Android 4.4.3 (KitKat) soll heute noch für das Nexus 5 verteilt werden

Besitzer eines Nexus 5 sollten ihre Augen offen halten. In den USA sagt der Mobilfunkprovider Sprint, dass heute noch das Update auf Android 4.4.3 ausgerollt wird. Dass das Update nicht nur Sprint-Nutzer kommt ist wahrscheinlich, ebenso, dass Ihr Euch vielleicht noch etwas gedulden müsst. Google verteilt Android-Updates in Etappen, sodass Ihr eventuell noch nicht sofort in den Genuss der neuesten Android-Version kommt.

Nexus 5

Was das Update auf Android 4.4.3 alles beinhalten soll, haben wir hier schon einmal berichtet. Aus Euren Kommentaren ging hervor, dass einige von Euch Probleme haben und das Update herbeisehnen, während andere auch mit Android 4.4.2 glücklich sind. Android Central geht davon aus, dass sich das Update an alle Nexus 5 richtet und nicht auf Sprint beschränkt ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Mein Nexus 5 mit 4.4.2 hält im Standby eine Woche.
    Bei den Kollegen hier, die Horrorgeschichten über 55% in 4 Stunden schreiben, bin ich eher skeptisch. Entweder ist das Gerät in so einem Fall defekt oder irgendeine App schuld daran. Oder man hat nichts zu tun und müllt das Internet voll, ist auch eine Möglichkeit.
    Also entweder einschicken oder mal resetten. Normal ist das sicher nicht.

  2. ein Nutzer says:

    @TVB Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die Fresse halten. 55% kommen locker wegen des Akku Drains bei bestimmten Geräten zu Stande. Kannst Du ja auch gerne mal googlen – ist nämlich kein Einzelfall. Betroffen ist u.a. ausgerechnet die Nexus Serie von Google. In diesen Fällen liegt „Anroid OS“ an Platz 1 der Verbraucher. Da Du ja aber anscheinend nicht in der Lage bist, Google zu nutzen hier ein Beispiel: http://www.android-user.de/Apps/Android-OS-verbraucht-viel-zu-viel-Akku-was-tun

    Passiert z.B. gerne mal, wenn die Ortungsdienste durchgängig aktiv sind. Abschalten der o.g. Dienste schafft Abhilfe. Woran es liegt kann ich nicht sagen, mein Nexus 5 lief wochenlang sauber mit Ortungsdiensten durch und plötzlich nicht mehr.

    Also verschone bitte die Welt mit Deinen „hab ich nich, glaub ich nich und die die das haben haben eh keine Ahnung“ Weisheiten. Vielen Dank.

  3. Danke für den Link. Da steht:

    „Helfen alle der hier vorgestellten Tricks nichts, dann kann es sich um ein Hardware-Problem oder einen defekten Akku handeln. Nehmen Sie in diesem Fall Kontakt zum Hersteller auf. Hinweise für ein Hardware-Problem sind, wenn sich der Akku auch dann sehr schnell entleert, wenn Sie das Handy im Flugmodus haben. Laden Sie das Handy am Abend auf und starten Sie es neu. Schalten Sie es nach dem Neustart gleich in den Flugmodus und überprüfen Sie am nächsten Tag die Kapazität des Akkus. Über Nacht darf er sich um nicht mehr als 10 Prozent entladen haben, sonst stimmt etwas nicht.“

    Hab ich doch geschrieben, is kaputt, schicks ein. Oder resette es mal.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.