Amazon Prime Video für 7,99 Euro im Monat buchbar

artikel_amazonAmazon Prime hat nicht nur den Online-Handel gehörig ins Schwitzen gebracht, Amazon fährt mit seiner Strategie der „Premium“-Dienste auch im Bereich Videosrtreaming nicht schlecht. Oftmals gibt es aber Beschwerden, dass man eben nicht alle Prime-Vorteile bräuchte, man zum Beispiel gerne nur das Videoangebot hätte. Versteht auch Amazon und bietet dies nun getrennt an. In den USA etwas drastischer als in Deutschland, aber auch hierzulande ist es nun möglich, nur den Videodienst des Anbieters zu buchen. Ob sich das lohnt, steht natürlich auf einem anderen Blatt, Vorteil könnte eventuell die monatliche Zahlweise sein.

prime_video_monat

7,99 Euro werden pro Monat fällig, wenn man nur Prime Video buchen möchte, man kann dies auf der Prime-Seite bei Amazon machen. Ist man bereits Prime-Kunde kann man sein Abo entsprechend ändern. Für diese 7,99 Euro erhält man dann nur das Videoangebot von Amazon, andere Vorteile gibt es nicht. Relativ teuer, auf den Monat gerechnet zahlt man beim Prime Komplettpaket gerade einmal 4,08 Euro im Monat.

In den USA gibt es eine weitere Möglichkeit, Amazon bietet hier auch das Komplettpaket zur monatlichen Zahlung an. Ergibt dort auch Sinn, denn Prime ist in den USA mit 99 Dollar Pro Jahr relativ teuer. Video gibt es dort dann für 7,99 Dollar im Monat, das Komplettpaket für 10,99 Dollar im Monat (oder 99 Dollar im Jahr).

amazon_prime_usa

Amazon stellt Videostreaming weiter in den Mittelpunkt, nicht mehr nur durch Eigenproduktionen, sondern nun auch mit einem eigenen Angebot, was eher untypisch für Amazon ist. Aber es ist natürlich eine gute Gelegenheit, um auch Nutzer anzuziehen, die sonst vielleicht kein Amazon nutzen und nur streamen wollen.

Fehlt eigentlich nur noch wieder eine reine Premium-Versand-Flatrate, dann dürften alle Kunden wieder glücklich sein. Falls Ihr Euer Amazon Prime-Abo ändern möchtet oder nur die Streaming-Flatrate buchen möchtet, folgt Ihr diesem Link.

(via CNN Money)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

40 Kommentare

  1. Die 49€ hier, sind dazu da, möglichst viele Leute an „Prime“ zu gewöhnen. Die Preiserhöhung wird kommen, das ist sicher wie das Amen in der Kirche. 49€ sind auf Dauer einfach zu billig, und dient nur um Konkurrenten wie Maxdome und Watchever (und zweitklassige Musik-Streamer) aus dem Markt zu drängen.

  2. Für Studenten ist es zum Glück noch günstiger 😀 ich glaub ich zahle 24 euro im Jahr!

  3. …und Mc, findest Du den Preis angemessen? Ich frage nicht, ob er Dir gefällt, sondern ob er für die zur Verfügung gestellte Leistung „Photos, Music, Video, „Schnell“-Versand, Leihbuch etc. angemessen ist. 🙂

  4. Definiendum says:

    In der URL sieht das noch dramatischer aus 😉

    Aber ich glaube auch, dass der Jahrespreis bald drastisch angehoben wird.

  5. Herr Hauser says:

    @ Weltraummann

    Ob man nun monatlich oder einmal im Jahr. Beide bekommen beim Streaming von Filmen und Serien das selbe inklusive.

    Was anderes sind die PPV-Titel.

    Und bei Netflix bekommt auch auch nicht alles, auch weil es bei Netflix gar kein PPV-Titel gibt.

    Du scheinst da eh was zu verwechseln.

  6. Monatlich Prime zu buchen zahlt sich irgendwie nicht für mich aus.
    Aber zumindest gibt es diese Option für alle, die sich vielleicht nur eine Amazon-exklusive Serie anschauen wollen.

