Android: Das sind die alternativen Suchanbieter

Schon länger her und vielleicht in Vergangenheit geraten: Google wurde dazu verdonnert, dem Nutzer beim Einrichten eines neuen Smartphones darauf hinzuweisen, dass es auch andere Browser und Suchmaschinenanbieter gibt. Bereits seit dem 1. März 2020 haben Nutzer so bei der Einrichtung von Android-Geräten die Wahl zwischen vier Suchmaschinen, einschließlich Google. Der gewählte Anbieter wird dann standardmäßig für Suchvorgänge in Chrome und im Suchfeld auf dem Startbildschirm von Android verwendet.

Angebot
Microsoft 365 Family 12+3 Monate | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets & mobile Geräte | Download...
  • Dieses Microsoft 365 Family Abonnement für bis zu 6 Personen bietet 12 Monate + 3 Monate extra Laufzeit (Aktivierungscode per Email)
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android
  • Enthält Premium-Office-Anwendungen: Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook sowie bis zu 6 TB OneDrive Cloud-Speicher (1 TB pro Person)

Die Platzierung der drei zusätzlichen Suchanbieter erfolgt auf Basis eines Auktionssystems. Dabei wird alle drei Monate neu geboten. Seit heute ist die neue Auswahlliste einzusehen, neben Google machten in Deutschland Bing, info.com und PrivacyWall das Rennen. Schaut man mal zurück, so sieht man: Diese Konstellation gab es bereits vorher.

Betrachtet man sich Googles Erfolgsgeschichte und Zahlen an, so dürfte man erahnen, dass der Auswahlschirm wohl nicht wirklich mehr Vielfalt fördert. Da hat die EU-Kommission eine wohl nicht fruchtende Lösung für schwerwiegende Kartellrechtsverstöße von Google realisiert.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Lol, GMX in fast allen Ländern. Was für eine Farce!

  2. Info.com und PrivacyWall hab ich noch nie gehört und letzteres klingt schon wie ein unseriöses VPN vom Namen her.

  3. Kniffel König says:

    Nicht alles, was die EU beschliesst ist Schwachsinn.
    Aber so Einiges dann doch.

  4. Geil die Auswahl. Die anderen Länder haben sogar oft noch dümmere Alternativen. GMX zum Beispiel haha

  5. Komisch….. ich habe vor 2 Tagen erst ein Poco-Handy eingerichtet. Ich konnte weder den Browser wählen während der Einrichtung noch eine Suchmaschine.
    Die EU macht sich einmal mehr völlig lächerlich.
    Man schaue sich nur mal die sogen. Euro-Cloud an…….wer mischt da ganz vorne mit? Google, Microsoft und Amazon……

  6. info.com ist mittlerweile von System1
    Das ist die „gather as much data as possible“ advertising-bude, die vor paar Jahren auch Startpage „gekauft“ hat. Muss jeder selber wissen wie er den Slogan liest, laut denen sind ihre Suchmaschinen natürlich die besten und sichersten..

  7. Solange google weiter konkurrenzlos gute Suchergebnisse liefert wird auch nahezu niemand die Standardsuchmaschine im System ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.