Android: PhotoVault gerade kostenlos (Bilder vor neugierigen Augen schützen)

Solltet ihr zu den Menschen gehören, die Fotos oft oder nur noch mit dem Smartphone machen, dann könnte die kostenlose App des Tages im Amazon App-Shop etwas für euch sein. Heute bekommt ihr mit PhotoVault eine relativ simple App, die aber anscheinend gefragt ist, denn im Google Play Store hat die ansonsten kostenpflichtige App 100.000 Downloads durchbrochen.

PhotoVault
PhotoVault
Preis: [*]
  • PhotoVault Screenshot
  • PhotoVault Screenshot
  • PhotoVault Screenshot
  • PhotoVault Screenshot
  • PhotoVault Screenshot
  • PhotoVault Screenshot
  • PhotoVault Screenshot
  • PhotoVault Screenshot
  • PhotoVault Screenshot
  • PhotoVault Screenshot
  • PhotoVault Screenshot

PhotoVault sichert Bilder vor neugierigen Blicken, hierfür kann ein Passwort oder ein Zahlencode genutzt werden. Bestehende Bilder müssen innerhalb der App in den Safe gelegt werden, dann verschwinden sie auch aus der normalen Galerie eures Android-Smartphones. Öffnet man den Safe, dann gibt dieser den Blick auf die Fotos frei. Der Safe als solches kann auch als normaler Bildbetrachter genutzt werden, es stehen dafür zwei Tabs zur Verfügung, die öffentliche und private Bilder anzeigen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

11 Kommentare

  1. Ich habe eine einfachere, aber auch unsichere Lösung gefunden. Einfach in den zu schützenden Foto-Ordnern eine und „.nomedia“ Datei erstellen, dann tauchen die Ordner in der Galerie nicht mehr auf.

  2. Bei Quickpic kann ich Verzeichnisse mit Bildern ausblenden und mit einer Pin sichern. Gefällt mir persönlich am besten.

  3. Ist voll mit Malware

  4. Ich nutze Vaulty, definitiv die schönste und beste App dafür 🙂

  5. @Den: Fakten

  6. René Klein says:

    Hm. Ok, ich habe es wieder deinstalliert, nachdem das Programm unfähig ist (zumindest auf meinem „Unterklasse“-Handy), die 100+ auf Privat gesetzten Test-Bilder (Größen von 200kB zu 3,5 MB in den Formaten jpg, png und bmp) wieder den Status Public zu überführen.
    Mag vielleicht an meiner Custom-Rom liegen, aber da diese bisher keine Probleme gemacht hat, wage ich es mal, den Fehler auf die App zu schieben.

  7. Auf meinem Galaxy läuft „Perfect App Protector – Pro“. Darüber lässt sich unter anderem auch die Gallerie mit einem Passwort sichern. Ich bin der Meinung, dass das die kostenlose Version ebenfalls kann. https://play.google.com/store/apps/details?id=com.morrison.applocklite&feature=search_result#?t=W251bGwsMSwxLDEsImNvbS5tb3JyaXNvbi5hcHBsb2NrbGl0ZSJd

  8. Gibt’s auch für Windows Phone 8

  9. Scheisse ist die App hässlich! Die Gui könnte man schon etwas schicker machen.
    Ansonsten reicht doch immer noch BoxCrypter um sensible Daten vor fremden Augen zu schützen.

  10. @Bega, wie kann man denn in QuickPic mit einem PIN seine Bilder sichern?

  11. Freakyno1 says:

    In den Einstellungen von QuickPic gibt es die Option „Schütze versteckte Ordner“. Damit kann für versteckte Ordner ein Passwort vergeben werden. 😉