Amazon Prime Video: Neue Original-Serie „Alex Rider“ startet am 7. August 2020

Am 7. August startet bei Amazon Prime Video die neue Original-Serie „Alex Rider“. Der Streaming-Anbieter spricht von Coming-of-Age-Spionage. Die erste Staffel der Serie basiert auf dem Roman „Point Blanc“, welcher der zweite Teil der Bücherserie ist.

Ich hatte von dem Franchise noch nie etwas gehört, habe da aber offensichtlich Nachholbedarf, denn die Bücher haben sich weltweit über 20 Mio. mal verkauft. Die Hauptrolle des Teenager-Spions verkörpert Otto Farrant. Er muss nach dem Tod seines Onkels und zweier mächtiger Milliardäre in einem angelegenen Internat für die Kinder der Superreichen ermitteln. Dort stößt er auf ein verstörendes Komplott.

Anthony Horowitz, der Autor der Romanvorlagen, fungiert zusammen mit Jill Green, Eve Gutierrez, dem Serienautor Guy Burt und Andreas Prochaska als Executive Producer von „Alex Rider“. Zielgruppe sind wohl eher Jugendliche, je nachdem, wie das Ganze aufgezogen ist, könnte man aber wohl auch als Erwachsener hereinschauen. Leider erinnert mich der Hauptdarsteller ein wenig an Jake Paul – dafür kann er nichts, aber das macht es für mich schwer verdaulich. Wie gefällt euch der Trailer?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Philipp M says:

    Wow, darauf freue ich mich total! Ich war Anfang der 2000er in der Grundschule und damals gab es fast niemand männliches in meiner Klasse, der nicht einen Alex Rider-Roman gelesen hatte.
    Wir haben damals die Romane nach dem Lesen untereinander getauscht und ich bin seitdem generell ein riesiger Fan von Erschaffer Anthony Horowitz.
    Es gab damals sogar ein Alex Rider-Gameboyspiel, das sogar ziemlich gut gemacht war.

  2. Sebastian says:

    Ich war zu dieser Zeit eher ein Artemis Fowl Fan. Da tut der super Trailer echt weh. Der Firm war grottenschlecht, aber vielleicht lasse ich mich ja damit für Alex Rider begeistern…

  3. Max Nuding says:

    Mit einem Konto beim amerikanischen Amazon lässt sich die Serie schon eine Weile sehen. Ich hab die Bücher früher geliebt (auch wenn ich grad festgestellt hab dass ich die neusten paar nicht mehr gelesen hatte)

  4. Schade, dass man bei amazon die Serie nicht schon vormerken kann auf seiner Watchlist. In 4 Wochen habe ich das sicher wieder vergessen :).

  5. Hä? Hab die Serie schon vor einem Monat gebinget. Ist okay. Es geht um die Point Blanc Bergstation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.