Android 11: So geht es bei OnePlus weiter

Das bisher letzte Smartphone von OnePlus, das OnePlus 8T, kommt direkt mit Android 11 beim Kunden an. Auch die OnePlus-8-Serie ist bereits mit OxygenOS 11 versorgt. Doch OnePlus ist kein kleiner Underdog, mittlerweile hat man mehrere Geräte am Start und da kann es dann hier und da zu Problemen kommen. Wie geht es also weiter mit Android 11 bei OnePlus?

Nächste Woche wird das OnePlus Nord seinen ersten OxygenOS-11-Open-Beta-Build erhalten. Wie bei der stabilen Version wolle man Feedback aus der Open Beta sammeln, den Software-Build entsprechend abstimmen, bis er den Standards entspricht, und dann schrittweise Rollouts durchführen. Man gehe davon aus, dass man die erste OxygenOS-11-Open-Beta für die OnePlus 7- und 7T-Serie kurz danach veröffentlichen wird. Hier war man ja auf ein Datenentschlüsselungsproblem gestoßen, welches man derzeit mit Qualcomm behebt, intern wird da die Beta bereits getestet.

Für Nutzer, die ein OnePlus 6/6T oder ein Nord 10 5G/100 besitzen, hat man später dann noch Nachrichten parat, wie es weitergeht.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

37 Kommentare

  1. Das ist aber ganz schön lahm… Na Gott sei dank interessieren mich Updates seit Android 9 nicht mehr wirklich, da sich die sinnvollen Neuerungen für mich arg in Grenzen halten…
    Trotzdem keine schöne Entwicklung, vor allem da Onplus‘ Portfolio sich weiter aufbläht.

    • aoikitsune says:

      Jupp. So toll ich mein OP6 fand, ich bin wieder zu Apple zurück. Mehr Updatesicherheit (ist mir einfach wichtig). Selbst das olle 5s hat noch Sicherheitsaktualisierungen bekommen.

      • Dass das OP6/T Android 11 bekommt, war doch von anfang an kommuziert? Von was für eine Unsicherheit redest du hier?

        Für das OP3,5,6,7 und 8 gilt 3 Major Android Updates. Da hat es nie Aussetzer gegeben bisher. Sicherheitspatches wurden so gut es ging jede 2 Monate geliefert, hier gab es immer mal Verzögerungen.

        • aoikitsune says:

          @bongo Ja, das ist mir bekannt das Android 11 für OP6 kommt. Zwar mit ordentlicher Verzögerung, aber das ist bei OP und auch bei anderen Android-Herstellern nichts neues das „ältere“ Geräte hinten anstehen und neuere Telefone schneller Feature-Updates bekommen. Damit kann ich leben.

          Was ich nicht so pralle finde, ist, das es teilweise länger als nur 2 Monate dauern kann bis Sicherheitsupdates kommen. Dank Auslieferung in Wellen konnte es bei meinem OP6 zuletzt echt lange dauern bis die OTA-Updates ausgerollt wurden. Zu Beginn ging es noch, aber je älter das Gerät auf dem Markt war umso länger dauerte es. Zumindest meine Erfahrung.

          Ich habe zum Schluss den Downloader aus der Community genutzt, aber das konnte nicht der Weisheit’s letzter Schluss sein.

          • GooglePayFan says:

            Naja irgendwann lohnt sich das Update auf Android 11 auch nicht mehr. Das OP6 bekommt bis mindestens ca. November 2021 Sicherheitsupdates.
            Das ist für mich in Ordnung, 3,5 Jahre bei einem Gerät was 350€ gekostet hat. Da hat Apple auch keine bessere Quote.

            Allerdings bedeutet das für mich, dass ich mich zum Ende des Jahres dann nach einem neuen Smartphone umsehen werde, denn Sicherheitsupdates sind mir schon wichtig. Wenn das Oneplus 6 aber erst im April oder so das große Update bekommt, dann sind das gerade einmal 6 Monate Restnutzungszeit. Und viele andere haben das Gerät sicher auch schon ersetzt oder werden es dann bald tun.
            Deswegen lohnt sich einfach die Arbeit der Entwickler umso weniger, je später das Update kommt.

            Und dann kommt natürlich noch der Fakt hinzu, dass ich die lange Zeit, die OP fürs Update gebraucht hat natürlich auch beim Neukauf berücksichtige. Ich habe bis her noch keinem Hersteller, der mich da enttäuscht hat (HTC->Samsung->LG->Oneplus?) eine zweite Chance gegeben…

      • Welche Features sind in den neuen Android-Version hinzugekommen, die wirklich fehlen?

