Anzeige

Android Auto: Google passt Anzeige für den Google Assistant erneut an

Bild: 9to5Google

Wie 9to5Google berichtet, kann man in Version 5.7 von Android Auto (zumindest auf dem Pixel 5 und dem Galaxy Z Fold 2) eine leicht veränderte Oberfläche bei der Benutzung des Google Assistant sehen. Zuletzt wurde der Google Assistant als schmale Karte (siehe Screen oben) am unteren Bildschirmrand angezeigt, beim Sprechen bewegen sich dann die farbigen Symbole und nach Abschluss des Sprachbefehls verschwindet die Karte dann auch wieder automatisch.

Die Karte bleibt in der neuen Version erhalten, allerdings wird beim Sprechen nun leicht verzögert der verstandene Text eingeblendet, während die Assistant-Animation ganz nach links verschoben wird. Wird ein Befehl dann verstanden, gibt es eine kleine „Einrast“-Animation des Texts, anschließend verschwindet die Karte. Ich gehöre eher zu den Menschen, die auf solche Änderungen nicht unbedingt Wert legen, aber das geht einigen von euch sicherlich anders. Mir würde es hier reichen, wenn die vier Farben des Google Assistant beim Sprechen irgendwo, wenig störend, in einer Ecke animiert werden und mir nichts das Display verdeckt. Ob es sich hierbei bereits um eine offizielle Änderung handelt, die an sämtliche Nutzer von Version 5.7 verteilt wird, kann ich derzeit nicht beurteilen. Vermutlich werden die Schalter hierfür wieder nach und nach umgelegt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Sollte man nicht lieber auf die Straße gucken als auf ein display?

  2. Der eingegebene Text war bei mir schon länger sichtbar auch ohne Pixel 5 und Galaxy Z Fold

  3. Das ist bei meinem Pixel 3 schon seit Wochen so. Gefällt mir gut, lenkt aber ziemlich ab, weil man beim Fahren mitliest …

  4. Dieses Verhalten habe ich auf meinem SAmsung A51 schon seit ein paar Wochen

  5. Michael Knoll says:

    Die sollten lieber den Hintergrund konfigurierbar machen und in Maps die Tankstellenpreise einblenden.

  6. Der verstandene Text wird bei mir (Galaxy S8 oder A5 + VW Touran) schon seit längerer Zeit eingeblendet. Das interessante daran ist allerdings, dass der Text genau so angezeigt wird, wie ich ihn gesprochen habe, ich aber als Antwort bekomme “…Ich habe Sie nicht verstanden…“. Das gibt mir irgendwie zu denken. Ausserdem könnte man langsam mal Amazon Music vernünftig einbinden. Die angebotene Lösung ist ja beschämend für zwei so mächtige Unternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.