Analysten rechnen zu den Feiertagen 2020 mit Boom der Gaming-Branche

Die Analysten der NPD Group, nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Partei, nehmen an, dass der Spielemarkt 2020 noch deutlich zulegen werde. Am Ende des Jahres könnten allein in den Monaten November und Dezember in den USA 13,4 Mrd. US-Dollar aus Kundenhänden in die Industrie geflossen sein. Das würde einem Anstieg um 24 % gegenüber dem Vorjahr entsprechen. Die Gründe für das prognostizierte Wachstum sind vielfältig und größtenteils auf Europa übertragbar.

So hat die Corona-Krise 2020 dazu geführt, dass Gaming als Freizeitaktivität für viele Menschen bedeutsamer geworden ist. Schließlich gilt es immer noch, in Zeiten der Pandemie möglichst soziale Distanz zu wahren. Außerdem rechnet man freilich damit, dass die PlayStation 5 sowie die Xbox Series X der Branche gehörigen Aufwind verpassen werden. Und wer sich eine neue Konsole ins Haus holt, den dürstet es zumeist auch nach neuen Spielen, um die Hardware zum Glühen zu bringen.

Auch der Verkauf von Controllern, Headsets und anderem Zubehör wird traditionell durch den Launch neuer Konsolen befeuert. Möglich ist somit, dass allein in den USA in diesem Jahr 50 Mrd. US-Dollar für Games und Co. ausgegeben werden. Das wäre ein neuer Rekord. Dabei gebe es in den USA mittlerweile 244 Mio. Videospieler – 30 Mio. mehr als noch 2018. Und die mit dem Spielen verbrachte Zeit hat sich 2020 auf durchschnittlich 14 Stunden pro Woche erhöht – 2018 waren es noch ca. 12 Stunden. Gaming ist also im Mainstream angekommen.

Geld fließt auch mehr in die Gaming-Industrie, da es in anderen Bereich nicht ausgegeben werden konnte – etwa für Reisen, Gastronomie oder Sportveranstaltungen. Allerdings ist es für viele Menschen ökonomisch eine schwierige Zeit, da muss man also mal abwarten. Spannend: Die NPD Group rechnet trotz Erscheinen der PlayStation 5 und Xbox Series X damit, dass die Nintendo Switch sich zu den Feiertagen 2020 am besten verkaufen werde. Das soll aber auch schlichtweg daran liegen, dass die Verfügbarkeit der Xbox Series X und PS5 wohl eingeschränkt sein wird.

Deswegen werde es vermutlich aber auch kaum Konsolen-Deals geben – auch nicht für die PS4 und Xbox One, die sich ebenfalls im Jahresverlauf gut verkauft hätten. Die Marktforscher rechnen zudem damit, dass sich dank Abwärtskompatibilität und wenigen hochkarätigen Next-Gen-Titeln auch Spiele für die Xbox One und PS4 weiterhin gut verkaufen werden. Zudem rechnet man damit, dass viele Spieler gerne Geld in Abonnements wie den Xbox Game Pass Ultimate pumpen.

Da die Speicherkapazitäten der Next-Generation-Konsolen nicht sehr üppig seien, werden voraussichtlich auch viele SSDs verkauft – das dürfte Seagate erfreuen. Die NPD Group wolle dabei aber auch den VR-Markt weiterhin im Auge behalten, da sei schwer vorherzusehen, was sich dort entwickeln werde. Zur Erinnerung: Diese Angaben beziehen sich zwar auf die USA, aber in Europa dürfte es da eine sehr ähnliche Entwicklung geben.

Xbox Series S 512GB
Hardware-beschleunigtes Raytracing macht dein Spiel noch realistischer; Spiele Games mit bis zu 120 Bilder pro Sekunde
290,99 EUR
Xbox Play & Charge Kit M
Bleibe immer im Spiel mit dem Xbox Play & Charge Kit + USB-C Kabel.; Lade während oder nach deinem Spiel, auch wenn deine Xbox im Standby-Modus ist.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Die Nintendo Switch bietet ja momentan auch das beste Angebot. Ein breite Palette an wirklich guten Spielen und viele gute Ports von alten Spielen.
    Die PS5 und Xbox Serie X sieht und fühlt sich (noch) nicht nach „Next Gen“ an, wenn das überhaupt je der Fall sein wird.