        Wichtiger sind die Sicherheitsupdates und die kommen ja trotz der älteren Hauptversion regelmäßig.

        • @ Rosa P. einfach mal Android 9 , 10, 11 die Funktionen in einer Liste vergleichen. Muß eben jeder selbst entscheiden was er braucht oder nicht braucht.

          Die Krux ist aber, daß (fast) jeder Hersteller seinen eigenen Anzug drüber stülpt und somit Funktionen von Android weg gelassen werden oder anders gelöst sind. Ob das der Weißheitsletzter Schuß ist bezweifle ich mal.

  2. Ich bin ja mal gespannt ob OnePlus das Problem mit dem „WLAN-KILL bei Display aus gefixt bekommt. Ich habe das Nord zweimal für meine Eltern gekauft und beide Smartphones hatten dieses Problem.
    Sobald man das Display ausschaltetet ging das WLAN verloren- ohne das nun auf Mobil geschaltet wurde – Man konnte das Prima im Zusammenspiel mit dem WhatsApp-Web Dienst beobachten, welcher dann einfach den Dienst einstellte. Natürlich kamen auch keine Benachrichtigungen an.
    Inzwischen häufen sich auch die Beschwerden über dieses Problem im off.Forum.
    Meinen Recherchen zu folge soll das nur bei bestimmten IPv6 Konfiguration vorkommen. Ich kann das nur in dem Fall bestätigen das meine Eltern nur IPv4 haben und ich v6- die Probleme hatte aber nur ich. Abhilfe brachte die App Wifeeper.

    Gibt es dieses Problem eigentlich auch bei anderen -neueren- OnePlus Smartphones ? Ich habe nur ein altes OP5 und habe diesbezüglich keine Probleme und war dementsprechend echt überrascht.

    • Hat mein Nord auch. Anscheinend besteht das Problem aber schon länger. Habe Berichte in Foren aus 2018 gefunden mit OnePlus-Geräten, die exakt das selbe Problem hatten. Ich kaspere nun seit September mit dem Support herum um endlich eine Lösung zu erhalten. Am liebsten wäre mir eine Rückerstattung. Denn angeblich kümmern sich die Entwickler um das Problem, seit 3 Updates ist aber nichts passiert. Stattdessen wird lieber der Game-Mode stetig optimiert. Für mich war es definitiv das letzte OnePlus Gerät.

      • Ich bin froh das meine Eltern das Problem (A) nicht haben wegen IPv4 oder (B) einfach nicht bemerken.
        Alles sehr ärgerlich und echt sonderbar ich hätte nicht gedacht, dass es solche komischen Probleme heutzutage noch gibt. Vorbeugend habe ich meinen Eltern geraten immer mal auf das entsprechende Icon der obengenannten App zu drücken.

      • Ich bin froh das meine Eltern das Problem (A) nicht haben wegen IPv4 oder (B) einfach nicht bemerken.
        Alles sehr ärgerlich und echt sonderbar ich hätte nicht gedacht, dass es solche komischen Probleme heutzutage noch gibt. Vorbeugend habe ich meinen Eltern geraten immer mal auf das entsprechende Icon der obengenannten App zu drücken.

    • Dies dürfte an der Akku-Optinierung liegen:

      Geht einfach mal auf Einstellungen -> Akku -> Akku-Optinierung -> „…“ -> Erweiterte Optimierung“ und dann deaktiviert „Optimierung für Ruhe-/Standby-Modus“

      Sollte helfen 😉

      Dies ist der Vorgang für das OP7Pro, könnte ggf bei euch ein wenig anders sein.

      • Nope, aber danke für deinen Hinweis. Das war auch das erste, dass der Support vorschlug. Bringt nur leider gar nichts. Anscheinend ist tief im System eine weitere Energieoptimierung „eingebacken“, die bei manchen (allen? Sicher vielen) Nords wohl Amok läuft und alles vom Netz nimmt was nicht OnePlus/Tracking ist. Wie Christi schon geschrieben hat scheint IPv6 auch eine Rolle zu spielen. Bei mir betroffen sind FB Messenger, Whatsapp, Signal, Threema, Duolingo usw.

