Android feiert 10 Milliarden App-Downloads: viele Apps für 10 Cent

Dass Android das am stärksten wachsende System ist, muss ich niemanden mehr erzählen. Demzufolge wächst direkt proportional die Zahl der Apps und deren Downloads. Doch ich will ehrlich mit euch sein: ich persönlich finde, dass der Android Market zwar alles mögliche an tollen Apps beherbergt, ich aber noch nie so eine Fülle an Schrott gesehen habe. Jeder Hampel kann  irgendetwas coden und veröffentlichen. Aber dies soll nicht das Thema sein. Der Android Market feiert Jubiläum. 10 Milliarden App-Downloads sind zu verzeichnen.

Tja – und eben jenen Meilenstein feiert Google mit vielen Apps, die es für 10 Cent gibt: „Ab heute werden wir zehn Tage lang jeden Tag eine andere Palette phantastischer Apps für nur jeweils 10 Cent verfügbar machen.

Heute geht es los mit Endomondo Sports Tracker Pro, Fieldrunners HD, Great Little War Game, Sketchbook Mobile, SoundHound Infinity und SwiftKey X.“

Leute. Fieldrunners HD ist dabei. Alleine dies ist ein Must Have. Deswegen gilt ab jetzt: vorbei schauen im Android Market und zuschlagen:

Was Google davon hat? Man feiert mit euch – und bringt euch endlich mal dazu, irgendwelche Bezahldaten zu hinterlegen. Denn mal unter uns: das Bezahlsystem im Android-Market geht vielen auf den virtuellen Sack – die wollen keine Kreditkartendaten angeben. Wer da aber kein Problem mit hat: viel Spaß.  Ich werde mal das kaufen, was ich noch nicht habe. (via Google Blog und vieler Einsender, danke euch allen!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

38 Kommentare

  1. Wenn man Kunde bei Vodafone oder T-Mobile ist dann kann man über die Telefonrechnung zahlen.

  2. also ich habe immer gewartet bis paypay als bezahlmittel freigeschaltet wird wie in den usa auch (was der beweis dafür sein sollte das google nicht all eure kreditkarten daten will… – paypal kostet halt richtig kohle, thats it).

    habe mir dann nach langem ringen aber extra ne prepaid kreditkarte zugelegt. zirka 30 euro später hatte ich alle apps gekauft die mich interessieren, bis jetzt hats vllt nochmal 5 euro gekostet und das wars dann auch –> von teuer keine spur.

    und mit der einführung von google walet machts eh laune google kreditkarteninfos zu geben. es ist nur eine frage der zeit bis man mit wallet wie mit paypay quasi überall zahlen kann.

  3. SwiftKey X, Minecraft und Fieldrunner sind jetzt für 33 Cent meins. Danke für den Hinweis 🙂

  4. Ich kann solche unnötigen Kommentare wie „dann holt euch doch eine Prepaid Kreditkarte“ langsam nicht mehr sehen.
    Es gibt keinen plausiblen Grund, warum man sich wegen der Engstirnigkeit einiger Unternehmen eine Kreditkarte zulegen soll. Nein, es gibt einfach keinen Grund, sich zu so etwas Unnötigem zwingen zu lassen !
    Kreditkarten sind mir zu gefährlich. Ständig muss man sein Konto nachkontrollieren, ob damit Schindluder getrieben wurde oder nicht. Sowas ist doch kein gutes Zahlungsmittel…
    Aber wenn solche engstirnigen Unternehmen meinen auf potentielle Kunden verzichten zu können, gerade heutzutage. Mir soll es egal sein.

  5. Coole Aktion, ich geh dann mal stöbern…bisher hab ich immer nur kostenlose apps geladen.

  6. @Sven: Und es braucht sich auch kein Unternehmen zwingen lassen, andere Zahlungsarten zu akzeptieren.

    Wenn du keien möchtest, ist das okay, aber dann gehen halt einige Sachen nicht…

  7. Schrott im Market ist gut. kannst du laut sagen. Hab seit 2-3 Monaten keine App mehr entdeckt, wo ich sage „WOW“

  8. Beautiful Widgets und paar andere Apps kosten grad ebenfalls nur 10 Cent, tauchen aber (noch?) nicht in der 10ner Liste auf.

  9. Ich nutze auch wirecard – online prepaid Kreditkarte mit voller Kostenkontrolle 🙂

  10. @tonymann

    Auf die wenigen Sachen, die nicht gehen, kann man inzw. gut verzichten. Zum Glück gibt es meist ausreichend gute Alternativen.
    Naja, sowas ist halt ein guter Weg, potentielle Kunden zur Konkurrenz zu treiben. Wenn durch das Image oder die Produkte, dann eben so…

  11. How those challenges are addressed determines whether or not that really big TV is also a really great TV.
    No doubt this was what Sony intended by making the claims they did.
    The XBOX controller is basically the same shape
    because the previous program having a various color scheme.

  12. But overall, he’s wonderful to have in the battlefield.
    I don’t want to bore you with a ton of technical jargon, so
    I’ll just give you an idea of what every a person provides so you
    can make an educated decision. I’ve always thought, as well as some of my friends, that a paid PSN
    might have the features necessary to compete with Xbox
    Live and overtake it.

  13. All 77 million users worldwide are at risk of identity
    theft due to this breach, and Sony should pick up the tab for credit monitoring services for all the
    users for at least the next two years. Of the seven new cards, Vampire’s Grace is the only one not to make
    the cut. When the PS3 is something that interests
    you, then may want to consider buying one.

  14. It is enhanced by sonic boom in a impressive line-up of stretch of land, air and sea cars or trucks.

    This disk image can then be burned onto a blank CD or DVD in your burner drive.

    I’ve always thought, as well as some of my friends, that a paid PSN
    might have the features necessary to compete with Xbox Live and
    overtake it.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.