Android Security Bulletin Oktober 2017 und Factory Images

Neuer Monat, neues Glück. Das Android Security Bulletin für den Monat Oktober ist da. Das Android Security Bulletin enthält Details zu Sicherheitslücken, die Android-Geräte betreffen. Die Sicherheits-Patches vom 5. Oktober 2017 oder später beheben all diese Lücken. Googles Partner werden mindestens einen Monat vor der Veröffentlichung über alle Sicherheitslücken informiert. 

Quellcode-Patches für diese Probleme werden laut Google in den nächsten 48 Stunden im Android Open Source Project (AOSP) Repository veröffentlicht. Die OTA-Dateien findet ihr hier.

Die schwerwiegendste Lücke ist eine kritische Schwachstelle im Medien-Framework, die es einem entfernten Angreifer ermöglichen könnte, mit einer speziell gestalteten Datei beliebigen Code innerhalb eines privilegierten Prozesses auszuführen. Google hat nach eigenen Aussagen keine Informationen über aktiven Missbrauch der neu gemeldeten Lücken erhalten. Google sichert aktuell mehrere Versionen von Android ab, beginnend mit 4.4.4.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. Cool.. Google hat Wort gehalten…Update manuell anstoßen und los… und ist schon auf meinem Pixel ☺️

  2. Und mein S7 gondelt fröhlich weiter mit Patch Ebene vom 1. August. Großartig.

  3. Auch das 2014er Nexus 9 LTE wurde sofort damit beglückt. Manuell suchen, verfügbar. Super!

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.