Anzeige

Android 11: Xiaomi stoppt das Update für das Mi A3

Es sollte ein schönes Weihnachtsgeschenk werden: Xiaomi begann mit der Verteilung von Android 11 für das Mi A3, allerdings wurden schnell Stimmen laut, dass das Update eher dafür sorgte, dass die Geräte unbrauchbar wurden, entweder gar nicht mehr starteten oder von Reboots geplagt wurden. Heute dann hat Xiaomi öffentlich erklärt, dass man die Probleme wahrgenommen und das Update gestoppt habe. Man bitte Benutzer, bei denen Probleme auftreten, eines der Servicezentren aufzusuchen (oder das Gerät dorthin zu schicken), wo eine kostenlose Lösung ohne Bedingungen (innerhalb oder außerhalb der Garantie) bereitgestellt wird. Man bedaure die Unannehmlichkeiten, die dadurch entstanden sind.

Xiaomi Redmi Note 9 Pro Smartphone 4G (6.67 Zoll, 6GB RAM, 64GB Speicher, 5020mAh, Quad Camera,...
  • Display. Das Redmi Note 9 Pro besitzt ein helles 6,67 Zoll FHD+ DotDisplay mit TÜV Rheinland-Zertifizierung für geringen Blaulichtanteil. Das Display ist geschützt durch Corning Gorilla Glass 5
  • Kamera. 64 MP AI-Quad-Kamera Hochwertige Aufnahmen ermöglicht das Redmi Note 9 Pro durch seine hochpräzise AI-Quad-Kamera. Diese besitzt eine 64 MP Hauptkamera, eine Ultraweitwinkelkamera, einen...
  • Prozessor. Das Herz des Redmi Note 9 Pro bildet der Acht-Kern-SoC Qualcomm SnapdragonTM 720G der 5. Generation mit bis zu 2,3 GHz und 8 nm Verarbeitungstechnik

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Also einschicken oder weg bringen? wie besch… ist das denn. Das Gerät wird sich ja wohl noch im Fastbootmodus bringen lassen und dann stumpf mit miflash tool eben die vorherige Rom auf spielen.

    • Wolfgang D. says:

      Eben nicht. Sagen jedenfalls Leute mit diesem Prob, die sich auskennen.

      Eventuell könnte man über den EDL Modus gehen, nur haben die Mi Bunnys den so gut wie unerreichbar weggesperrt. Hab noch mein spezielles Kabel dafür liegen, und bei einem meiner Geräte kam man nach Abnehmen vom Akkudeckel an die Servicepunkte zum Wiederbeleben. Nur, wie geschrieben, Xiaomi baut bald bei jeder Generation von Android was bei Partitionen und Flashmethoden um, und wird immer restriktiver.

      Dieser Fail sollte einige Leute aus ihren Fangirlzträumen wecken.

      • Ja ist etwas blöd bei den Xiaomis gemacht, allerdings hat es auch den Vorteil wenn das Teil mal abhanden kommt ist es für den jenigen soweit richtig mit MI Accout eingerichtet ein Briefbeschwerer. Einfach flashen oder zurücksetzen funktioniert dann nicht.

  2. Besitze selbst ein A3 – ein meist problemloses Gerät mit pünktlichen Monatsupdates.
    Das „Android 11-Angebot“ am Silvesterabend war mir dann allerdings doch zu heiß. Habe die Finger stillgehalten, erst mal das Netz befragt und so glücklicherweise von den Problemen erfahren. Das geladene Update war dann Stunden später wieder weg/zurückgezogen.

    • Ging mir genauso. Zu erwarten, dass es nach dem Android 10 update bei Android 11 besser laufen soll ist unrealistisch. Eine offizielle Info, wie es Xiaomi sonst macht, gab es am 31. auch nicht.

      Zudem habe ich mir mittlerweile angewöhnt, prinzipiell keine Release-Day Geschichten mehr mitzumachen. Egal ob Updates oder Produkte, und fahre damit sehr gut. Und gerade bei größeren Versionssprüngen warte ich doch lieber eher Wochen, anstatt Tage.

      Ich hoffe ebenfalls, dass Xiaomi zu Abwechslung auch Bugfixes mit Android 11 rüberwachsen lässt. Ich habe mir gerade neue Bluetooth Kopfhörer geholt und diese mit dem richtigen Codec zu betreiben, will das Mi A3 par­tout nicht.

  3. Niklas Rogge says:

    Xiaomi sollte das Update für alle Geräte stoppen. Die neue Miui hätte meiner Meinung nach eher das Label Beta verdient. Ich habe es auf dem mi 10 lite am laufen und nur Probleme. Bugs über Bugs, so laufen sämtliche Magisk Module nicht mehr und auch andere Apps werden ausgesperrt.

    Dieses neue Video-PopUp fenster deaktiviert touch eingaben. Die Benachrichtigungsfunktion aktiviert sich im Standby alle 2 Minuten. Ein harter Dooze findet nicht mehr statt.

    Alles in allem sehr enttäuschend was Xiaomi da abgeliefert hat. Lediglich die Performace ist besser geworden, bringt aber nichts wenn der Rest einfach nur schlecht ist.

  4. Das ging schnell: Nach einem zwischenzeitlichen Dezember-Patch für Android 10 steht für die EU-Version nunmehr ein neues Android 11-Update zur Verfügung. Ich habe es problemlos installieren und bisher keine Probleme feststellen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.