Android 4.4 KitKat: Platte Hintern für ein Nexus 7

Der Werbedeal von Google und Nestlé zahlt sich wohl für beide Seiten aus. Google kann Android und die Nexus-Linie vermarkten und Nestlé kann sich in den Köpfen der Menschen vielleicht ein anderes Image erschleichen, viele von euch erinnern sich vielleicht noch an die Greenpeace-Kampagne 2010.

nexus

[werbung] Nestlé bezog jede Menge Palmöl von der Firma Sinar Mas, die für ihre Plantagen großflächig Regenwälder vernichtet(e). Damit machte sich – so Greenpeace – Nestlé mitschuldig an der Ausrottung des Orang-Utans. Android 4.4 KitKat, welches im Oktober erscheinen soll, war nun Inhalt der aktuellen Werbekampagne, die mittlerweile im YouTube-Kanal von KitKat veröffentlicht wurde.

Plot: Nestlé stellte Werbetafeln mit angebrachtem Sitzplatz an diverse Orte und versah diese mit der Information, dass derjenige, der zu einem bestimmten Datum auf diesem Stuhl sitzen würde, ein nagelneues Nexus 7 2013 bekommen würde. Und natürlich: die Leute saßen da – man weiss leider nicht, wie lange. Das hätte mich mal interessiert.

Bildschirmfoto 2013-09-21 um 16.43.20

Sitzen für ein kostenloses Gadget – das verstehe ich ja noch. Würde Google – wie Apple – auch exklusive Läden mit Produktneuheiten ausstatten, dann würde man davor sitzen, um bezahlen zu können 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

16 Kommentare

  1. Nestlé !!! 😉

  2. und jeder der über Android 4.4 berichtet incl Code Namen – macht quasie was?
    Allein in dem Artikel oben wurde es ohne YT 2x genannt 🙂

  3. Dort bekommt man es wenigstens fürs sitzen als Belohnung kostenlos 😀

  4. Wenn man wenigstens die KitKat endlich mal auch im Einzelhandel erhalten würde.

  5. Nette Idee, vielleicht wird Nestlé dann sein Image als Menschenverachtende Firma bisschen los. Obwohl besser behalten die das , leider eine absolute Saufirma.

  6. Hatte den Skandal mit Nestlé total aus den Augen verloren. Ein Schelm wer das was böses denkt (Ironie) Google Nestlé Chefs beim Abendessen? Werde nochmals Prüfen wie es inzwischen aussieht, bei NES… Greenpeace 🙂 🙁

  7. @Patrick: Ich habe sie schon sehr oft gesehen. Allerdings nicht in Supermärkten sondern in Kiosken. In mehreren Städten bei k-press (dem Zeitschriftenhändler der in mehreren Großbahnhöfen eine Niederlassung hat). 3 gekauft – ein Gutschein gewonnen

  8. Ich werde für diese Android-Version mal eine Pause machen – und kein Gerät damit kaufen, oder darauf aktualisieren.

  9. solche Skandale sind halt nur 2-3 Wochen interessant und in unseren Köpfen, danach interessiert es kein Mensch mehr…

  10. Nestlé ist eigentlich der Teufel. Aber wirklich boykottieren kann man die auch nur sehr schwer.

  11. @Heiko kann man eigentlich gar nicht.
    Genauso wenig wie Kraft oder Unilever

  12. Auf den Tablets ist doch aber gar kein KitKat drauf :/

  13. ist das nicht der eine kleine Scheisser der eh schon mit Samsung unter einer decke mit dem S4 stecke ? ….. ….. …. ….. ….. ….. ….

  14. … jeder Boykott, jede Veränderung fängt klein an.
    Nestlé kommt nicht auf meinen Tisch.
    Google liegt bei mir in den letzten Zügen … (gmail)
    Ich freue mich auf mein „Jolla“ – https://jolla.com/your-jolla/