Amazon Prime Video Live: Erst einmal nur für Fußball

Wir berichteten in dieser Woche davon, dass Amazon die Zulassung für einen linearen Sender in Deutschland bekommen hat, Arbeitstitel „Prime Video Live“. Die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) hatte entschieden, dass der Zulassung keine Gründe der Sicherung der Meinungsvielfalt entgegenstehen. Die Frage ist natürlich, was Amazon damit anstellen möchte. Die Antwort fällt bislang etwas lapidar aus, bzw. teilt man nur mit, was im Rahmen der Zulassung kommuniziert wurde. Es geht um Fußball. Gezeigt werden sollen unter anderem Live-Übertragungen des jeweiligen Top-Spiels der UEFA Champions League am Dienstagabend ab Saison 21/22. Zu mehr hat man sich bislang nicht geäußert.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Eindeutige Aussage:
    Das Unternehmen teilte am Donnerstag auf Anfrage mit, dass bei der Bayerischen Landeszentrale für Neue Medien eine Lizenz zur Übertragung von Live-Ereignissen beantragt worden sei. Die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich hat über die Programmzulassung hatte am Dienstag in ihrer 256. Sitzung entschieden, dass einer Zulassung nichts im Wege stehe. Diese Lizenz sei für die Fußball-Übertragungen innerhalb des Streaming-Angebots Prime Video notwendig. Ein linearer Sender sei aber nicht geplant, hieß es zu entsprechenden Gerüchten.
    Quelle: Digitalfernsehen.de

  2. Ernstgemeinte Frage eines „alle 2 Jahre mal WM/EM – Zuschauers“: wie viele Dienste muss ein Fan einer Spitzenmannschaft denn mittlerweile abonniert haben, um lückenlos alle Spiele seiner Mannschaft sehen zu können?

    • Ab kommender Saison:

      DAZN (Bundesliga Freitag & Sonntag + Champions League)
      Amazon Prime (16 Spiele der UCL)
      SKY Bundesliga

      Als Fan der Bayern brauchst Du Sky Sport nicht, die Partien im TV-Pokal dürften alle ausnahmslos im Free-TV bei ARD & Sport 1 laufen.

      • kein FCB Fan says:

        also werden FCB Fans klar bevorteilt

        • Wie die Mannschaft bei den Schiris und wie der Präsident zeigte, wollen sie auch beim Impfen bevorteilt werden.

          • werden Sie doch schon. Man flog nach Katar zur Klub-WM. 1 Spieler ist sogar infiziert. Man flog zurück und muss in keine Quarantäne. Nein, man spielt gegen Bielefeld wenige Tage später schon wieder als gäbe es keine Regeln, welche für jeden Bundesbürger aber bei Grenzüberfahrten und Co aber gelten.

      • Falsch, 18/19 hat Bayern an 26 von 34 Spieltagen Samstags gespielt. 19/20 habe ich mal außen vor gelassen wegen der Verschiebung durch Corona. Da waren es aber wahrscheinlich noch mehr Spiele da die englischen Wochen (Die Di und Mi Spiele) bei Sky laufen.

        • Und 90% der Championsleaguespiele der Bayern werden (momentan) auch nur bei Sky übertragen. Wie es ab nächste Saison ausschaut weiss ich natürlich noch nicht.
          Und hört auf mit dem Hate gegen den FCB.

  3. Als strammer Fußball-Fan bin ich zum „Glegenheitsfussballgucker“ mutiert, der nur noch frei empfangbare Spiele konsumiert!!

    So einen Unsinn, der nur auf Abzocke orientiert – da mache ich nicht mehr mit!

  4. Und gibts den auch im Kabel oder Sat?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.