Amazon Prime Video: Highlights für den April 2017 mit elf „Godzilla“-Krachern

Amazon hat heute die Prime-Video-Highlights für den April 2017 bekannt gegeben. Es sind durchaus einige Kracher dabei. Ja, es ist eine Nische, aber für Monsterfilm-Fans sind gleich elf Filme mit „Godzilla“ als Neuzugänge mit von der Partie. Damit lässt sich in jedem Fall der ein oder andere Kumpelabend bestreiten. Zumindest das Original ist sogar sehr gesellschaftskritisch und eigentlich eher ein anspruchsvolles Drama mit einem Monster – kann ich sehr empfehlen. Was Serien betrifft, freuen sich bestimmt viele über die bereits im Blog einzeln vorgestellten „Taboo“ oder auch „Bosch“ mit Staffel 3.

„Homeland“ rückt zudem in die mittlerweile fünfte Staffel vor. Die Serie nimmt es mit den wahren Umständen um Politik und Terrorismus zwar nicht allzu genau und sollte daher als leichte Unterhaltung betrachtet werden, ist als solche aber auch sehr kurzweilig. Staffel 5 spielt sogar in Deutschland bzw. Berlin und wurde tatsächlich dort gedreht. Daher lohnt sich das Reinschauen doppelt, wenn man die Stadt ein wenig kennt.

Ohne weitere Schnörkel ist dann hier für euch erst einmal die Liste der Serien-Neuzugänge im April 2017 bei Amazon Prime Video:

Taboo –  Staffel 1 (ab 31.03.2017)

Homeland – Staffel 5 (ab 03.04.2017)

Downton Abbey – Staffel 6 (ab 16.04.2017)

Bosch – Staffel 3 (ab 21.04.2017)

Bei den Filmen gibt es dann noch deutlich mehr Stoff im nächsten Monat:

Sing Street (ab 01.04.2017)

Der Mandant (ab 05.04.2017)

Warrior (ab 13.04.2017)

Whiskey Tango Foxtrot (ab 13.04.2017)

Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück (ab 17.04.2017)

Die Unfassbaren 2 – Now You See Me (ab 25.04.2017)

Bastille Day (ab 27.04.2017)

Die Godzilla–Sammlung – Elf Filme von 1954 bis 2004 (ab 27.04.2017)

Außerdem halten noch zahlreiche Titel zum Kaufen und Leihen neu Einzug. Etwa könnt ihr ab dem 21.04.2017 „Rogue One: A Star Wars Story“ digital kaufen. Zum Kaufen schon jetzt verfügbar aber ab dem 06.04.2017 ist dann „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“. Falls ihr auf „Arrival“ Lust habt, könnt ihr jenen sogar schon ab 24.03.2017 kaufen bzw. leihen. Im Verlauf des Monats kommen auch noch „Willkommen bei den Hartmanns“, „Vaiana – Das Paradies hat einen Haken“, „Assassin’s Creed“ und Serien wie „Vampire Diaries“ mit Staffel 8 und „Prison Break“ mit Staffel 5 hinzu.

Ich hoffe für euch ist auch etwas dabei. Am meisten freue ich mich über „Captain Fantastic“, der dem Trailer nach zu urteilen richtig klasse sein könnte – und auch entsprechend positive Kritiken ein heimste. Viel Spaß beim Streaming jedenfalls von meiner Seite!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

13 Kommentare

  1. Homeland sehe ich mir als Berliner auf jeden Fall an. Muss ja wissen, wie meine Stadt so rüber kommt, ob und was ich erkenne und ich will wissen, warum die damals soviel Filmfördergeld bekommen haben. ☺️

  2. Homeland gehört in die Abteilung „Leichte Unterhaltung“? Naja, es hat ja jeder das Recht auf seinen eigenen Irrtum…

  3. MonteCaterno says:

    Hoffentlich hört bei Prime bald diese elende Werbung für „You are wanted“ vor jedem Film auf. Ich kann den talentfreien Hanswurst nicht mehr sehen 😉

  4. Zum Kaufen schon jetzt verfügbar aber ab dem 06.04.2017 *erst ansehbar* ist dann „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“.
    Da fehlt wohl was?

  5. e-Leo 1969, da wirst Du aber enttäuscht sein. Vom heutigen Berlin ist nur wenig zu sehen. Die meisten Aufnahmen ähneln nicht an Berlin und die Deutsche Post hat sich ein neues Logo besorgt.

  6. Homeland ist aus meiner Sicht großartig. Und im Gegensatz zu „The Man in The High Castle“ hat man „die Deutschen“ tatsächlich mit deutschen Schauspielern, bzw. solchen die der Sprache mächtig sind, besetzt.

  7. André Westphal says:

    @ Joey

    Homeland kann ich nur als „leichte Unterhaltung“ sinnvoll genießen, weil da extrem viel verzerrt oder sogar inhaltlich komplett falsch dargestellt wird, wenn es z. B. um Terrorismus und Organisationen geht. Deswegen ist die Serie ja auch sehr umstritten bzw. wurde von vielen Seiten harsch kritisiert, die sich mit den Themen näher beschäftigen.

    Sobald man da also etwas mehr recherchiert, wird man sich sonst sehr schnell über die Serie ärgern, weil viel totaler Blödsinn ist. Aber wenn man es eben als leichte Unterhaltung ansieht und sich denkt „Ok, ist zwar Schwachsinn was sie da zur Hisbollah erzählen, aber ist eben Popcorn-Unterhaltung.“, macht die Serie Spaß. Trotzdem ist das für mich ein Minuspunkt. Ernst nehmen kann ich das dann persönlich halt nicht ;-). Sonst aber eine sehr unterhaltsame Serie.

  8. Aha, und du weißt automatisch, welche Angaben/Annahmen Blödsinn sind und welche nicht? Weil wikipedia etwas anderes über Hisbollah schreibt oder wie?
    So kurzsichtig kann man doch nicht sein, anzunehmen, dass die einen die pure Wahrheit schreiben und die anderen nur Blödsinn. Sei dir sicher, dass du DIE Wahrheit nie wissen wirst und auch nicht wissen willst.

  9. Captain Fantastic habe ich schon im Kino gesehen… großartig!

  10. André Westphal says:

    @ Tiemann

    Frag dich mal, ob eine Entertainment-Serie aus den USA eine bessere Informationsquelle ist oder Politikwissenschaftler und NGOs ;-). Dass Homeland vor Falschdarstellungen und Verzerrungen nur so strotzt ist nun wahrlich kein Geheimnis. Wie störend man das findet, ist dann eben subjektiv – es ist eben Unterhaltung und nicht Information.

  11. Homeland fand ich extrem langweilig, habe aber auch nur die ersten 2-3 Episoden gesehen und bin dann ausgestiegen.

    Das sagt natürlich nichts über die Qualität der Serie aus (weder im positiven noch im negativen Sinn), die Geschmäcker sind eben unterschiedlich.

  12. Vielleicht sollte ich nach den ganzen positiven Meinungen doch noch mal Homeland anschauen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.