfach wieder gekündigt werden können.

Zur Verfügung stehen sollen die Funktionen auf sämtlichen Android-TV-Geräten und da zählen neben Streamingboxen und Dongles inzwischen auch zahlreiche TVs sowie auch Beamer und Soundbars. Ich bin gespannt, ob man da auch hierzulande Partner für sich gewinnen kann und durchstartet – eine einheitliche Suche über alle Streaming-Dienste hinweg fehlt Android TV bekanntlich noch.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Das heißt im Klartext, wir kriegen bei Android TV jetzt auch prominent platzierte Werbung, wie bei Amazon. (und damit auch eine Ruckelorgie, wie bei FireTV)
    Wird Zeit für alternative Launcher.

  2. +1
    Klingt für mich auch mehr nach Werbung als nach Feature. Auf älteren Android TV Plattformen wird das ganz bestimmt ein Performance-Killer.

  3. Da ich ein solches Feature für Mist halte, hoffe ich schwer, dass man es abstellen kann. Werbung und verknüpfte Konten sind Sachen, die ich ausdrücklich nicht haben will.

  4. Ich muss mich allen bisher genannten Argumenten anschließen.
    Auch aus Gründen der Übersicht und der Einfachheit der Bedienung, habe ich hier zu Hause nach dem Zukauf einens Sony Bravia mit Android 8 für den zweiten TV von fire TV Stick 4k auf die Mi TV Box S (4k) umgestellt.

    Und bin bisher ziemlich zufrieden damit. Sehr gute Performance, gleiche Leistung (App Angebot) und deutlich weniger Werbung.

    Hoffentlich lässt sich das abschalten.

  5. Heute hat mein Fernseher das Update bekommen.
    Ergebnis: Werbung für Joyn und Google Play Filme die über die Startseite flimmert. (Beides nutze ich nicht)
    Was soll das, Google? Ich finde es nervig und ziemlich unverschämt. Eine Möglichkeit zum Abschalten habe ich nicht gefunden.
    Wenn ich einen Fernseher zum halben Preis kaufen kann und die Differenz durch Werbung finanziert wird, würde ich das verstehen, aber ich habe den Fernseher zum vollen Preis gekauft, da erwarte ich eine werbefreie Zone.

  6. Bei mir auch dasselbe, Werbung für’n Joyn und Disney Plus, weder noch benutze ich.
    Wird eigentlich Zeit, dass bei sowas per Gesetz eingegriffen wird. Als ich den TV gekauft hatte, konnte man noch jegliche Werbung ausblenden.
    Kann ja nicht sein, dass bei einem 1300€ TV nach zwei Jahren Werbung angezeigt wird, vor allem, da diese sich bewegt und so noch mehr stört.

  7. Auf meinem Sony TV habe ich jetzt auch diesen neuen Startbildschirm bekommen. Hat schon jemand rausgefunden wie man diese nervigen Empfehlungen los wird?

Schreibe einen Kommentar zu Jochen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.