Android-Smartphones: LG Q6+, Q6 und Q6a vorgestellt

LG hat neue Smartphones vorgestellt. Hierbei stellt man gleich eine neue Familie vor, bestehend aus LG Q6+, Q6 und Q6a. Hiermit möchte LG offensichtlich das Feeling des Flaggschiffes LG G6 auch in die Mittelklasse bringen. Das sieht man vor allem in der Optik, denn wer von vorne drauf schaut, der sieht beim Q6 viel Display und wenig Rahmen, eine Sache, die mir beim Test des LG G6 richtig gut gefallen hat. Hier einmal die Kernspezifikationen des LG Q6+, Q6 und des Q6a:

Auszug Technische Daten LG Q6+, Q6 und Q6a
Display: 5,5-Zoll 18:9 FHD+ FullVision Display (2160 x 1080 / 442ppi)
Maße / Gewicht 142,5 x 69,3 x 8,1mm, 149 Gramm
Speicher:  siehe Arbeitsspeicher
Prozessor: Qualcomm Snapdragon 435 Mobile Platform
Arbeitsspeicher: Q6+: 4GB RAM / 64GB ROM
Q6: 3GB RAM / 32GB ROM
Q6?: 2GB RAM / 16GB ROM
Kamera: Rear 13MP Standard Angle / Front 5MP Wide Angle
WLAN & Co  Wi-Fi 802.11 b, g, n / Bluetooth 4.2 / NFC / USB Type-B 2.0
Farben:  Q6+: Astro Black / Ice Platinum / Marine Blue
Q6: Astro Black / Ice Platinum / Mystic White / Terra Gold
Q6?: Astro Black / Ice Platinum / Terra Gold
Akku: 3.000 mAh
Betriebssystem: Android 7.1.1 Nougat
SIM-Karte: Nano-SIM
Weiteres:

Was natürlich sofort ins Auge springt, das ist der recht gemächliche Prozessor. Das Gerät, welches in Asien startet und auch nach Europa kommt, lässt ferner Unterstützung für das 5 GHz-WLAN vermissen. Sicher auch eine Kosteneinsparung. Ebenfalls fehlt der rückseitige Fingerabdruckleser des LG G6 sowie das Dual-Kamera-Setup. Das Gerät soll im August in den Markt starten, einen Preis hat LG noch nicht kommuniziert. Bin gespannt, wo dieser liegt, war doch das LG G6 auch schon teilweise für unter 400 Euro zu haben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. schade, mit Fingerabdrucksensor, 5GHz Wlan und USB Type-C wären die echt interessant; so sind das mMn zu viele Abstriche.

  2. Alle 3 selbe Größe???!

  3. sascha_wo says:

    Was die gibt’s „teilweise“ unter 400€?!
    Bei der Ausstattung ist nur dass Display was besonderes, trotzdem finde ich, dass Preise von 200€/ 240€/ 270€ den Gerät besser gestanden hätten.
    Selbst da würde es schwer werden, da der 200-300€ Markt momentan wohl der am härtesten umkämpfte ist. Da hat man schon echt gute Neuerscheinungen dabei und auch einige ehemalige Flaggschiffe bzw. Obere-Mittelklasse aus 2016… mit so einem Gerät hat es LG da nicht leicht.

  4. sascha_wo says:

    Sorry, hab mich beim letzten Satz verlesen. Das teilweise unter 400€ war ja auf das G6 bezogen.
    Mea culpa, da war ich zu schnell.

    Trotzdem ändert das nichts an der restlichen Aussage, LG muss da einen guten Preis dran hängen sonst wird das nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.