Android 8.0 Oreo System-Images veröffentlicht

Android 8.0 Oreo wird für die ersten Geräte „bald“ via OTA verteilt (wir berichteten). Mittlerweile hat Google die System-Images für Nexus 5X, 6P, Nexus Player, Pixel C, Pixel und Pixel XL veröffentlicht. Hier besteht die Möglichkeit, dass die Nutzer die finale Version selber auf ihr Smartphone flashen (wie das geht, beschrieben wir unter anderem hier). Bedenkt bitte: Das Flashen mit einem System-Image sorgt dafür, dass euer Smartphone auf den Werkszustand gesetzt wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

5 Kommentare

  1. OTA auf die stabile wird schon verteilt. Jedenfalls für die Beta-Tester.

  2. Martin Schl@tter says:

    „fastboot flash system“ führt zu Werkszustand? Glaube ich nicht, dazu müsste man „fastboot flash data“ machen.

  3. Nein, „fastboot flash system“ führt nicht zum Werkszustand. Die System-Images – wie Google sie nennt – enthalten aber auch ein Abbild der „data“-Partition. Wenn man das System-Image also mit der enthaltenen flash-all.bat/sh aufspielt, wird diese Partition auch überschrieben.

  4. Ok, meine Erklärung entspricht auch nicht ganz der Wirklichkeit. Die flash-all.bat/sh ruft letztlich „fastboot -w“ auf. Die Option „-w“ sorgt dann dafür, dass „userdata“ und „cache“ gelöscht werden.

  5. Hilfe, Whatsapp saugt auf meinem Nexus 5X seit vorgestern unter Oreo den Akku weg?

    Hat jemand eine Idee?

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.