      • Nope, ich habe nicht nur diese Methode ausprobiert. Leider ist der OnePlus Support auch von dieser Methode als Problemlösung überzeugt.

        • Interessant ist im übrigen auch, das dieses Problem bei deaktivierten WLAN und aktivierten Mobile Daten, nicht auftritt. So war es jedenfalls als ich es noch hier zu Hause hatte

  3. Oneplus hätte eine open Beta auch beim 8T machen sollen. Dann wären vielleicht die ganzen Bugs von vornherein beseitigt worden.

    Der neueste Patch hat immerhin einen kleinen Fehler beseitigt aber ist mir insgesamt noch zu buggy.

  4. Marco Scattarelli says:

    Ich kaufe mir nie mehr wieder ein OnePlus. Miese Updatepolitik und Wlanprobleme. Mit Nokia Android One habe ich das nicht.

    • FriedeFreudeEierkuchen says:

      Für mich war das Hardware Angebot bei Nokia leider nicht so pralle. Vergleich z.B. mal die LTE Bänder mit anderen Herstellern.
      Wie lange es Android One noch geben wird, ist auch eine spannende Frage. Außer Nokia und dem Moto G Plus nutzt das meines Wissens keiner mehr. Das erschien mir keine wirklich stabile Zukunftsperspektive.
      Ich persönlich habe mit dem OnePlus 7T das für *mich* besser Geräte gefunden.

  5. Bin nach 10 Jahren auch weg von Android zum Iphone 12 mini. Egal welchen Hersteller bei Android man nimmt immer dies rumgebasstell an der Oberfläche und dann es nicht gebacken bekommen mit den Updates.

    • Der Wechsel hin zum iPhone findet in der letzten Zeit oft statt hab ich so mitbekommen. Verständlich ^^

      • @ Christian ich hab es seit Dienstag vor Weihnachten und bin super zufrieden, Heute kam die PB 14.4 und die läuft bis jetzt auch ohne Fehler..

        Ich hatte Sony, Samsung, LG HTC, Nokia (HMD), Xiaomi. und immer war irgendwas von fehlenden Sicherheitspatches bis hin das z.B ein Akkumanager den Wecker killt und das gute Stück dann nicht klingelt..

        Da hat Apple doch einiges besser gemacht.

        • @Celli Jupp, das gefrickel hoffe ich dass es dann vorbei ist. Das hat mich die letzten Jahre auch zunehmend gemerkt. 2013 als Flashoholiker angefangen, täglich neue Updates und Fullwipes gemacht, aber jetzt will einfach nur noch ein funktionierendes Handy.

          Ich wechsel zum normalen 12er. Wird bestimmt die ersten Tage erstmal ungewöhnlich, aber ich freu mich schon

        • Du hattest anscheinend noch kein OnePlus oder Pixel in der Hand. Da sieht die Welt der Androids sehr anders aus.

          Ich persönlich würde auf die Freiheiten der Android Software nie privat verzichten.

          • @bongo Ich habe beide Marken lange genutzt

            • Und als Apple-Fanboy hast du dich dann wohl nicht ordentlich damit beschäftigt, sonst würdest du diesen Käfig nicht so anpreisen.
              Die ganzen Kritiken wie langsamere Updates und UI-Frickelei treffen da nämlich nicht zu.

      • FriedeFreudeEierkuchen says:

        Ich kenne inzwischen einige, die nach mehreren Jahren Apple jetzt zu Android zurück sind. Dabei sind auch einige, die wirklich fit im Apple Kosmos sind.
        Die einen werden im Zusammenspiel der Apfel-Welt glücklich, andere kommen auf Dauer mit der Eingeschränktheit nicht klar. Gerade heute wieder Thema in der Verwandtschaft: MP3 Klingelton auf em iPhone. Entweder kostenpflichtig oder mega-kompliziert. Die einen können damit leben, die anderen sind einfach nur genervt. Und viele haben auch die Nase voll, von den vielen Extra-Kosten und krassen Aufschlägen für das ganze Zubehör.

