Amazon Smartphone geleakt, hat 6 Kameras an Bord

Einen exklusiven Blick auf das lange durch die Gerüchteküche getriebene Amazon-Smartphone, ermöglicht uns BGR. Während die Seite bei weitem nicht mehr so treffsicher wie noch vor ein paar Jahren ist, sind die Amazon-Stories meist korrekt gewesen. Auch in diesem Fall sieht das alles sehr glaubwürdig aus, sodass wir auf den Bildern wohl das Amazon Smartphone (Name steht noch nicht fest) sehen. Dies ist allerdings in einer Hülle verpackt, die den Zweck erfüllt, dass man das Design eben nicht erkennt.

Amazon_Phone_01

Das Amazon Smartphone ist mit sage und schreibe 6 Kameras ausgestattet. Auf der Rückseite soll eine 13 Megapixel-Kamera verbaut sein, vorne befindet sich noch eine für Videotelefonie. Außerdem sitzen in den 4 Ecken weitere Kameras, die für das 3D-Tracking verantwortlich sind, mit dem das Smartphone punkten will. Der 3D-Effekt wird ohne zusätzliche Brille sichtbar sein. Durch die Kameras und Sensoren wird die Anzeige auf dem Display permanent angepasst, so dass Neigungen in alle Richtungen eben diesen 3D-Effekt erzeugen, der sich durch das komplette UI zieht.

Amazon_Phone_02

So soll zum Beispiel auch die Kartenanwendung reagieren, wenn man das Smartphone bewegt und entsprechen den Winkel bei der Betrachtung ändern. Schwer zu beschreiben, vielleicht in Grundzügen vergleichbar mit dem Parallax-Effekt in iOS 7, nur etwas stärker und nicht nur auf dem Homescreen. Auch soll Amazon in Gesprächen mit Entwicklern sein, damit wichtige, bzw. häufig genutzte Apps angepasst werden und ebenfalls diesen 3D-Modus unterstützen. Hierfür soll Amazon diverse Schnittstellen zur Verfügung stellen.

Amazon_Phone_03

Das Display ist dabei ein herkömmliches 4,7 Zoll HD-Display (720p) und kommt ohne Extra-Schicht, die den 3D-Effekt ohne Brille realisiert (wie zum Beispiel beim Nintendo 3DS). Im Amazon Smartphone soll ein Snapdragon Prozessor zum Einsatz kommen, der von 2 GB RAM unterstützt wird.

Das Amazon Smartphone soll in den nächsten 2 – 3 Monaten vorgestellt werden, einen festen Termin gibt es wohl noch nicht. Ebenfalls soll dann etwas später auch eine zweite, günstigere Version angeboten werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. und ich dachte 3D sei ausgestorben… Hatte jedenfalls die letzte IFA eigentlich so rüber gebracht…

  2. 3D gibt es nur in der realen Welt, alles andere ist Bullshit und verdirbt nur die Augen.

  3. Sieht aus wie ein Nokia…

  4. michael, behalte doch dein geflame und falschaussagen bitte für dich. seine meinung verbreiten soll jeder dürfen, aber wenn du tatsachen verbreiten willst, kümmer dich drum, dass sie wahr sind.

  5. Korrekt. Die Hülle die das Design verbergen soll sieht aus wie ein Nokia-Gerät.

  6. Der Effekt mit den Kameras kostet doch viel zu viel Rechenzeit. Wie lange soll da der Akku halten?

  7. Obs unter der Hülle auch wie ein Lumia aussieht? Bin recht gespannt. Aber ich gehe mal davon aus, dass es eben auch nicht mit den Google Apps kommt, und wenn die bei Amazon ihren AppShop weiter nicht pflegen (Aktualisierung von Apps nur schleichend), dann wird es nur für CustomROMs interessant.
    An dem 3D-Zeug habe ich nicht so wirklich Interesse. Die Kameras, Sensoren und Berechnung wird deutlich am Akku zerren und obs dann für die Produktivität echt besser ist oder nur ein Spielzeug, kann nur ein Test beweisen.
    Amazon als zusätzlicher Player hat aber natürlich das Zeug, den etablierten Firmen sehr schnell Marktanteile wegzunehmen.

  8. Für mich sieht das Gerät stark nach einem iPhone aus.
    Die unterseite hat die Löcher, welche wirklich sehr ähnlich zu denen bei meinem iPhone 5 aussehen. Dazu kommt der richtig plazierte Kopfhörerausgang.

    Was ebenfalls darauf hin deutet, ist der sich auf der richtigen Seite befindliche Sim-slot.

    Alles in allem sieht das für mich eher nach einem ziemlich großen iPhone plus ein wenig Photoshop aus.

  9. Und ich hätte Haus und Hof verwettet, dass das Yotaphone 2 als KindleFon raus kommt.

  10. Sascha Ostermaier says:

    @Mark Rimmel: Dachte ich auch zuerst. Aber, das scheint die Oberseite des Smartphones zu sein. Weil rechts der An/Aus-Knopf ist und auch der Stecker, der auf dem anderen Bild zu sehen ist, nicht sichtbar ist. Der Abstand zwischen den „Lautsprecher“-Löchern und dem Klinkenanschluss ist auch viel größer als beim iPhone.

  11. Dass ihr mir hier eine iPhone Outdoor Hülle als Amazon-Smartphone verkaufen wollt ist ja schon relativ lustig. Also bitte….

  12. Ich wette es hat im namen Fire mit drin.

  13. Gehäuse vom Nokia N9, nur halt in mieser Qualität.

  14. Heisst das wegen dem leak dass sie es vorziehen?!?

  15. @Sascha
    Der Vergleich mit dem Nintendo 3DS ist hier völlig fehl am Platze! Der 3DS bietet stereoskopisches 3D. Dieses System bietet eine 3D-Darstellung des GUI aufgrund von Position und Bewegung. Das sind 2 komplett unterschiedliche Arten und kann man doch nicht einfach so ineinandner verwursten nur weil irgendwo 3D steht…

  16. Sascha Ostermaier says:

    @hoschi: Genau lesen: „Das Display ist dabei ein herkömmliches 4,7 Zoll HD-Display (720p) und kommt ohne Extra-Schicht, die den 3D-Effekt ohne Brille realisiert (wie zum Beispiel beim Nintendo 3DS).“ 😉

  17. @Sascha: Ja genau das mein ich doch. Du merkst an, dass das Gerät bzw das Display keine Schicht für den 3D-Effekt braucht, der 3DS allerdings schon.
    Ein stereokopischer = Tiefenunschärfe-Effekt wie beim 3DS braucht immer eine Extra-Schicht. Der 3D-Effekt beim Amazon-Phone ist was ganz anderes und hat mit „mit Schicht“ oder „keine Schicht“ nichts zu tun und ist auch nichts was man miteinander vergleichen sollte, denn es sind 2 verschiedene Dinge.
    Das ist ungefähr so, wie wenn du einen TV mit einem PC-Monitor vergleichst und sagst, der PC-Monitor kommt allerdings ohne Fernbedinung aus. Mag ja faktisch richtig sein, der Vergleich ist aber trotzdem komplett fehl am Platz.

  18. Also das mit den 4 Kameras an den Seiten ist doch etwas unlogisch oder?
    Vor allem wenn diese nur für den 3D Effekt gebraucht werden. Das ganze kann auch ein Gyroskop oder 2 Lage Sensoren welche nur einen Bruchteil vom Akku verbrauchen.
    Weiter würde die ganze Konstruktion im Dunkeln nicht mehr funktionieren.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.