Android 4.4.3 Changelog aufgetaucht

Ein Changelog für das Android Open Source Project (AOSP) tauchte auf den Google Servern auf. Etwas überraschend ist dies, da diese in der Regel erst dann veröffentlicht werden, wenn auch die aktuellen AOSP-Firmwares vorliegen. Leider handelt es sich hierbei nicht um einen Changelog von Android 4.4.2 auf Android 4.4.3, sondern es sind alle akzeptierten Änderungen seit Android 4.4 enthalten. Das bedeutet, dass es gar nicht so einfach ist, nur Android 4.4.3 betreffende Änderungen zu finden. Immerhin handelt es sich um 5293 Zeilen Text.

androidkitkat

Die Datei kann von jedermann hier eingesehen werden. Die finale Version von Android 4.4.3 wird demnach KTU70 sein, ein Build, der am 11. März 2014 erstellt wurde. Ob Android 4.4.3 allerdings das große Update sein wird oder nur eine Überbrückung zu 4.5 oder 5.0, ist unklar. Sollten sich noch interessante Details aus dem Changelog fischen lassen, werden wir Euch Bescheid geben, entdeckt wurden bereits Hinweise auf den neuen Dialer und die Beseitigung des Videoaufnahme-Sound-Problems beim Nexus 5. (Danke PBody!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. @TobiaS

    Und was ist mit denen die mit dem Müll nichts anfangen können ? Die keine Facebook App vorinstalliert haben wollen weil sie kein Facebook nutzen usw.
    Ich entscheide was ich haben will und was nicht.

    Das meiste von dem was Samsung in seine Smartphones packt wird überhaupt nicht von den Leuten genutzt. Wer hat schon mal ein Foto geschossen und dann einen Zeichnung mit dem Note draus gemacht ? Ist zwar nett in der Werbung aber kaum ein realistischer Einsatzzweck.

    Ich nutze selber Custom ROMs bei zwei Geräten aber die sind interessanterweise kaum fetter als das Standard Android. Im Gegenteil sie sind oft sehr viel schlanker und performanter bei mehr Funktionen.

    TouchWiz verbrät nochmal das gleiche an RAM was das Stock Android als Mindestanforderung hat. Das ist lächerlich.

    Ich hab ein Nexus 4 mit Stock Android und da ist genau das drauf was ich haben will und keine App mehr.

  2. @harmsi: Ein wenig rauslesen kann man ja schon. Und wenn die meisten Leser mit den Infos dadrin nichts anfangen können wird es umso zweifelhafter, was dieser Post in diesem Blog soll. Aber die Autoren hier haben ja schon öfters gezeigt, dass sie auch vor Überschriften auf Bildniveau nicht zurückschrecken – vermutlich für ein paar extra Klicks und Moneten.

  3. @anon
    „Und wenn die meisten Leser mit den Infos dadrin nichts anfangen können wird es umso zweifelhafter, was dieser Post in diesem Blog soll.“
    Ja, wenn die Leser mit der Liste von Commits nichts anfangen können, ist es zweifelhaft, was sie hier im Blogpost soll. Ach Moment, sie ist ja gar nicht im Post. Dann passt es ja.
    Der Post informiert ganz alleine darüber, dass Android 4.4.3 scheinbar fertig ist. Mit einer Quellenreferenz zu Androidpolice, wo du die Commits einsehen kannst. Hier im Blog wird doch dauernd über Updates jeglicher Art von Software informiert.
    Aber wie du im letzten Satz schon deutlich gemacht hast: Du wolltest einfach nur rummeckern.
    Stattdessen hättest du ja die alten Commits bis 4.4.2 suchen können (das ist nämlich nicht so leicht), diff rüber laufen lassen (Ist ja kein Aufwand, deine Worte) und sie uns hier präsentieren können. Hier rumzuflamen ist aber natürlich weniger Aufwand.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.