        • Bin im August nach etlichen Jahren Apple zu einem Android-Telefon gewechselt weil ich einfach neugierig war. Der Reiz war, alles selbst bestimmen zu können, ohne Restriktion etc. Die Faszination hat aber nicht lang gehalten. Irgendwann hat man den SNES-Emulator ausprobiert, einen lustigen Klingelton aufgespielt den man eh nie hört weil das Telefon dauerstumm ist und 5 Launcher auf dem Telefon die alle an einer beliebigen Stelle nicht so funktionieren wie man es braucht. Am meisten hat mich aber genervt, dass man für alles eine extra App braucht. Du willst den Bildschirm weiter abdunkeln als der Hersteller es will: hier ne App. Taschenrechner? Ne nicht „ab Werk“ dabei. Hier, der hat besonders schöne Werbung.
          Aber das soll um Gottes Willen kein Android-Bashing sein. Es juckt mich weiter, mit Android rumzuspielen, aber ich brauche ein Telefon, dass out-off-the-Box das tut was ich von ihm erwarte und zwei Telefone brauche ich nicht. Da fiel persönlich für mich die Wahl dann leicht.

          • Und wie stellst du das Display bei los dunkler als der Hersteller es will? Da hast du nicht mal die Möglichkeit via App.

            Welches Android hat bitte keinen Taschenrechner? Notfalls nimmt man den offiziellen von Google, welcher für bessere Updates aus dem PlayStore kommt.

            • Geht in den Einstellungen unter Bedienungshilfen, das kann man so weit runterdrehen bis man fast nichts mehr sieht.

              • Exakt, Weisspunktabgleich unter iOS 🙂

                Mein Beispiel war explizit auf das Oneplus Nord bezogen. Damit das Screen Tinting nicht so auffällt „erlauben“ die ein abdunkeln nur bis zu ca. 30% was bei OLED immer noch verdammt hell ist.

                • Nee das ist nochmal was anderes, der kümmert sich darum dass es weniger grell ist. Was ich meine ist unter Bedienungshilfen > Zoom.

    • Deswegen, wenn Android, dann Pixel!

      • FriedeFreudeEierkuchen says:

        Geschmackssache. Pixel taugt nicht, wenn man mehr Speicher braucht. Und das Thema Akkulaufzeit ist auch eine schwache Seite der Pixel Geräte. Magere Kamerahardware die algorithmisch aufgepeppt wird kritisieren auch viele.
        Wem flotte Updates wichtig sind, der wird allerdings zufrieden sein. Wer wie ich von Motorola her kommt, ist schlimmeres gewöhnt und daher auch mit dem OnePlus Update Zyklus vollauf zufrieden.

  6. ich habe auch eine OnePlus Nord, aber ich kann keine Probleme mit meinem Akku, oder dem WLAN feststellen.

    Das Handy läuft, und fertig.

    Uwe

  7. Erstmal schönen Sonntag gewünscht. Ich wollte hier keine Grundsatzdiskus lostreten wegen IOS gegen Android. Ich hab aber gelesen, daß es einigen wie mir geht. Ein Smartphone soll einfach funktionieren und das Sicher.

    Ausschlaggebend für mich war eben das Angebot 12 mini + Watch 6. Wenn man wie ich eine Smatwatch sucht mit der man unterwegs bezahlen kann, landet man ja bei WearOS und da siehts bei den Herstellern noch düsterer aus als bei den smartphones mit Updates. Meine (noch) Fossil Q Sport hat noch HMR1 mit Pacht 04/2020. Geht man in dem Bereich etwas weiter und möchte die Uhr Autark betreiben, also mit Sim bzw. Esim wird es im Androidlager ganz ganz dunkel.

    Fosssil selber hat glaub garkeine mit LTE, dann fallen mir noch die neue Oppo Watch ein und die TicWatch Pro.

    Es kommt halt einfach auf die (eigenen) Anforderungen an. Was definitiv für Apple spricht, was auch keiner weg diskutieren kann, ist der Werterhalt.

    • Sicher(heit) gibt’s nie!
      Aber zum Thema Oneplus, ich hab ein 7 pro seit es raus kam und bin heute noch rundum zufrieden. Ich mache die Beta Updates mit und da ist klar, dass sich Fehler auftun können. Wie zum Beispiel, dass die Wecker Funktion keinen Ton und nichtmal Vibration von sich gibt, wie aktuell. Sonst finde ich es super. Ok, damn Bloatware, nach den 2 Jahren werde ich es rooten und dann hat sich das Thema auch. Die Oneplus Nachfolger finde ich nicht mehr so gut. Die einziehbare Frontkamera war mein Hauptkauf Kriterium, weshalb mein Nachfolger Handy (was ruhig noch dauern kann) ein Hersteller sein, der das dann anbietet. Ein komplett freies Display ist schon was geiles!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.