Android: Gast-Accounts zukünftig auch für Smartphones?

Steiles Gerücht aus der Android-Abteilung: Accounts für mehrere Benutzer könnten bald auf Android-Smartphones ab Werk möglich sein. Bislang frickeln Hersteller mehr schlecht als recht irgendwelche Kinder- oder Gast-Modi in das System, während Android-Tablets seit Android 4.2 diese Möglichkeit anbieten können. Aufgefallen ist diese etwaige Neu-Funktion beim Durchstöbern des Android Issue Trackers.

android-beitrag

Hier teilt ein Entwickler auf Nachfrage mit, dass sich diese Gast-Funktion bereits in Entwicklung befinde und Bestandteil einer der nächsten öffentlichen Versionen sein wird – müsste sich dann ja um Android L handeln. Gut möglich, dass auch Smartphones in Zukunft ab Werk einen Gast-Modus haben, der nicht von den Herstellern realisiert wurde. Hier ist die Frage, wie Google das genau realisieren will. Ein Gast-Modus ist nett, doch wenn ich erst ein Google-Konto anlegen, vielleicht sogar eine Synchronisation abwarten muss, dann ist es „für mal eben“ nichts – während es bei einer Trennung von Privat und Business keine Umstände macht. Mal schauen, was da passiert – besser als bisherige Lösungen wird es sicherlich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

10 Kommentare

  1. Ein Standart für Benutzerkonten würde ja schon reichen. Samsung verzichtet bei den Note Geräten ja darauf, was den Umgang mit dem 10.1er erheblich gestört hat.

  2. Ich finde den Gastmodus meines LG G2 eigentlich ganz brauchbar 🙂

  3. Ismirworscht says:

    Leider wurde auch die Multiuserfähigkeit soweit mir bekannt bisher von keinem Hersteller wirklich übernommen, von daher bleibe ich mal skeptisch. Gerade bei Tablets hätte mich das gefreut, wenn ich keine Benachrichtigung für Familienmitglieder bekomme oder die für mich und dann meine Nachrichten alle lesen können…

  4. Klappt auf dem Nexus 10 prima. Aber inzwischen hat jeder in der Familie sein eigenes Tablet.

  5. Könnte ich beim Gastmodus für verschiedene Projekte verschiedene Google Accounts bzw vl sogar auf einem Device mehrere Instagram Accounts nutzen?!?

  6. @Sean: Ja, sollte gehen.

    Seit Android 4.2 kann auf Tablets jeder Anwender auf seinem Konto seinen eigenen Bereich inklusive Home-Bildschirm, Hintergründe, Widgets, Apps und Spiele so einrichten, wie er es mag. Je nachdem, mit welchem Konto man sich auf dem Gerät einloggt, werden die dazugehörigen Einstellungen geladen. Über die Multitasking-Unterstützung ist es außerdem möglich, zwischen den Usern hin und her zu wechseln, ohne sich dafür aus- und dann wieder einloggen zu müssen.

    Alle in den Apps gespeicherten persönlichen Informationen werden getrennt nach Nutzer verwaltet. Das gilt auch für alle Dateien (Dokumente, Bilder, Musik, etc) des Nutzers, die in einem von den anderen Nutzern abgetrennten Bereich abgelegt werden.

  7. Christian Rösler says:

    Tja, ich weiß ja nicht so richtig. Bei Tablet kann ich das mit Multiuser und so noch verstehen, so ein Teil geht schon mal durch mehrere Hände. Aber beim Smartphone sehe ich persönlich da keinen großen Nutzen, da solche Geräte eher weniger geshared werden.

    Vielleicht als „Honeypot“-Profil für Neugierige, um den Zugriff auf die eigenen Daten ein bisschen zu erschweren…

  8. Man sollte hier auch etwas weiter denken, z.B. an Tablets mit LTE. Bei diesen sind eben die Multi-User-Funktionen von Android gern abgeschalten, wegen der Telefon/SMS Funktionalität die mit dem LTE Support einher geht.

    Bei unserem Sony Xperia Z2 Tablet LTE haben wir genau dieses Problem. Aber da könnte die neue Lösung dann durchaus eine wünschenswerte Lösung sein.

  9. IM_Carlos says:

    Soweit ich weiß hat Nokia das Patent für Multiuser an Smartphones. Das war jedenfalls beim Release von 4.2 die Begründung warums nur auf Tablets ging.

  10. Ich stelle mir den Gastmodus eher so vor, dass man von jemandem gefragt wird „Hey, kann ich mal kurz mit deinem Handy was im Internet suchen?“ oder „Kann ich mal schnell telefonieren?“ und man keine Lust hat, seine restlichen privaten Kontakte, Bilder, Nachrichten, etc zu zeigen.

    Dazu braucht es auch keinen extra Account für den User sondern so wie beim Gast Login in Betriebssystemen oder Routern, eben nur eine Anmeldung als Gast.