Android: Messages nun als Progressive Web App auf dem Desktop verfügbar

Messages ist Googles RCS-Nachrichten-Lösung und damit ein potenzieller iMessage-Konkurrent. Während Apple seine eigene Lösung tief in das Ökosystem integriert hat, ist Google immer noch dabei, die Lösung zu verbessern, sei es mit einem Dark-Theme, der Web-App oder einer verbesserten Suche.

Die Web-Version kann nun auch als Progressive Web App installiert werden, vorausgesetzt ihr seid Chrome-Nutzer. Ist das der Fall, besucht ihr die Android Messages-Seite und wählt dann über das Chrome-Menü den Punkt „Android Messages installieren“ aus.

Messages ist nach Google Fotos und Google+ die dritte PWA von Google, bietet aktuell jedoch noch keine separaten Features wie Offline-Support an. Möchtet ihr euch noch etwas detaillierter zu der Nutzung von PWAs mit Chrome 70 informieren, dann schaut doch mal in den entsprechenden Artikel von Caschy.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

5 Kommentare

  1. Stimmt so aber nicht ganz, Oliver. Es sind zusammen mit Messages mittlerweile 4: Messages, Google+, Google Photos und Google Maps Go. Hatte deswegen erst selber kürzlich für einen Artikel recherchiert.

  2. Ja, so langsam kommt Android Messages wieder an den Funktionsumfang von Hangouts heran…

  3. Stefan von der Krone says:

    Wenn doch grad soviel an Messages gearbeitet wird, gibt es denn eine Version für iOS? iMessage ist ja bisher nur auf iOS/macOS vertreten, aber Messages hätte hier das Potential noch größer zu werden.

Schreibe einen Kommentar zu Oliver Posselt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.