Android Geräte-Manager bekommt Passwort-Funktion

Der Android Geräte-Manager von Google, mit dem ihr eure Android-Geräte orten, löschen und sperren könnt (hier die Anleitung für den Android Geräte-Manager), bekommt ein Update, welches derzeit über den Google Play Store ausrollt. Damit gesichert ist, dass auch nur ihr auf eure Geräte zugreifen könnt, ist bei einem App-Start oder bei Kontenwechsel einstellbar, dass ein Passwort abgefragt wird. Interessanterweise scheint es sich um eine Funktion zu handeln, die auch seitens des Servers als Update gepusht wird, denn obwohl das Update im Store ist, ließ sich das Tool nach einer Neuinstallation bei mir nicht dazu überreden, ein initiales Passwort anzunehmen, wie im offiziellen Changelog angegeben.

android_device_manager-1

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Gerd Paulußen says:

    Lässt sich die nervtötende, regelmäßig mehrere Zeilen umfassende Selbstbeweihräucherung dieses Carsten nicht abstellen?

  2. Bin total deiner Meinung,habe ich o.N. ähnlicher Form auch schon angemerkt

  3. Hilft nix,glaube der kriegt die Kommentare gar nicht mit.
    Druckfehler im ersten Kommenta
    sollte natürlich in heißen und nicht o.N….

  4. Was habt ihr denn für ein Problem? Ich finde das gut, dass er seinen Senf dazu gibt, dann hat man mal eine Meinung und nicht nur oberflächliches infomaterial.

  5. Hallo @Gerd Paulußen, wo liegt das konkrete Problem? Ich kann es nicht nachvollziehen….Welchen Text meinst du?

  6. finde ich auch gut wie er jetzt schreibt.
    weiter so! 🙂

  7. Maria Beike says:

    @caschy Im Feedreader steht deine Selbstbeschreibung wohl vor den Einträgen und nicht danach. Wurde zumindest irgendwann mal hier so angemerkt.

  8. @Maria Beike: Nein, das taucht nicht einmal im Feedreader auf.

  9. @caschy: Wenn ich mich recht entsinne tritt das Problem in der Flipboard-App auf, so wie es Maria geschildert hat. Da ich die App aber nicht verwende kann ich das jetzt gerade nicht nachvollziehen.
    Warum dieser Herr Paulußen aber nicht konkret wird und genau beschreibt, was ihn jetzt stört, sondern immer nur den selben Mist hier hinterlässt weiß ich auch nicht…

  10. Was soll dieses ständige kritisieren?
    Wir lesen hier in einem kostenlosen Forum – und wem es nicht passt, der muss ja nicht mitlesen!
    Caschy teilt uns seine subjektive Meinung mit. Und anscheinend möchten einige Leute diese lesen.
    Artikel von Sascha finde ich häufig „weniger spannend“, aber das ist meine Meinung und, wie gesagt, ich muss sie ja nicht lesen.

    Ich besuche die Seite gerne jeden Tag!

    Früher hatte Caschy noch eine „Wunschliste“ bei Amazon, da konnte man ihm mit kleinen Geschenken für seine Arbeit danken …

    Mathias

  11. @caschy, @Mathias, @sam, @Gerd Paulußen

    auch hier nocheinmal:
    in der flipboard app steht VOR dem eigentlichen Text immer das nervige:

    Über den Autor: caschy
    Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

    Carsten hat bereits 14562 Artikel geschrieben.

    DAS NERVT, bitte abstellen, denn dadurch kann man nicht schon im Vorspann die eigentlich (und gute) Inhaltsgabe lesen, man muß erst die komplette Seite laden!!!

  12. @tomrudi das müsste aber n Flipboard-Fehler sein, ich schaue mal!

  13. https://cloudup.com/cTQl0PCcT9x Also so sieht Flipboard bei mir aus, sendet mir bitte Screenshots mit dem Fehler-

  14. @caschy
    gerne, an welche email adresse?

  15. tomrudi: carsten punkt knobloch ät gmail punkt com

  16. @caschy

    ist erledigt

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.