Android Auto: Neue Systemvoraussetzungen

Android Auto Symbolbild auf einem Foldable

Vermutlich wird es keinen unserer Leser betreffen, doch wir reichen Googles Änderung einmal an euch durch, damit ihr im Bilde seid. Android Auto setzt mittlerweile mindestens Android 8.0 voraus, bislang gab man sich da mit Android 6.0 zufrieden. Android 8.0 wird für den Kabelbetrieb von Android Auto vorausgesetzt, anders sieht es aus, wenn man das System auf dem Display des Autos kabellos darstellen möchte. Vorausgesetzt wird dann mindestens wie folgt:

  • Ein kompatibles Android-Smartphone mit aktivem Datentarif, 5-GHz-WLAN-Unterstützung und der neuesten Version der Android Auto App. Die kabellose Übertragung ist mit den folgenden Android-Versionen möglich:
    • Smartphones mit Android 11.0
    • Google- oder Samsung-Smartphones mit Android 10.0
    • Samsung Galaxy S8, Galaxy S8+ oder Note 8 mit Android 9.0

Eine FAQ zu Android Auto findet ihr auch dort – viele Fehler sind derzeit noch nicht behoben, das betrifft unter anderem das S22 von Samsung.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. wer 2022 noch mit android 8 unterwegs ist sollte sich dringend mal ein neues smartphone kaufen

    • Ende 2018 wurde Android 8 released, 2019 wurden noch Android 8 Geräte verkauft. Also sind diese nur 3 Jahre alt. Finde ich jetzt nicht so alt.

  2. Nicht zu vergessen: Mindestens 4 GB RAM. Ich wollte ein Samsung Galaxy Tablet A7 im Auto betreiben, das hat aber nur 3GB RAM. Mit APK geht’s trotzdem, ist aber unschön.

  3. Mein Auto weigert sich hartnäckig Android Auto zu erkennen. Fahre deswegen mit Magic Earth auf dem Smartphone. Das ist eh besser als Maps. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.