Android KitKat Gallery: Neuerungen in Videoform

Google-Mitarbeiter Nicolas Roard hat im sozialen Netzwerk Google+ ein Video eingestellt, welches die neuen Bildbearbeitungsfunktionen der Galerie zeigt, welche mit Android 4.4 KitKat ausgeliefert wird. Neben den bekannten Funktionen wird es auch erweiterte Funktionen für die etwas professionellere Nutzung geben, zum Beispiel im Bereich der Farbsättigungseinstellungen in einzelnen Kanälen und der benutzerdefinierten Voreinstellungen für diverse Arbeitsschritte (Presets).

Bildschirmfoto 2013-11-03 um 17.34.40

[werbung]

Sieht im Video schon schick aus und wird sicherlich viele Menschen ermutigen, doch auch mal am Smartphone oder Tablet die Bilder zu bearbeiten. Es gibt zwar unfassbar viele Tools (auch von Google, zum Beispiel Snapseed), aber ein vernünftiger, eingebauter Editor kann nie schaden. Wie erwähnt: ab Android 4.4 KitKat und sicher auch in anderen ROMs, denn die gute Nachricht ist: dieser Editor ist auch an das Android Open Source Project (AOSP) übergeben worden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

9 Kommentare

  1. Das ist ja ein wahnsinnig mächtiger Editor für ein Smartphone.

  2. Wird die Gallery jetzt doch nicht von Google+ Fotos ersetzt (diese Windrad-App)? Deren Bearbeitungsmöglichkeiten sind zwar für ein Smartphone nicht schlecht, aber eben längst nicht so gut wie die der alten Gallery ganz zu schweigen von dieser neuen Version 🙂

  3. stürzt unter Nexus 7 ab…

  4. Bin schon mal gespannt wann das PA-Team mit dem Updaten fertig ist, damit ich das bald auch auf meinem alten Galaxy Note ausprobieren kann.

  5. Hans Dieter says:

    Ich muss zugeben Geduld ist eine Tugend. Aber ich finde es irgendwie doof das Google kein Factory Image für das Nexus 4 veröffentlicht. Bei Android 4.3 haben sie es doch auch hinbekommen, sofort nach der Vorstellung stand das Image zum Download bereit.

  6. Dachte eigentlich auch, dass unter KitKat die Google+ Foto-App die Galerie ersetzt…

  7. Bei 4.3 War das Nexus 4 ja auch das aktuelle Flagschiff, jetzt nicht mehr. Schade ist es aber trotzdem 🙁

  8. Wunderwuzzi says:

    Ist echt super, es gibt zwei Automatikeinstellungen, welche viel aus jedem unschönen Foto rausholen.

  9. Ich hab ja zum rumtesten von solchen Sachen nicht mein aktuelles Smartphone sondern das alte S2 mit Cyangenmod 10.2 und da sind nach der oben genannten Installation sowohl die neue Foto-App als auch die neue Galerie App. Beiden funktionieren wunderbar nebeneinander und stürzen nicht ab.