Android: Nearby Share teilt bald auch Apps

Google hat bekannt gegeben, dass man die Funktion Nearby Share bald etwas aufmotzen wolle. Ein kommendes Update von Nearby Share ermöglicht es Nutzern, Apps aus dem Google Play Store mit einem Android-Handy für die Menschen in ihrer Umgebung freizugeben, selbst wenn diese nicht über ein Smartphone mit Mobilfunk- oder WLAN-Verbindung verfügen. Öffnet einfach den Google Play Store, geht zum Menü „Apps freigeben“ unter „Meine Apps & Spiele“, wählt die Apps aus, die ihr freigeben möchtet und lasst den Kontakt die eingehenden Apps akzeptieren. Dieses Update wird in den kommenden Wochen veröffentlicht, so Google.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Auf welchen Telefonen ist nearby inzwischen verfügbar?

    • Auf meinem und dem Pixel 2 meines Vaters. Das S20+ meiner Schwester hat’s auch.
      Scheinbar wird Android 11 nicht vorausgesetzt.

      • >Scheinbar wird Android 11 nicht vorausgesetzt.
        Das ist richtig, Nearby Share wird per Play Dienste ausgerollt, so wie die Corona Tracing API.
        „Nearby Share is rolling out to Android 6.0+ phones…“
        von Google.

        • OK, habe es nun gefunden.
          Ich dachte dass es einfach automatisch aktiv ist, aber ich musste es erst aktivieren.
          Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wozu ich es benötige… 😉

  2. Läuft auf beiden Oneplus 7 + 7T mit android 10

    Muss man nur über quick icon aktivieren

  3. Hab nearby share letztens Mal ausprobiert. Beide Handys im gleichen WLAN eine 100 MB Datei. Nearby share hat sich spontan dazu entschieden das Bluetooth hier das Protokoll der Wahl sein muss… In der Zeit hatte ich die Datei dann auf Google Drive hoch geladen, den Link verschickt der Mittester hatte die Datei runter geladen und ich habe sie von Drive gelöscht. Dann habe ich den nearby share bei nicht Mal 10 Prozent abgebrochen…

  4. Auf Nearby Share hab ich mich wirklich gefreut. Faktisch ist es nun für mich aber keine Option, solange ich dafür wieder Infos über meine Kontakte an Google senden muß, um es überhaupt aktivieren zu können, was imho allenfalls optional sein sollte. Wurde das nicht als Funktion angekündigt, die auch offline und auch anonym nutzbar sein sollte? Falls ich was übersehen hab, lasse ich mich nur zu gern aufklären. Bis dahin trauer ich um eine nicht erfolgte vernünftige Implementierung als Open Source und ohne Zwang zum Internet und zum Datenaustausch mit Google.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.