Android Auto: Nun auch mit Unterstützung für Dual-Sim

Android Auto ist eine Plattform, um ein Android-Smartphone elegant mit dem Infotainment-System eines fahrbaren Untersatzes zu verbinden. Neben der Navigation und der Steuerung von Musik lassen sich so auch Anrufe direkt über die Head-Unit im Auto bedienen. Lange Zeit ein Manko bei den vielen Android-Smartphones mit Dual-SIM-Unterstützung da draußen. Android Auto beherrschte Dual-SIM nicht – trotz Ankündigung seitens Google.

Das ist mit einem Update von Android Auto nun Geschichte, wie ein Reddit-Nutzer berichtet. Nach dem Update zeigt Android Auto eine Auswahl der SIM-Karten an. Jener Nutzer setzt derzeit auf die Beta-Version 7.1.614554. Sollte euch das Feature reizen, dann prüft am besten Mal, ob denn ein entsprechendes Update vorliegt. Sollte die Unterstützung für Dual-SIM noch nicht bei der stabilen Version angekommen sein, dann ist sie mit dem Beta-Update wohl in nahe Zukunft gerückt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Hi,
    ich kann bestätigen dass das schon seit einigen Wochen funktioniert. Das war bisher wirklich unfassbar nervig und hat AA für Telefonate nahezu nutzlos gemacht. 🙂

    • Das kann ich bestätigen – Vor einigen Wochen / Monaten schon verfügbar. Mir wäre nicht bewusst, dass ich in einer Beta bin. Nutze allerdings Pixel 5 und nun Pixel 6 XL. Auf beiden funktioniert es gleichermaßen schon länger. Hatte das glaube ich bei einem anderen Thema schon mal erwähnt.
      War tatsächlich so, dass man vorher Android Auto nicht nutzen konnte um rauszutelefonieren während der Fahrt.

  2. Mein Mbux hat 4:3 auf dem Widescreen , ein Armutszeugnis

    • Das ist wirklich bitter. Mercedes stellt sich einfach dumm. Auch das man zwar induktives Laden anbietet, aber keine Möglichkeit um Android Auto via Bluetooth oder WLAN anzubinden ist traurig. Da macht BMW in der Hinsicht ein viel besseren Job. Dabei muss man auch betonen, dass die Navigation von Mercedes meilenweit hinter Google ist. Auch das Einbinden von weiteren Apps ist absolut nicht möglich.
      Das MBUX ist damit nahezu nutzlos und auch der Widescreen damit nur seltenst zu sehen

      • Ist meine Annahme richtig, dass ich mit einem 21-jährigen Peugeot vom Gebrauch von AA nichts hätte?

      • Ja, das finde ich bei Skoda/VW auch so schön: Induktive Ladeschale, mit extra Antennen zur Signalverstärkung, Bluetooth & Wifi, aber für Android Auto braucht man das Kabel oder eben ein neues Entertainment System – cool. Habe ich beim Kauf wirklich nicht erwartet.

        • …oder Alternativ dieses Gerät: https://www.indiegogo.com/projects/aawireless#/
          Funktioniert bei mir einwandfrei. Klar wäre es besser wenn AA-Wireless von Haus aus unterstütz wäre aber besser als nichts…

          • Ja, ist bei mir auch seit 2 Jahren auf der Beobachtungsliste. Habe kürzlich auch noch von einem Konkurrenzgerät gelesen. Wollte noch warten, bis es mehr Berichte gibt bzw. „man dazu auch mal eine Frage stellen kann“. Du scheinst es ja aber zu haben. Wie ist das denn, wenn man das am USB Eingang hat und bspw. dann ein anderes Gerät genutzt werden soll? Also Konkret haben wir ein iphone und ein Android Gerät. Das iPhone müsste sich bei unserem Auto (Octavia III) dann eigentlich per Wireless CarPlay verbinden lassen können – wie wähle ich das aus, wenn beide Geräte im Auto sind, weißt du das? 🙂

            • Ich hab nur ein Gerät im Einsatz, kann also nur spekulieren. Aber Grundsätzlich wird die Verbindung einmal mithilfe einer eigenen App gekoppelt und funktioniert dann über Wlan. Wenn du also das iPhone mit AAWireless koppelst funktioniert auch nur das. Wenn du mehrere Geräte gekoppelt hast musst du vermutlich beim nicht genutzen Gerät einfach das Wlan ausschalten…

  3. Ich teste das bei meinem VW Mal lieber erst gar nicht.
    Dieses Jahr gab es genug Enttäuschungen.

  4. Ist meine Annahme richtig, dass ich mit einem 21-jährigen Peugeot vom Gebrauch von AA nichts hätte?

    • Nein wirst du nichts davon haben – Ich gehe davon aus, dass da keine Bluetooth-Anbindung zum Bildschirm ist.
      ABER: Du kannst auch das Handy für Android Auto nutzen. D.h. über eine Halterung das Handy als Display nehmen. So bekommst du eine Google Maps Darstellung die etwas benutzerfreundlich ist während der Fahrt. Auch alle anderen Apps sind dann auf einfacherer Bedienungen ausgelegt. Musst du mal für Dich testen, ob es Dir hilft.

      Suche mal in den Einstellungen nach der Funktion. Muss nur einmal aktiviert werden, dann erkennt es, dass du Auto fährst und stellt um.

  5. Android Auto läßt sich ab Android 11 nicht mehr deinstallieren und auch nicht von Updates ausschließen: es wird immer wieder zum Update angeboten und per ‚Alle aktualisieren‘ automatisch upgedatet; Häkchen im 3-Punkte-Menü im PlayStore zum Deaktivieren von Updates funktioniert nicht dauerhaft sondern nur für den aktuellen Fall. Ärgerlich.

    • Ich hab mich geirrt und die Lage völlig falsch dargestellt (sorry!):
      Im 3-Punkte-Menü im PlayStore kann man ‚automatische Updates von Android Auto‘ aktivieren – hat also nichts! mit meiner ‚Problematik‘ zu tun.

      Richtig war/ist nur, dass sich Android Auto ab Android 11 nicht mehr deinstallieren lässt (und regelmäßige Updates bekommt) – und das ohne Auto oder ohne kompatibles Auto zu unnötigen downloads und Speicher Verbrauch führt.

    • 2. Korrektur

      Mein ganzer Beitrag ist Mist und sollte gelöscht werden!

      Richtig ist nur,
      Android Auto läßt sich ab Android 11 nicht mehr deinstallieren
      aber es lässt sich von Updates ausschließen:

      AA im Playstore aufrufen
      > 3-Punkte-Menü
      > Häkchen RAUS bei ‚Autom. Updates an‘

      Dann wird AA zwar bei den laufenden Updates immer mit aufgelistet aber es erfolgt eine Warnung vor diesem Update und man kann es vom Update ausnehmen.

      Diese Art ‚doppelter Verneinung‘ hat mein Hirn ein Jahr vor 80 offenbar überfordert …

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.