Amazon testet neue Kontoverknüpfungsbestätigung bei Käufen von Echo und Fire TV

Kauft ihr euch einen Echo oder ein anderes Gerät von Amazon, dann kennt ihr das wahrscheinlich: Das Gerät kommt an und ist direkt mit eurem Kundenaccount verbunden, ihr braucht nichts mehr einrichten. Doch was, wenn man einen Echo verschenken und sicherstellen will, dass eben nicht das eigene Kundenkonto mit dem Geschenk auf die Reise geht? Dafür gibt es bekanntlich die Option „Das ist ein Geschenk“.  Aber zeigt diese Option wirklich das an, was sie vorzugeben scheint? Vermutlich nicht ganz, das hat auch Amazon erkannt.

Und so werden bereits jetzt an ersten Nutzern Testläufe durchgeführt. Sie müssen bestätigen, dass sie das Gerät mit ihrem Kundenkonto verbunden wissen wollen und somit von einer vereinfachten Einrichtung profitieren – wobei man eben festhalten muss, dass die hier gezeigte Auswahl voreingestellt ist. Was sagt ihr dazu, ist dies ein besserer Weg für Kunden, die vielleicht mit der Thematik nicht so auf Zack sind, wie ihr es seid?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. „wie ihr es seid?“

  2. Alles was mit dem Kundenkonto verbunden und verknüpft wird sollte grundsätzlich optional sein. Die Option Kauf auf Rechnung sollte m.E im Kundenkonto auch besser geschützt werden. Selbst mit gelöschten Kontodaten im Kundenkonto können Bestellungen ausgelöst werden und man muss sein Konto und sein E-Mail-Postfach immer im Blick haben? Oder kann man Kauf auch Rechnung irgendwie dauerhaft und sicher deaktivieren?

  3. Man kann doch die Geräte unter Meine Inhalte und Geräte löschen.
    Wo ist das Problem?
    Habe 2 Echos und 2 Dots verkauft. Die sind nicht mehr unter Meine Inhalte und Geräte aufgelistet.

  4. Oh guter Hinweis, ich wollte den Echo Dot 3 aus der amazon Music Aktion eigentlich weiter verschenken da ich aktuell keine Verwendung dafür habe. Gerät ist noch originalverpackt, und würde es ungern auspacken, einrichten und wieder löschen nur um die Verbindung zu meinem amazon Konto zu entfernen.

    Da gibt es doch sicher noch eine andere Option?

Schreibe einen Kommentar zu Orhan Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.