Android App lernt Verhalten vom Smartphone, um Attacken abzuwehren

Anti-Viren-Apps gibt es einige, die meisten davon funktionieren nach dem gleichen Prinzip. Nach dem Download einer Datei wird überprüft, ob diese einen in der Datenbank vorhandenen Schadcode enthält. Wenn ja, schreitet der Virenscanner ein, wenn nicht eben nicht. So die vereinfachte Darstellung, das Prinzip ist bekannt. Zimperium hat nun eine App erstellt, die Attacken am Verhalten des Smartphones erkennen kann.

Zimperium

Die App lernt, wie sich das Smartphone in bestimmten Situationen oder allgemein verhält. Gibt es dann Auffälligkeiten, wird eingegriffen. Das beinhaltet dann beispielsweise auch Apps, die erst im Nachhinein Schadcode herunterladen, den man in dieser Form nicht auf seinem Gerät haben möchte. Bisher ist das System nur für Geschäftskunden verfügbar, eine Version für die Allgemeinheit ist aber bereits in Arbeit, ebenso soll es wohl später eine iOS-Version der App geben.

Dnake an Alex!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

3 Kommentare

  1. „ebenso soll es wohl später eine iOS-Version der App geben“

    Was ohne Jailbreak ja überhaupt nicht funktionieren kann. Zumindest nicht gut.

  2. gibt anscheinend noch keine Android-App dafür http://www.zimperium.com/zips.php

  3. Der Hersteller steht oben im Text, den Rest kann man ja wohl bei Engadget nachlesen oder einfach mal selber eine Suchmaschine seiner Wahl bemühen, oder?

    Erwartest du im Restaurant auch, dass dir das Essen vorgekaut auf kleinen Löffeln in den Mund gestopft wird?