Amazon Prime Video: Live Öffentlich-rechtliche Sender schauen

Viele unserer Leser kennen die Funktion vermutlich, aber ich behaupte, dass nicht alle darüber Bescheid wissen. Bekanntlich bietet Amazon Prime Video einen Streaming-Dienst an. Alternativ kann man sich auch Spartenkanäle buchen, die sogenannten Amazon Prime Video Channels. Auf der Amazon-Seite findet man aber auch einen direkten Zugang zum deutschen Free-TV im Browser.

Hier kann man nicht nur kostenlos auf die Öffentlich-rechtlichen zugreifen und diese auch streamen, ebenfalls steht ein übersichtlicher Programmführer bereit. Jener umfasst dann nicht nur die kostenlosen Channels, sondern auch die kostenpflichtigen. Vielleicht für einige ein Lesezeichen wert, falls man flott wissen möchte, was auf ARD; ZDF, 3sat KIKA, Arte und Co. läuft.

Fire TV Stick 4K Ultra HD mit Alexa-Sprachfernbedienung
  • Der stärkste Streaming-Media-Stick mit einem neuen Wi-Fi-Antennen-Design, das für 4K-Ultra-HD-Streaming optimiert wurde.
  • Starten und steuern Sie all Ihre Lieblingsfilme und Fernsehserien mit Alexa-Sprachfernbedienung. Kontrollieren Sie kompatible Fernseher, Soundbars oder Receiver mit Tasten für An/Aus, Lautstärke und...
  • Genießen Sie ein brillantes Bild mit Zugang zu 4K Ultra HD, Dolby Vision, HDR und HDR10+. Erleben Sie immersiven Klang mit Dolby Atmos für ausgewählte Prime Video-Titel.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

38 Kommentare

  1. Bei mir werden die Öffis mit einem €-Zeichen angezeigt. Wenn ich dann z.B. „Das Erste“ anklicke, muss ich meine Prime Video-PIN eingeben wegen „Kaufbeschränkung aktiviert“. Das sieht mir nicht wirklich kostenlos aus. Ist das nur schlecht dargestellt, aber doch kostenlos?

    • Bei mir gab es dort einen Button „Kostenlos streamen“ oder so…
      Wenn das aber etwas kostet, würde da irgendwo der Preis stehen

  2. Super Tipp, kannte ich noch nicht und habe dafür bisher immer so etwas wie Zattoo benutzt. Danke.

  3. Christoffer says:

    Ist eine nette Funktion, allerdings seit dem letzten App-Update auf unserem, in die Jahre gekommenen Samsung, ommt nach gut 30 Minuten die Frage „Schauen Sie noch?“ Und die Antworten Ja und Nein beenden das laufende Programm. Das ist dann doch eher nervig.

  4. Hallo. Vielleicht bin ich einfach zu blöd, aber gibt es eine Möglichkeit, die Channels am FireTV 4K zu abonnieren? Gehe aktuell den Umweg über die Apps, wodurch die Sender dann im live Tab eingebunden sind. Aber je weniger man über externe Apps lösen muss desto besser denke ich.

    • Ja, das geht. Musst aber über die Webseite abonnieren und dann werden die Kanäle in der Prime App angezeigt.

      • Ach okay. Das ist ja umständlich. Probiere ich morgen Mal, danke.

        • Die Nutzung des Live-Tabs des Fire-TVs hat aber den Nachteil, dass die Bildwiederholrate nicht angepasst wird und somit falsch ist. Außer man hat standardmäßig immer 50 Hz eingestellt. Nur die Prime Video App kann korrekt umschalten.
          Bei mir werden im Live-Tab aber auch nur 3 ZDF-Sender angezeigt (Quelle Prime Video). Bei diesen 3 Sendern geht man nicht den Umweg über die App.

        • Ja, das geht leider nur so. Zwar hat man die Sender auch im Live Tab, aber in der Prime App kriegt man noch angezeigt, was gerade läuft und dort funktioniert auch die Bildratenanpassung auf 25p. Im Live Tab gibt es nur ein Senderbild und 60p.

          Vielleicht ändert Amazon das irgendwann mal. Die normale Oberfläche ist wohl auch für Kunden gedacht, die kein Prime haben und nur Kaufvideos ansehen wollen. In der Prime App kann man ja explizit nur kostenlose Inhalte anzeigen, davon hätten Kunden ohne Prime ja nichts.

          Eleganter wäre es, dass man, sofern man Primekunde ist, direkt die Oberfläche der App sieht. Wer das nicht ist, sieht dann die FireStick Oberfläche.

  5. „Vielleicht für einige ein Lesezeichen wert, falls man flott wissen möchte, was auf ARD; ZDF, 3sat KIKA, Arte und Co. läuft.“

    Weiß man auch so – nämlich Schrott.

    • Wie bitte? Ziemlich Pauschal die Aussage. Kann ich so übrigens nicht unterschreiben. Ich glaube dass es wohl nicht am Programm der o.g. Sender liegt, sondern an der „DAGEGEN!“ – haltung des Verfassers….

    • Schreibt der, der am liebsten RTL und Tele 5 schaut 😉

      • Wieso, er hat doch recht!? Zum Beispiel läuft heute Abend zur gleichen Zeit, zu der er seinen Kommentar gestern geschrieben hat: ARD: Hart aber fair, ZDF: Wetter, 3sat: Nach in der Schweiz (nächtliche Luftaufnahmen), KIKA: Sendeschluss, Arte: Exotica (Film über einen Stripclub). Ist das jährlich 8 Milliarden Euro plus wert?

