Amazon veröffentlicht Kindle Paperwhite-Update

Amazon hat heute ein umfangreiches Update für den Ebook-Reader Kindle Paperwhite veröffentlicht. Hiermit holt man bekannten Funktionen X-Ray und Freetime auf den Reader. Mit X-Ray ist laut Amazon das „Durchleuchten“ von Büchern möglich. Mit nur einem Klick können Leser alle Passagen einsehen, in denen interessante Ideen, fiktive Charaktere, historische Figuren, Orte und Themen enthalten sind. Außerdem können detaillierte Beschreibungen auf Wikipedia aufgerufen werden.

paperwhite

Für Eltern interessant: Freetime. Hiermit können Eltern Lesezeiten für die Jüngsten festlegen. Eltern können tägliche Leseziele für ihre Kinder definieren, gezielt Bücher für ihre Kinder auswählen und den Lesefortschritt überblicken. Kinder werden mit Auszeichnungen für das Erreichen bestimmter Leseziele belohnt – Gamification zieht immer. Die gelesene Gesamtzeit, die nachgeschlagenen Worte, die erreichten Leseziele und die zu Ende gelesenen Bücher werden für die Eltern in einem Bericht zusammengefasst. Kindle FreeTime wird in den kommenden Wochen als Teil eines kostenlosen Software-Updates verfügbar sein und kann ab heute bereits auf der Website heruntergeladen werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Kinder die lesen sind doch super, wieso einschränken? gibt es überhaupt noch Kinder die gerne lesen? Hab nur einen kleinen Cousin, der hängt ganzen Tag nur am ipad

  2. Dies Update ist aber nur für das aktuelle Modell wenn ich mich nicht täusche. Ich versuche es heute Abend aber mal aus. Ich hab mein Gerät im Auto liegen lassen. 🙁

  3. Wer wird wann wie und wo eingeschränkt? Im Artikel steht doch, dass das Lesen durch das neue Update mit Hilfe von Belohnungen und Statistiken gefördert wird?!

  4. @david

    Hach, früher war alles besser. Und nein, das gleiche hat man von eurer Generation auch behauptet. Aber Verkaufszahlen von Amazon, Thalia usw. belegen, es werden mehr Bücher verkauft, als in den letzten zwei Dekaden davor.

  5. @zwo

    genau, sportler biographien (und andere fiese autobiographien), ratgeber zum abnehmen oder bumsen usw…schlechter einwurf

  6. Super, mit dem Firmware-Update kommt endlich der „Lese-Big Brother“ für Eltern … 😉 Spass bei Seite, ich finde ein Lese-Incentive klasse und bin davon überzeugt, dass meine Kids dies dankbar annehmen, sprich dadurch wahrscheinlich noch mehr am Paperwhite lesen werden.

  7. Manuelles Update via Download der 177MB Datei klappte bei mir nicht – habe die erste Gerätegeneration des Paperwhite, sprich nicht das aktuelle Modell. Meine FW bleibt leider bei „Kindle 5.3.8.1“ … 🙁

  8. Horst Dieter says:

    Gerade Amazon-Supportchat befragt, tatsächlich nur für den „neuen“ Paperwhite…

  9. @bernie0007 Dann wird das Update wie ich vermutet habe nur für die akteulle Generation sein. Die aktuelle Version dafür ist 5.3.9 allerdings sollen soweit ich das weis die Features nachgereicht werden. Ich meine dazu auch hier im Blog bei der Ankündigung des neuen Gerätes davon etwas gelesen zu haben.

  10. Die neue Firmware ist nur für das Kindle Paperwhite 2. Man erhält eine 5.4.2. Wenn diese nicht über WLAN angeboten wird, kann man das BIN-File auf der Kindle-Seite runterladen und auf den Kindle kopieren.
    http://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html/ref=hp_left_cn?ie=UTF8&nodeId=201307450

    Zu Kindle Freetime: Es ist möglich, den Zugriff auf bestimmte Bücher zu beschränken, Kauf von Büchern zu unterbinden. Hauptfunktion ist jedoch die Motivation zum Lesen, nicht eine Verhinderung.

  11. Kommt das Update denn dann auch für den Paperwhite 1. Gen? Wäre ja mal richtig mies von Amazon da jetzt schon den Updatehahn zuzudrehen. Aber wenn ich mich nicht täusche gab es XRay doch schon oder heißt das, dass es das jetzt nicht mehr nur für englische Titel sondern auch für deutsche gibt?

  12. Die Beschränkungen mit „Free-Time“ sind wohl eher eine „Abfallprodukt“ vom FireHD, denn dort wird es bereits beworben, um die Kinder beim daddeln einzuschränken.

  13. @peter

    Dein Ernst? Es lebe das Halbwissen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.