Anzeige

Amazon Prime Video: Über 300 Filme für je 97 Cent ausleihen

Das Coronavirus hat Deutschland nach wie vor im Griff. Da bleibt am Abend und an den Wochenenden nicht viel übrig, als zu Hause zu bleiben, ein Spiel zu spielen, einen Film zu schauen etc. Für letztgenanntes hat Amazon wieder etwas im Angebot: Das Unternehmen bietet 300 Filme zum Ausleihen an, 97 Cent werden pro Film fällig.

Die Entscheidung, was ihr euch anschauen solltet, können wir euch natürlich nicht abnehmen, das müsst ihr für euch selbst herausfinden. Es sind einige gute Titel dabei, beispielsweise Night Life, The Amazing Spider-Man, Django Unchained, Der Marsianer, Trolls World Tour und viele mehr. Das Angebot gilt nur für Prime-Mitglieder, einmal geliehene Filme müssen, sofern sie angefangen wurden zu schauen, innerhalb von 48 Stunden zu Ende geschaut werden.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Warum kann niemand mit den Worten leihen und mieten richtig umgehen?? Die Leihe ist ein Vertrag, bei dem sich der Verleiher verpflichtet, dem Entleiher den Gebrauch der Sache unentgeltlich zu gestatten (§ 598 BGB).

    • Umgangssprachlich werden Leihe und Miete oft gleichgesetzt (https://de.wikipedia.org/wiki/Leihvertrag_(Deutschland)).
      Da der Begriff Leihe bei Amazon-Filmen oder bei Bibliotheken genutzt wird, obwohl ein Entgelt verlangt wird, wird hier der umgangssprachliche Begriff verwendet. Letztlich stellt der Begriff an sich ja noch keinen Vertragsbestandteil dar. Das formulieren dann die jeweiligen AGB oder Nutzungsbedingungen.

      In den Nutzungsbedingungen z.B. bei Amazon für Digitale Inhalte steht dann auch nur Kauf oder Miete: https://www.primevideo.com/help/ref=atv_hp_nd_cnt?language=de_DE&nodeId=G202095490 (Punkt 4.e).

      Bei Bibliotheken ist das Ausleihen der Bücher selbst kostenlos, es wird aber in der Regel eine Jahresgebühr für die Nutzung der Bibliothek bzw. ihrer Angebote gesamt erhoben (Zutritt zu den Räumlichkeiten, Verwaltungsaufgaben, Dienstleistungen wie Vormerkungen etc.).

      Ansonsten ist die Diskussion über den Begriff Krümelk*ackerei, da es jedem überlassen bleibt, die Angebote so zu nutzen oder es bleiben zu lassen. Niemand wird betrogen, übervorteilt oder sonst wie benachteiligt im juristischen Sinne.

  2. Gegenfrage: Warum kann niemand mit dem Wort niemand richtig umgehen? „Pronomen – a. kein Mensch, keine einzige Person, … b. nicht einer, nicht ein Einziger …“
    Ich unterstelle dir mal, dass du mit leihen und mieten richtig umgehst. 😉

  3. Warum schafft es Amazon nicht, für jeden Film eine IMDB Wertung anzuzeigen? Das interessiert mich viel mehr 😉

    • Auf Bewertungen einer für mein Empfinden nicht repräsentativen Masse kann ich gut und gerne verzichten. Schön wäre es, wenn Amazon mal das Produktionsjahr des Films richtig angeben würde und die App an meinem LG OLED nach jedem Neustart nicht wieder zurück zum Log-In Screen springt, obwohl die App eigentlich längst verfügbar war und man sie bereits bedienen konnte.

      • Wieso sollte diese Masse nicht repräsentativ sein? Oder besser gesagt was genau stört dich an imdb? Was besseres zum Filme/Serien/Sendungen zu bewerten haben wir nicht und in aller Regel sind die Bewertungen auch ziemlich passend.

        • Ich finde die Bewertungen nicht selten unpassend, weil sie eben nur den Durchschnitt von Jedem der sich dort anmelden kann darstellen – aber oftmals nicht meine Meinung repräsentieren. Es ist eben nur ein Stern (bzw. maximal 10 Sterne) – ohne jegliche Begründungen. Würde ich mich rein darauf verlassen, wäre mir schon so manche Perle entgangen.

          • Welche Perle mit einer Bewertung von 2-3 beim imdb wäre dir denn entgangen? Aber natürlich unterscheidet sich der Geschmack. imdb dient ja auch nur als Teil der persönlichen Bewertung. Da gab es auch schon Sachen wo mit einer Bewertung über 8 mich absolut gelangweilt haben.

            • „Da gab es auch schon Sachen wo mit einer Bewertung über 8 mich absolut gelangweilt haben.“
              Soll das ein Relativsatz sein? Würde da ein „Die“ anstelle des „Wo“ stehen, wäre der Satz auch verständlich.

    • Fände ich auch gut! Es werden ja nur bei manchen Filmen die Bewertungen angezeigt…
      Eine komplette Beschreibung, welche nicht mittendrin abgeschnitten wird, wäre auch noch was. Aber wahrscheinlich ist das zu viel verlangt 😉

  4. Danke für den Hinweis. Leider nur alte Filme bei – ok ein paar Klassiker.
    Geht es nur mir so, das seit Wochen/Monaten keine neuen Kinofilme mehr gestreamt werden können? Ist das Corona-Bedingt? Oder täuscht es einfach nur? Zumindest habe ich keinen guten Film mehr bei Google und Amazon gefunden zum Ausleihen.

    • Das dachte ich beim durchschauen eben auch. Zudem sollte man immer entspannt, den nächsten Monat abwarten, dann sind viele Filme aus der Liste plötzlich in der PRIME Flat enthalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.