Android: Neue API soll Stromverbrauch von Schlaftracking-Apps senken, Urbandroid involviert

Einige von uns nutzen sie jede Nacht: Schlaftracking-Apps. Für den einen Humbug, für den anderen ein guter Monitor für das eigene Schlafverhalten. Doch unter Android neigen jene Apps aufgrund ihrer durchgängigen Hintergrundaktivitäten dazu, den Akku des Smartphones gut zu beanspruchen. Wer sein Smartphone über Nacht eh immer am Strom hat, dem mag das egal sein. Noch dazu versuchen viele Apps über allerhand Umwege, Android daran zu hindern, sie in den Ruhezustand zu versetzen. Das muss bald nicht mehr notwendig sein, denn Google hat eine neue Sleep-API parat, auf die sich Entwickler zukünftig für ihre Tracking-Apps verlassen können und die direkt in die Google-Play-Dienste integriert ist.

Und damit das auch alles wirklich gut funktioniert, hat man sich Hilfe von den Entwicklern der beliebten App „Sleep as Android“ dazu geholt. Der Dienst gehört zu den wohl bekanntesten Schlaftracking-Apps im Google Play Store. Seine Entwickler, Urbandroid, melden sich im Google-Beitrag zur API sogar selbst zu Wort:

Sleep as Android is a swiss army knife for getting a better night’s rest. It tracks sleep duration, regularity, phases, snoring, and more. Sleep Duration is one of the most important parameters to watch for ensuring a good night’s rest. The new Sleep API gives us a fantastic opportunity to track it automatically in the most battery efficient way imaginable.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Ich gehöre auch zu denen die Schlaftracking immer als Humbug abgetan haben, bis ich dann sowohl Sleep as Android als auch das Schlaftracking mehrerer Mi Band Generationen getestet habe. Das Mi Band erkennt nicht Mal eine Wachphase wenn man mit dem Band aufs Klo und wieder ins Bett geht. Und Sleep as Android konnte mich dabei auch nicht wirklich überzeugen.

    Jetzt habe ich zumindest für mich festgestellt, dass Schlaftracking mit den von mir getesteten Diensten nichts für mich ist.

    Nichtsdestotrotz bin ich aber gespannt wie eine solche API funktioniert. Vor allem Xiaomi Smartphones halten sich ja an keinerlei regeln was die Energieeinstellungen angeht und kochen immer ihr eigenes Süppchen.

    • Habe dieselben Schritte wie du unternommen. Sleep As Android hat bei mir gut funktioniert aber umständlich wegen Handy im Bett.

      MiBand5 war bei mir auch schlecht für Schlaftracking.

      Habe jetzt das Fitbit Charge 3. Bin sehr zufrieden mit deren Schlaftracking.

      Schau bei interesse mal yt „quantified scientist“ er vergleicht Sleeptracker gegen medizinische EEG Analyse 😉

Schreibe einen Kommentar zu TR Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.