Amazon Prime Video: Für diese Sony-Produkte wird die App eingestellt

Wir berichteten vor kurzem hier darüber, dass Kunden diverser Sony-TVs E-Mail von Amazon bekommen haben. Inhalt: Die App für Amazon Prime Video wird eingestellt, man könne aber vergünstigt einen Fire TV Stick kaufen. Erst war nicht klar, welche Modelle genau betroffen sind, allerdings standen wir dann mit Sony in Kontakt, um euch aufzulisten, für welche TV-Geräte die App für Amazon Prime Video verschwindet (Die Amazon Prime Video-App ist bis zum 26. September 2019 verfügbar, das Symbol verschwindet einen Monat später von den Geräten). Bei den TV-Geräten sah das ja so aus:

BRAVIA Modelle aus 2010

  • BX30* und BX40* Serie
  • EX30*, EX4**B, EX40*, EX50*, EX60*, EX70* und EX71* Serie
  • NX50*, NX70*, NX71*, NX80* und NX81* Serie
  • HX70*, HX80*, HX90*, LX90* und PX30* Serie

BRAVIA Modelle aus 2011

  • EX32*, EX42*, EX52* und EX72* Serie
  • HX72*, HX82*, HX92*, NX72*, and CX52* Serie

BRAVIA Modelle aus 2012

  • EX55* und EX65* Serie
  • HX75*, HX85*, HX95* und X90** Serie

BRAVIA Modelle aus 2013

  • W60*A, W65*A, W68*A, W80*A, W85*A und W90*A Serie
  • X85**A, X90**A und S99*A Serie

Neben diesen TV-Geräten von Sony sind auch noch ältere Blu-ray Disc Player sowie Blu-ray Home Entertainment-Systeme betroffen. Auch hierbei handelt es sich um ältere Modelle aus den Jahren 2010 bis 2013:

Blu-ray Disc Player:

2010 2011 2011 2012 2013
BDP-S370 BDP-S780 BDP-S280 BDP-S390 BDP-S1100
BDP-S373 BDP-S383 BDP-S485 BDP-S790 BDP-S3100
BDP-S470 BDP-S380 BDP-S186 BDP-S590 BDP-S4100
BDP-S570 BDP-S580 BDP-S185 BDP-S490 BDP-S5100
BDP-S770 BDP-S480 BDP-S495

Blu-ray Home Entertainment-Systeme:

2010 2011 2012 2013
BDV-E370 BDV-L800M BDV-N990W BDV-E2100
BDV-E870 BDV-E980W BDV-N890W BDV-E3100
BDV-F700 BDV-E780W BDV-N590 BDV-E4100
BDV-F500 BDV-L600 BDV-N790W BDV-E6100
BDV-IZ1000W BDV-E380 BDV-E490 BDV-EF1100
BDV-E970W BDV-L800 BDV-E690 BDV-N7100W
BDV-E670W BDV-E880 BDV-E290 BDV-N7100WL
BDV-E280 BDV-E190 BDV-N8100W
BDV-EF200 BDV-EF420 BDV-N9100W
BDV-E985W BDV-NF720 BDV-N9100WL
BDV-E980 BDV-NF620
BDV-EF220

Falls ihr also noch Geräte der genanten Serie habt, dann wisst ihr, dass bald Feierabend ist mit der App von Amazon Prime Video. Hier hat sich Amazon eben entschlossen, dass der Support eingestellt wird. Und ganz ehrlich: Ein Fire TV ist auch nicht das schlechteste, was man seinem TV-Gerät antun kann.

  • Danke Mike

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Ich habe ein betroffenes Modell von 2011 und mir war bis eben nicht bewusst, dass ich eine App für Amazon Prime Video dabei hatte. Die muss wenn dann aber sehr gut versteckt sein, haben soeben nochmal nachgeschaut und ausser Skype finde ich nichts :/

  2. Leider und für mich unverständlicherweise gilt der Rabatt jedoch nur für den normalen FireTV Stick und nicht für den 4K.

    • Es sind ja keine 4K-Geräte bei denen die App verschwindet. Warum sollten die Besitzer also Rabatt auf einen 4K-Stick bekommen, wenn der herkömmliche Stick ausreicht?

      • Was interessiert Amazon ob es vorher 4K Geräte waren oder nicht? Amazon liegt daran, dass Prime weiterhin genutzt wird und sie somit damit Geld verdienen und vielleicht zusätzlich noch der Abverkauf der „alten“ Geräte. Ansonsten könnten sie auch einen pauschalen 20€ Gutschein raushauen an die Kunden.

  3. Meiner Meinung nach sollte ein Abspielgerät wie ein Fernseher „dumm“ sein und sich lediglich auf TV-Empfang und Wiedergabe der angeschlossenen Quellen beschränken. Wann immer ich etwas „smartes“ brauche, sollte das vom Einspielgerät (bspw. Fire-TV, etc.) kommen. Insofern eh kein Verlust, außer wenn man für diese Funktionen noch extra Geld bezahlen musste.

    • Die 2-3 dummen TV-Geräte die ich kenne die ich kenne, kosten deutlich mehr als ein Consumer-Smart-TV.
      Damit meine ich wirklich nicht-Smart-TVs, also nicht Smart-TV bei denen man die Smart-Funktionen vergessen kann..

