Android Messages v2.7 bringt Google-Duo-Integration und mehr

Die Android-Messages-App von Google ist eine beliebte Alternative zu den vorinstallierten SMS-Anwendungen auf Android-Smartphones anderer Hersteller, vor allem für Anwender, die den Look von Stock-Android mögen. Die neueste Version der App bringt nun offensichtliche und weniger sichtbare Änderungen mit, bei Android Police hat man einen detaillierten Blick in den Programmcode gewagt.

Vergleicht man Version 2.5 mit der neuen v2.7 wird man feststellen, dass Google hier intern eine Menge aufgeräumt hat, denn die APK-Datei ist von 19,5 MB auf 13,7 MB geschrumpft. Neben den internen Aufräumarbeiten haben auch neue Funktionen ihren Platz in dem Release gefunden, zum Beispiel die Google-Duo-Integration.

Solltet ihr Kontakte haben, die bei Duo registriert sind, findet ihr im Titel der Konversation nun ein Videokamera-Icon, welches den Videoanruf startet. Dieses Feature scheint jedoch serverseitig nach und nach verteilt zu werden. Es ist also möglich, dass einige das Icon sehen, andere wiederum nicht.

Neben den oben genannten Dingen wird euch die App in Zukunft neue Nachrichten besser kennzeichnen, ein Zähler für neue Meldungen übernimmt diese Aufgabe. Während des Teardowns wurden außerdem weitere Hinweise auf die Google-Wallet-Integration gefunden, wie das dazugehörige Icon und vordefinierte Textbausteine für das Senden und Empfangen von Geld via SMS.

Zu guter Letzt findet sich im Programmcode auch ein Promo-Text zur Aktivierung von RCS (Rich Communication Service) für bestimmte SIM-Karten. RCS gilt als Nachfolger der SMS und wird von Google entsprechend gepusht. Nutzt ihr die vorinstallierten SMS-Apps oder eher eine Alternative?

Android Messages
Android Messages
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • Android Messages Screenshot
  • Android Messages Screenshot
  • Android Messages Screenshot
  • Android Messages Screenshot
  • Android Messages Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

9 Kommentare

  1. Also in Zeiten on Whatsapp naja hab nur zwei bekannte die noch per sms unterwegs sind sonst ja nur um ihrendwelche codes zu Empfangen. Also das orgilan von HTC tut da bei mir sein Dienst.

  2. Ich hätte Duo lieber in Allo integriert, haben WA, Signal, Telegram doch auch

  3. Sieht bei mir ähnlich aus. Es gibt ein paar hartgesottene, die noch SMS verwenden, das aber auch sehr spärlich. Deshalb nutze ich tatsächlich die Google App. Die ist übersichtlich und kann ausreichend wenig. 🙂

  4. Durchblickt noch irgendwer das Google-Messenger Chaos?

    Messages, Duo, Allo, Hangouts, Google Assistant, etc.pp.

    Früher gab‘ es nur Hangouts, das konnte sowohl SMS, als auch Videotelefonie, als auch ein Google-eigenes Messaging. Mehr brauchte man nicht. Das jetzt auf vier oder fünf Apps aufzusplitten, deren Funktionalität sich aber wieder überlappt, ist ziemlich bescheuert.

  5. joshuabeny1999 says:

    SMS, die kommen bei mir nur an. Und dies sind meist solche Codes für Kreditkarte, Versicherungen, etc. Senden tue ich keine mehr.

  6. Sutter Alfons says:

    Google Messages IST mein vorinstallierten SMS Client. Wird genutzt, um die gelegentliche 2 Factor Gedöns SMS zu empfangen. Ich habe sogar mehr Kontakte, die Hangouts benutzen, weshalb ich früher™ SMS per Hangouts-client genutzt habe, solange das noch ging…

  7. Ich habe Silence drauf als SMS App, vorher auch als SMSecure bekannt. Verschlüsseln wo es nur geht.

    Ich vermisse Google Talk, wegen der XMPP Schnittstelle.

  8. Wie sieht es mit RCS in der App aus? Hat da jemand Erfahrungen? Bei mir wurde noch nichts in der Richtung angeboten…

  9. RCS läuft auf meinen Google Pixel mit Telekom-SIM.
    Leider fehlt das Feature auf dem Moto Z mit 7.1.1 und ebenfalls Telekom-SIM.

    Die Provider geben offensichtlich jedes Gerät einzeln dafür frei, anstatt es pauschal für alle Android Phones freizugeben.
    Das ist doch zum Kotzen, ähnlich wie bei VoLTE und WiFi-Calling.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.