Amazon Silk Browser: Erneut Fire TV-Version gesichtet

Wie wir bereits im März dieses Jahres schon einmal berichteten, scheint der von Amazons Tablets bekannte Silk Browser früher oder später auch einen App-Auftritt auf dem Fire TV zu bekommen. Nun hat Amazon selbst in gewisser Form für einen Leak gesorgt, als eine als Beta-Version gekennzeichnete App des Browsers für einen kurzen Zeitraum bei diversen Nutzern neben YouTube und der Amazon Music App als Option für eine Sprachsuche innerhalb von Apps angeboten worden ist.

Offensichtlich testet Amazon den Browser derzeit intern und so könnte dies bedeuten, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis die App für alle Besitzer eines Fire TV verfügbar gemacht wird.

Das Öffnen der Beta-Version hingegen führte für die Nutzer bisher zu keinerlei Ergebnis – ein leerer Bildschirm war das einzige, was man zu sehen bekam. Auch das Installieren der vom Tablet extrahierten Apk via Sideload führte an dieser Stelle nicht zum gewünschten Ergebnis. Ob man nun zwingend einen Webbrowser in einer Streaming-Box benötigt sei dahingestellt. Eingaben per Sprachsuche sind jedoch eine gute Option hierfür.

(via AFTVnews)

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. im downloader.apk aus dem amazon store ist ein browser drin. damit kann man surfen auf dem stick ausprobieren. klappt super, auch links sind gut zu klicken. ein versuch wert

  2. Zum klassischen Surfen braucht man sicher keinen Browser auf einer Streaming-Lösung. Allerdings erinnere mich an die Handball-WM im Januar, die man ja nur über einen Stream verfolgen konnte. Ich habe dann zum Webbrowser des Smart TV greifen und da sind die meisten Systeme, insbesondere bei älteren Geräten, schon sehr, nunja, nervig.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.