        • Das ist aber armselig. Wir sollen aufgrund Deiner abendlichen Momentaufnahme des Sendeprogramms argumentieren, ob die Gebühren oder Kosten gerechtfertigt sind?

          Ich könnte jetzt aufzählen, wofür das Geld noch verwendet wird (z.B. investigative Recherchen), aber Du hast Dir Deine Meinung ja eh schon gebildet.

    • Tatsächlich kann man ab und zu mal ARTE schauen. ARD und ZDF schaue ich auch nie. Zum Glück denkt man ENDLICH darüber nach ARD und ZDF zusammenzulegen, wegen der viel zu hohen Kosten. Gewusst? Die ARD Chefin ist Schäubles Tochter.

      • Tom Buhrow ist Schäbles Tochter. Weiss er das?

        • LOL – er meint Christine Strobl, die soll irgendwann dieses Jahr die Programmdirektorin von „Das Erste“ werden, also die redaktionelle Leiterin des Fernsehprograms. Ist jetzt nicht ganz ARD-Chefin, aber sie ist ja erst 50…)

    • Meisterlein says:

      Nanu, wohl eher RTL2-Zuschauer, oder? Es kommt Schrott, ja, aber wer die vielen interesseanten Dokus auf ZDF.info oder Arte so bezeichnet, hat wohl wenig Interesse an Bildung und Information. Deshalb ist aber nicht das komplette Angebot pauschal Schrott.

      Bei der Gelegenheit: Ein nettes OS-Programm für das Streaming der ÖR-Sender unter Android ist Zapp aus der gleichen Ecke wie Mediathekview, zu finden auf f-droid.org. Läuft auch auf dem Amazon-Stick, muss aber per Side-Loading bzw. über einen Downloader installiert werden, nicht aus dem Amazon-Store.

      • Die Apk von Zapp 3.2.0 vom 9.8.19 wird auf meiner F-droid App nicht gefunden.
        Auf meinen FTV4K-Stick ist ‚Zapp Fire‘ 1.3.5 installiert (wohl Amazon, 31 Sender). Unterschied zwischen beiden Versionen?

    • …naja, ist ja auch alles von einem gewissen Bildungsniveau abhängig. So bildungsferne, liebe Zuschauer mögen natürlich lieber RTL und Co;)

  6. Diesen praktischen „Channel Guide“ bekommt man nur im Browser, richtig? Der würde mir in der App auf dem ATV auch gut gefallen…

    • Ich wünschte, dass ich dort auch was sortieren/ausblenden kann. 10 verschiedene WDR Channels untereinander, die eigentlich das gleiche ausstrahlen macht keinen Sinn.

  7. Interessant.
    Wusste ich nicht.
    Danke für den Tipp.

  8. Wisst ihr, ob dies auch in Video Pass von Vodafone enthalten ist?

  9. Joyn kann mal wohl über den AFTV auch bei Livesender hinzufügen.

  10. funktioniert super und wird dies Jahr zur Kündigung von Magneta TV führen

  11. Kann jemand das Link zum direkten Zugang zum deutschen Free-TV im Browser posten – ich habe kein Prime Video … und würd gern auf diese Übersicht zugreifen können.

  12. Caschys Link führt bei mir zur Anmeldung bei Amazon und ich müsste ein Test Abo abschließen …. – was ich nicht vorhabe

  13. Was wirklich nett ist , dass die Öffis im EU Ausland ohne VPN damit möglich sind. Waipu, Zatto etc sind für mich dann unnötig.
    Ok keine Privaten dabei , aber für mich kein Nachteil.

  14. Dirk der allerechte says:

    Und was noch viel geiler ist ich konnte für ein Cent letztes Jahr den Eurosport Channel buchen, und ich zahle nur ein Cent im Jahr krass

  15. Wenn ich den obigen Link anwähle, bekomme ich auf meinem IPad im Browser auf der Amazon Seite immer nur den Hinweis: Diese Seite ist vorübergehend nicht verfügbar…..
    Channels werden mit nicht angezeigt.
    Bin aber als Prime Kunde angemeldet.

  16. Langsam wirst du zu ein Problem wo man nicht mehr weg gucken kann, Schleich Werbung, Copy and Paste Artikel von anderen Seiten immer noch !!! letzte Warnung

  17. Zu Schleichwerbung zählen laut dem deutschen Rundfunkstaatsvertrag (RStV) die Erwähnung oder Darstellung von Waren, Dienstleistungen, Namen, Marken oder Tätigkeiten, die Werbezwecken dient, aber vom Veranstalter nicht als solche gekennzeichnet wird. Dadurch entsteht die Gefahr, dass die Allgemeinheit über den wahren Zweck in die Irre geführt wird.

    Sowas weißt du natürlich nicht , das ist glaube nicht das erste mal , das ist noch Hinweis das kann sehr Teuer werden,

    • Hallo Sascha. Unsere Amazon-Links und Anzeigen sind gekennzeichnet. Ich habe dir auch noch eine Mail geschrieben, in der ich Fragen zu deinen Aussagen habe. Du kannst gerne per Mail oder hier öffentlich antworten. Wir haben auch zusätzlich eine Transparenz-Seite.

    • TierParkToni says:

      Also ich kann ganz oben links das Wort „Anzeige“ entdecken, selbst mit oder ausgeschalteten uBlock.
      Ich hol jetzt mal eben den Schaufelradbagger, um zu sehen, wo dein Problem genau begraben ist…
      „Achtung in Profen oder Schleenhain, es kann ne Weile dauern, bis Ihr die Dinger wieder zurück bekommt…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.