Android O: WLAN aktiviert sich in der Nähe gespeicherter Netzwerke

Die Developerversion 2 von Android O ist da, unterstütztes Gerät vorausgesetzt, kann man bereits am Betaprogramm teilnehmen. Mittlerweile wurde nicht nur die Developer Preview 2 veröffentlicht, sondern noch ein Fix nachgeschoben. Über einige der Änderungen haben wir bereits berichtet, aber es gibt ja immer wieder etwas, was erst hinterher auffällt, da es von Google nicht so prominent genannt wurde.

Eines dieser Dinge ist das automatische Hinweisen auf vertrauenswürdige Netzwerke, wenn man sich in deren Nähe befindet – selbst wenn das WLAN deaktiviert ist. Als Beispiel: Bin ich zu Besuch bei den Schwiegereltern und habe in der Vergangenheit deren WLAN genutzt, so wird mir auch bei deaktiviertem WLAN vorgeschlagen, dass ich dieses WLAN nutzen könne. Diese Funktion fand man schon in der ersten Vorschau auf Android O vor, die man noch manuell installieren musste, zu diesem Zeitpunkt war das Feature aber noch nicht aktiv. Zu finden ist dieser Punkt in den WLAN-Einstellungen.

Android O: Mehrwert über das App-Icon

Android O: Neues Emoji-Design

Android O: Beta ist live, Google nennt noch Neuerungen

Android O: Beta-Programm geht live, so nimmst du teil

Auch LastPass profitiert von Android O Autofill-API

Android O: Passwortmanager Enpass zeigt Autofill-API in Aktion

Android O zeigt passende Apps zu kopiertem Text

Android O: Auf diese Neuerungen könnt ihr euch freuen

Android O von Hand flashen

(via androidpolice)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

14 Kommentare

  1. Wie ist denn diese Funktion umgesetzt? Also wie wird ein Netz erkannt?

  2. @Tidi: über die Standortermittlung, und zwar nicht per GPS, sondern der Standortermittlung mittels Mobilfunkmasten

  3. Einerseits nützlich, privatsphäretechnisch natürlich eine Katastrophe.

  4. Philotech says:

    @Domm123:
    Wär ich nicht so sicher. Bei Android bleibt das WLAN ja prinzipiell auch an, wenn man es „aus“schaltet. Nur wenn man unter Verbindungen / Standort / Genauigkeit verbessern (Android 7 unter Samsung TouchWiz-Oberfläche, mag bei anderen Geräten oder Android 8 auch woanders liegen) ausschaltet, dass das WLAN zur Verbesserung der Ortung genutzt werden darf, ist das WLAN wirklich aus.
    Dann aber nehme ich an funktioniert auch diese Funktion hier nicht mehr.

  5. Honoruser says:

    Honor- und Huawei-Geräte können das schon länger, die Funktion nennt sich da WIFI+. Bei schwachem WLAN wird es ab- und auf mobile Daten umgeschaltet, das WLAN aktiviert sich automatisch in der Nähe bekannter Netze.

  6. @Honoruser: Da deaktiviert sich aber nicht das WLAN, es wird im eingeschalteten Modus nur nicht benutzt. Android O schaltet anscheint das WLAN komplette ein/aus

  7. Honoruser says:

    @Flo: Hm, ich hab das WLAN schon unterwegs abgeschaltet (also richtig aus), es blieb auch die ganze Zeit aus. Als ich zuhause ankam, schaltete es sich selbst an. Daher nehme ich an, dass das auch so läuft, zumindest kann WIFI+ ein ausgeschaltetes WLAN wieder aktivieren. o_O

  8. Es würde auch mal Zeit. Habe das ganze zur Zeit über mehrere Tasks von Tasker laufen. Ich bin aber irgendwie nie zufrieden damit gewesen. Jetzt brauche ich nur noch bei smart lock das heimische wlan auswählen dürfen und ich wäre glücklich. Denn das funktioniert leider nicht mehr mit Android 7 und dem one m9 bzw ich hab noch nicht rausgefunden wie, denn mit Android 6 ging es.

  9. hmm…
    ich verstehe den Sinn darin noch nicht so recht.
    Warum sollte man WLAN ausschalten? Bei mir ist immer alles aktiviert, angefangen vom WLAN über GPS und Bluetooth…
    Wäre für mich viel zu umständlich, wenn ich es jedes Mal erst an und aus machen müsste.
    Wenn’s der Akku nicht aushält, ist das Handy Schrott! Ganz einfach 😉
    …und jetzt kommt mir nicht mit Privatsphäre….

  10. Als schon verfügbare Alternative bietet sich hier zum Beispiel „Wi-Fi Matic“ an. Das funktioniert auch über die Abfrage der verfügbaren Funkzellen (eine Info, die das Gerät sowieso immer hat, wenn es nicht im Flugzeugmodus ist). Es wird also kein GPS genutzt. Die App nutze ich schon Ewigkeiten. Funktioniert super und ist kostenlos.

  11. @Flo: Wenn es vor automatischer Aktivierung eigentlich aus war, schaltet es sich auch wieder aus, wenn man den WLAN Bereich verlässt.

    @Martin: Ich schalte BT und WiFi aus, wenn ich es nicht nutze. Mein Handy ist ziemlich geil, trotzdem kann ich durch „intelligente Nutzung“ (z.B. auch manuelle Helligkeitssteuerung) ja noch ein paar Prozente Akku extra rausholen.

    Zum Feature: Super komfortabel, ich mag es gerne, aber für mich halt bekannt seit EMUI 4 (Honor 8). Schön dass es dank Android O auch irgendwann weitere 1-2% der Android Gemeinde erreicht 😀

  12. Wer schaltet sein WLAN denn schon dauernd aus? Andererseits, wenn das hier wirklich einwandfrei funktioniert und es sich dann an den 3-4 Orten, an denen man WLAN hat, einschaltet, kann man es fast schon wieder nutzen. Aber wieviel Akku soll das bringen?

  13. hoffe, das ist auch so umgesetzt, dass das wlan tatsächlich aus bleibt. bei aktiviertem wlan ruckelt die musik über wlan pausenlos.. tritt auch nur auf meinem moto z auf. deaktiviere es zwar jetzt immer brav per tasker sobald ich mich mit dem autoradio verbinde und umgekehrt.

    @martin: dafür gibts tasker, der macht das automatisch 🙂

  14. Mit Llama geht das schon seit vielen Jahren. Und es spart tatsächlich nicht wenig Akku, wenn das WLAN an Orten, wo man es sowieso nicht nutzt, ausgeschaltet ist.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.