Android-Apps können Safe Browsing API von Google nutzen

Android nKurz notiert: Google lässt den Ankündigungen Taten folgen. Zur Google I/O versprach man Entwicklern, dass diese auf die so genannte Safe Browsing API für ihre Apps zugreifen können. Mit dem Start der Play Services in Version 9.4 ist dies nun möglich. Die Safe Browsing API erlaubt es Entwicklern, in ihren Apps die Safe Browsing-Datenbank von Google anzuzapfen, in der Google täglich Seiten aktualisiert, die als schädlich eingestuft werden. Meistens sind dies Seiten, die dem Nutzer Schadsoftware unterjubeln wollen. Unter anderem nutzen Safari, Chrome und auch der Firefox diese Datenbank, um uns Internetnutzer vor diesen bösartigen Seiten zu warnen. Laut Google nutzt die Safe Browsing API das aktuelle Safe Browsing Network Protocol, dies soll für sparsames Haushalten mit Volumen und Geschwindigkeit sorgen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.