    • Auf der PS5 laufen so gut wie alle PS4 Titel. Es gibt gute Release Spiele. Einige PS4 Spiele erhalten ein kostenloses PS5 Upgrade. Was dir am der Switch gefällt kann ich kaum nachvollziehen. Bei mir steht sie nur noch in der Ecke herum weil ich dafür nichts mehr bekomme wenn ich sie verkaufe. Die Grafik ist unterirdisch. Für mich Mal wieder ein klassischer Fehlkauf. Noch nicht Mal meine Kinder haben Bock darauf. Meine 2 Higlights waren Mario und Zelda. Wegen Zelda habe ich die Kiste gekauft.

      • Sehen wir mal ob das stimmt wenn die ps5 erscheint.

        Bei der ps3 hieß es auch vorher dass die abwärtskompatibel ist. Und dann waren es nur wenige Spiele und auch nur bei der 60gb Version.

        Verkäufer erzählen einen viel wenn sie verkaufen wollen.
        Und blogs wie giga und Chip gamepro machen doch nur Werbung für die Herstellung getarnt als Nachricht oder produkttest. Aber in wirklichlichkeit ist dort jeder einzelne Artikel Werbung.

      • Der Altschauerberger says:

        Das ist nicht ganz richtig. Zum spielen von Ps4 spielen auf der ps5 wird ein Ps4 Controller vorausgesetzt. Also bedarf es zusätzlicher Hardware.

        • Wie kommst du darauf? In den Nachrichten steht nur das der PS4 Controller nur mit PS4 spielen auf der PS5 kompatibel ist, für neuere Spiele ist der PS5 Controller erforderlich.

      • Die Switch kauft man sich weil man Nintendo Spiele spielen will :).

  2. Dirk der allerechte says:

    Ich glaube da braucht es keine teure Anna Lüsten Firma, Sowas kann selbst ich vorhersehen COVID-19 und alle sind über die Feiertage zu Hause, natürlich was soll man machen wenn man nicht seinen Familienmitgliedern auf den Sack gehen will, dann flüchtet man einfach besonders die Jugendlichen in ihre Spiele Welt …. die Konsolen sind doch gute Zeit Totschläger warum nicht?

  3. Wenn es ps5 und xsx geben würde, dann vielleicht angeblich gab es fùr Deutschland nur 100 000 ps5 und die nächste Lieferung erst im Januar, die Switch wird das Rennen dies Jahr machen.

  4. Klar kann man wegen Corona weniger ausgeben, aber sehr viele nehmen auch weniger ein oder haben Mehrkosten, weil sie statt ÖPNV lieber den PKW nehmen. Keine Frage, die Konsolen haben tolle Technik, aber die Preise sind schon sehr happig und ich könnte mir vorstellen, dass viele lieber ihr Geld zusammenhalten und auf Streamingdienste setzen.

    Nächstes Jahr oder schon zu Weihnachten kommt Amazons Spieledienst, und der wird vermutlich das ganze ordentlich verschieben. Microsoft mit seinem Mobile only Dienst bietet ja nur eine kleine Nische an, dass ist ja kein richtiges Gaming am TV.

    Ich denke, die Konsolen werden sich verkaufen, aber nicht anders als sonst auch. Die Fanboys reißen die erste Charge aus den Regalen und dann passiert erstmal nicht mehr viel, bis der Preis dann unter 400€ sinkt. Das wird schnell passieren müssen, denn Anfang nächsten Jahres kommt wie gesagt das Streaming groß raus, wenigstens im Kernmarkt Amerika.

    Insofern sehe ich es eher so, dass die meisten Kunden auf Angebote warten werden. Ein absolutes Must Have Game gibt es nicht, und die alten Konsolen bieten den gleichen Titelkatalog. Bis auf aufgehübschte Grafik wird ja nichts geboten, da sitzt der Kunde am längeren Hebel.

  5. Echt Wahr? Richtige Sherlocks, jetzt wo die neuen Konsolen erscheinen, Ferien sind, alle Blockbuster veröffentlicht werden usw. 🙂 🙂 🙂

    Analysten sind manchmal auch zu geil. Ich weiß, sie machen ihre Berichte nicht für uns, aber trotzdem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.