Amazon verkauft Weihnachtsbäume mit Alexa-Anbindung

Weihnachtsbäume im Internet bestellen? Ein alter Hut. Doch Amazon treibt das Ganze jetzt noch auf die (Weihnachtsbaum-)Spitze. Die verkaufen jetzt smarte Weihnachtsbäume quasi, wenn man das „Alexa Weihnachts-Bundle von Amazon“ so nennen will.  Die Komplettpakete beinhalten jeweils eine echte Nordmanntanne, eine Lichterkette, eine smarte WLAN Steckdose und einen Amazon Echo Dot. Um eine festliche Stimmung mit bis zu 200 Lichtern ins Wohnzimmer zu zaubern, reicht dann ein „Alexa, schalte den Weihnachtsbaum an“. Außerdem spielt Alexa auf Wunsch die beliebtesten Weihnachtslieder, trägt Gedichte vor oder gibt Kurzentschlossenen Geschenketipps.

Das Aktions-Bundle in der Größe „S“ beinhaltet neben der smarten Steckdose und dem Echo Dot eine Nordmanntanne mit 100 – 120 cm Höhe sowie eine Kette mit 80 Lichtern für zusammen 79,99 Euro. Für eine 145-160 cm hohe Tanne und 160 Lämpchen im Paket „M“ fallen 99,99 Euro an. Das „L“-Bundle für 119,99 Euro kann mit einem bis zu 180 cm großen Baum und einer 200 Lichter umfassenden Kette aufwarten. Alle Bundles gibt es ab heute auf dieser Seite.

Bescheuert? Das darf jeder für sich entscheiden. Der Baum wird bei uns noch „normal“ gekauft, allerdings ist unsere Beleuchtung tatsächlich schon smart.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Naja das Angebot ist garnicht so schlecht 15€ ne Tanne 59€ der Echo dot und ne Lichterkette 80 auch noch mal 15€.. also 10€ gespart..

  2. Hans Günther says:

    Alexa, shut the f**k off!

  3. Nur der Echo der Echo Dot ist jetzt ständig im Sale und für 35 € zu bekommen.

  4. Bin ich froh, dass ich nicht auf diesen Zug aufgesprungen bin. Die Werbungen nerven nur und scheinbar sind alle zu faul geworden einen Lichtschalter zu betätigen. Und bei einer Fußbodenheizung brauche ich keine Smartsteuerung. Also dieses Alexa-Zeugs nervt schon tierisch. Ich weiß auch Google usw. haben ihre Lösungen aber Amazon drängt sich da schon extrem auf, bis dann wieder irgend ein Nerd aufschreit, warum plötzlich bei ihm eingebrochen wurde oder was auch immer. Danke NEIN. Nettes Angebot aber nicht für mich. Da bin ich vielleicht etwas altmodisch, aber was solls.

  5. Eins nervt noch viel mehr, diese Nörgler in jeden smart Home Kommentar, die davon null Plan haben, aber anderen ihr Steinzeit Leben als das bessere darstellen, gepaart mit spionage Paranoia, und am besten noch gepostet von einem Smartphone! xD

  6. Hans Günther says:

    @Walter White:
    Smart Home ist nur etwas für konsumgeile und zugleich degenerierte Individuen.
    Ich finde es geil, morgens meinen Rolladen von Hand zu öffnen und mein mechanisches Haustürschloss zu benutzen!

  7. Aber warum müsst ihr auf allen IT seiten in den Smart Home News damit nerven? Klickt doch einfach nicht drauf! Viele leben halt gerne modern und bequem anstatt zurückgeblieben 🙂

  8. Das kann ich auch einfach nicht nachvollziehen… Sei es Smarthome, News von iwelchen Apple-Geräten oder einem Trainerwechsel von Borussia Dortmund. Leute die im Internet nichts besseres zutun haben, als verteufeln, jammern oder ihren Senf in völlig sinnlosen Zusammenhängen der Welt mitzuteilen. Oft sind es die Kommentare, die gewisse News erst richtig Interessant machen, weil richtige Meinungen oder Erfahrungen ausgetauscht werden. Allerdings ist jeder zweite Kommentar auch einfach absoluter Müll (siehe Beispiel Superwolf).
    Schon gut, mein Kommentar hilft hier sicherlich auch keinem, in gewisser hinsicht ist er ebenso belanglos und Schrott…

  9. Bescheuert? Ja, aber dennoch eine geniale Marketing-Aktion. Die vielen Blogs berichten ja alle fleißig und sorgen so für Amazon-Werbung ohne dass Amazon groß Geld dafür ausgeben müsste.
    Was als i-Tüpfelchen noch gefehlt hätte, wäre ein Baumspitzen-Stern, in den man den (die? das?) Dot hätte einpassen können…

  10. @Superwolf: Nicht alle sind zu faul, es ist manchmal auch einfach der Spieltrieb. Ich selbst habe einen Echo seit Beginn an und nutze das Gerät nach wie vor überwiegend als Musikplayer, aber inzwischen auch für die eine oder andere „Schalterei“. Aber das Licht mache ich trotzdem noch am Schalter an- und aus, wenn ich einen Raum betrete oder verlasse, ausnahmsweise vielleicht mal per Sprache, wenn ich merke, auf der Couch einzuschlafen … 😉 Und diesen „smarten Weihnachtsbaum“ kaufe ich auch nicht, aber dennoch kommt mein (echter) Baum aus dem Internet. 🙂

    @hell.mood: Die Idee mit dem Dot in der Spitze wäre vielleicht nicht unbedingt mein Ding, aber sowas wie eine runde Deckenleuchte mit einem Dot in der Mitte wäre schon eine Idee. So würde man keine Stellfläche benötigen und Strom gibt es vom Anschluss der Lampe. Im Bad z.B. kann ich mir sowas gut vorstellen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.