  4. An meinem alten Smart TV von 2013 wo Amazon und Netflix noch nie drauf waren und Youtube seit längerem nur noch das Logo kam hatte ich einen Fire TV Stick.
    Mein neuer Panasonic hat alle drei on Board, und ganz ehrlich, ich will nicht mehr zurück zum Fire TV.
    Eine Fernbedieung, ein Tastendruck und es ist sofort alles da. Das einzige was ich vermisst habe ist die DMAX App, die hab ich auf dem Fire TV ab und zu mal benutzt.
    Bin mal gespannt ob die zukünftigen neuen Streaming Anbieter Apps in die Panasonic Cloud einstellen, ansonsten muss dann doch wieder der Fire TV ran falls die Angebote attraktiv sind.
    Einen 4K Stick werde ich mir jedoch nicht extra holen, ich sehe kaum einen Unterschied zwischen FullHD und 4K Content.

    • Der 4K Stick hat aber auch bessere Hardware, was dann in schnellerem Scrolling resultiert. Also selbst wenn Du kein 4K TV hast, ist das durch das flüssigere bedienen ein Vorteil für Dich 🙂

    • Auch da wird die Zeit kommen, wo das nicht mehr unterstützt wird oder nicht mehr so prima funktioniert. Und dann stehst du vor der Wahl ein an sich intaktes TV Gerät entweder ersetzen zu müssen, wenn du den Komfort weiterhin haben möchtest, oder musst dir eben dann doch einen entsprechenden Zuspieler kaufen.

      Auch wenn es vielleicht lästig ist, eine ganze Batterie an Zuspielern zu haben – muss man ja auch alles verkabeln – ist mir die damit gegebene Flexibilität lieber. Einerseits kann ich bei veralteter Hardware diese einfach austauschen und andererseits schlägt die Investition dafür kein Loch in die Haushaltskasse. Ich achte lieber darauf, ausreichend Anschlüsse am TV/AVR zu haben.

    • Kein Unterschied zwischen FullHD und 4k, dann sieh Dir mal Costa Rica 4k bei youtube an oder die Planet Erde II Doku auf Ultra HD.

      • Ja, das sieht beeindruckend aus.
        Dies ist aber nicht der tägliche Content, sowas schaue ich mir einmal kurz an, oder zeige es Besuchern, alle sagen wow und gut ist.
        Bei Filmen oder Serien jedoch, sehe ich tatsächlich keinen Unterschied.

  5. Benjamin Wagener says:

    Ah gut, da bin ich also mit meinem Sony-TV noch auf der sicheren Seite. Es ist echt schade, dass der Markt an einfachen Android-Boxen so schlecht bedient wird. Entweder man muss schlecht gepflegte Teile von Xiaomi oder irgendwelchen dubiosen China-Klitschen nehmen oder gleich zu ner relativ teuren Nvidia Shield greifen. Dazwischen gibt es höchstens noch den FireTV-Stick, der aber eben kein reines Android ist und wo man sich stark an Amazon bindet. Hoffe da kommt dann vielleicht mal irgendwann was taugliches mit Windows Lite oder so. Und ja, ich weiß, man könnte sich auch irgendwas mit dem RasPi basteln, aber ich will halt nicht basteln und zudem auch was, wo DRM-geschützte Plattformen wie Sky Ticket oder MagentaTV drauf läuft, was man unter einfachem Linux leider vergessen kann.

    • korrekt!
      Das wollen wohl alle. Also gibt es ja scheinbar einen Markt. Nur leider kein Angebot.
      Die Shield ist ok, aber nicht für jeden erschwinglich. Die hat trotz Android TV sogar Amazon Prime.
      Auf anderen Android TV Plattformen fehlt meist die Amazon Prime App.
      Ein Windows Lite rein als Streaming Zuspieler würde ich mir auch wünschen.
      Ich frage mich, warum noch kein Unternehmen da etwas auf Basis von Windows IOT gebastelt hat.

      • Benjamin Wagener says:

        Es soll ja demnächst eine Xbox Streaming-Box kommen. Ich hoffe mal, die geht in etwa in die Richtung.

      • Biff Tannen says:

        „Auf anderen Android TV Plattformen fehlt meist die Amazon Prime App.“

        Inzwischen nicht mehr, da Prime Video nun auch ganz normal über den Playstore für Android TV zu installieren ist.

  6. Die FireTV sticks sind mist. Alle mal getestet und ja für den Amazon Konsum OK aber sobald man mehr machen will ist auch bald ende. Langsam Ruckeln, Kein Lan oder nur mit Adapter usw. Also ich habe inzwischen 2x Nvidia ShieldTV und würde sie immer wieder kaufen die 140€ sind sehr gut angelegt.

  7. Da bin ich ja ein Fan vom Chromecast, es lässt sich so ziemlich alles was ich benötige auf den Fernseher bringen ohne zusätzliche Fernbedienung und das Smartphone liegt eh meist griffbereit.
    Ach ja, ich habe einen Sony W815B und der bietet noch zusätzlich wenn ich den Chromecastsymbol betätige an es per Mirrorlink direkt auf den Sony zu spiegeln.

    • Benjamin Wagener says:

      Ich bin eigentlich auch ein Fan des Chromecast, ich verwende ihn zumindest recht häufig. Aber er funktioniert nicht immer einwandfrei oder zumindest nicht so gut, wie eine App die nativ auf einer Plattform läuft. Bei YouTube werden keine Infoboxen angezeigt. Bei MagentaTV stürzt der Chromecast-Stream häufiger einfach so mal ab.

Schreibe einen Kommentar zu Hans Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.