Android 12 soll bald Unterstützung von dynamischen Themes voraussetzen

An den Pixel 6 und Pixel 6 Pro unterstützt Android 12 dynamische Themes, deren Farbgebung sich je nach Szenario, bzw. orientiert an anderen visuellen Elementen, anpassen kann. Wie es aussieht, hält man bei Google sehr viel von diesem Feature. Denn es soll wohl in Zukunft für Partner die Voraussetzung für die Nutzung von Android 12 mit den Google-Diensten und -Apps sein. Gelten soll dies sowohl für Geräte, die mit Android 12 ausgeliefert werden als auch solche, die ein Update erhalten.

Android Police will dies von einer zuverlässigen Quelle erfahren haben, der entsprechende Google-Dokumente vorliegen. Konkret wolle Google voraussetzen, dass die Smartphones eine Engine für dynamische Themes einsetzen müssen, die, basierend auf einer Farbe, fünf Farbtonpaletten generieren kann, die sich dann dynamisch anpassen. Zudem solle es drei Farbtonpaletten für Akzenttöne geben, plus zwei neutrale Paletten. Dadurch werde es dann App-Entwicklern möglich gemacht, dynamische Themes für ihre Apps zu übertragen, weil es Einheitlichkeit bei der Hersteller-Implementierung gebe.

Offenbar orientieren sich Hersteller wie Xiaomi, Samsung und Motorola bereits daran. Sollte euch das Feature also zusagen, dann dürfte euch freuen, dass es bald zum Standard im Android-Kosmos gehören könnte.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Würde ich begrüßen, da oneplus da bisher leider andere Wege geht

  2. Features, die die Welt nicht braucht.

    Ein Betriebssystem hingegen, das ohne Einbezug des Herstellers aktualisierbar wäre, sowohl was neue OS-Versionen betrifft, als auch Sicherheitspatches, und das ohne zeitliche Einschränkung, das wäre etwas, was mal wirklich sinnvoll wäre!

    Nur leider ist sowas nur im Sinne der Käufer, nicht im Sinne der Hersteller.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.