Amazon Publishing startet Verlagsprogramm in Deutschland

Amazon, oftmals ein Dorn im Auge der stationären Einzel- und Buchhändler, sucht sich nun auch in Deutschland Verlage als nächstes „Angriffsziel“ aus. Zu diesem Zweck will man nun bereits in diesem Frühling ein Programm in Deutschland starten, welches das Publizieren von Büchern sowohl in einer eBook-, als auch in einer gedruckten Ausgabe erlaubt. Amazon Publishing, bereits seit 2009 in den USA im Einsatz, bietet Autoren eine Plattform, auf der sie Texte publizieren und vertreiben können. Hierbei wird nicht nur der jeweils lokale Markt bedient, sondern auch der im Ausland. Das europäische Amazon Publishing Team wird Belletristik in deutscher Sprache akquirieren und  auch übersetzt als eBook auf dem Kindle sowie als Printausgaben auf Amazons Marktplatz verfügbar machen.

Amazon

Dieses neue internationale Programm baut auf der bestehenden Unterstützung von deutschen Autoren durch die internationale Verlagsmarke AmazonCrossing von Amazon Publishing auf, wie man seitens Amazon mitteilt. Über AmazonCrossing werden viele der neu akquirierten Werke von deutschen Autoren in englischer Sprache veröffentlicht. Amazon bringt gleich ein Beispiel: „Die englische Übersetzung von Oliver Pötzschs Die Henkerstochter (The Hangman’s Daughter) von AmazonCrossing war an der Spitze der Kindle Bestsellerliste. Von den englischsprachigen Versionen der gesamten Henkerstochter-Reihe von Pötzsch wurden weltweit mehr als eine Million Buch-, Hörbuch- und Kindle-Fassungen verkauft“.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Konkurrenz auch in dem Bereich ist sicherlich zu begrüßen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.