  7. @FueserSack: Es gibt auch Käufer die nicht nur auf Geiz aus sind. Nach einer Reklamation bei MediaSaturn und einer bei Amazon, ist mir der bessere Service auch ein paar Euro mehr Wert.

  8. @maike h. das hat nichts mit Geiz zu tun. Ich gebe FueserSack da schon recht. Amazon will mittelfristig (bzw. kurzfristig) ein Monopol im Internet haben. Streaming (Musik, Serien, Filme), Versanddienstleister, eBooks, Verkäufer, Marketplace, usw… Ich möchte nicht in einer Welt leben in der es nur noch amazon gibt. Schaut mal über den Tellerrand…

  9. Vergleichen mit Netflix finde ich das Angebot von Amazon Instant schwach. Für den gleichen Preis würde ich ersteres auf jeden Fall vorziehen.
    Da ich aber als Student nur 29€ für Prime bezahle und dazu auch hin- und wieder gerne den Premiumversand nutze ist natürlich unschlagbar und das Video Angebot nehme ich gerne mit.

  10. Schauen gerade alle Staffeln von „The Good Wife“ außerdem Bosch und FTWD. 4€ im Monat tun keinem weh.

  11. Aber egal in welchem der beiden Pakete, halbwegs aktuelle Filme kosten bei beiden extra, richtig?

  12. MeyerLansky says:

    Kann man denn zumindest die von Amazon selbst produzierten Serien für die 7,99/Mon. anschauen? Oder anders gefragt: Wie findet man raus, was nochmals extra kostet?

  13. Wenn ich schon lese „die Seele verkaufen“. Meine Fresse. Da kann man sich nur an den Kopf fassen, was Menschen für Einbildungen haben.

  14. Tatsache ist, dass Amazon die Konkurrenz – wo es möglich ist – vom Markt verdrängt, oder sie bluten lässt, damit sie bei Amazon auf der Plattform verkaufen dürfen. Amazon will Geld. Dafür sind sie auch bereit, den Kunden (schön mit „Goodies“ eingefettet) in den Arsch zu kriechen – bis der Kunde nicht mehr merkt, dass da jemand drin ist. Nur weil Du, Bambino13, das nicht erkennen kannst, heißt es nicht, dass es nicht genau so stattfindet.

  15. Amazon wird schon wissen, welchen Preis sie am Deutschen Markt durchsetzen können. In den USA wartet man schon mal länger auf ein Paket und man munkelt sogar, dass da manchmal was absichtlich drei Mal im Kreis geschickt wird. Hier wartet man selten länger als zwei Werktage ab Versand. Wenn Amazon den Preis tatsächlich verdoppeln sollte, könnten viele abspringen.

  16. Weiß nicht was ihr alle habt. Alleine die erste Staffel von „Mr. Robot“ ist die 7.99 EUR schon wert. Top Serie!

  17. Der_Hanseat says:

    Schade, dass man nicht – wie früher – nur die schnellere und kostenlose Lieferung wählen kann, also Prime ohne Video. Aufgrund der „Zwangsbeglückung“ mit Prime Video (was ich seinerzeit technisch nicht mal nutzen konnte, da kaum Endgeräte unterstützt wurden – was auch jetzt für mich noch ei Problem war), habe ich Prime gekündigt.

  18. Äh, gab´s das nicht in DE schon immer, also zumindest als Prime Video eingeführt wurde? War dann das alte LoveFilme Abo.

  19. Henry Jones Jr. says:

    ist halt subjektiv, aber mir gefällt Amazon vom Videoinhalt besser als Netflix. Netflix baut mir zu sehr auf Eigenproduktion (bei der mir keine bisher zugesagt hat) und die Bedienung der App ist IMHO auch ziemlich gruselig.

  20. Amazon Prime wird ab 1. Februar anscheinend teurer (69€/Jahr). Man kann aber auch ein Monatsabo abschließen.
    http://www.die-wirtschaftsnews.de/amazon-erhoeht-preis-fuer-abo-dienst-prime/

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.